wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Moorbrand in Niedersachsen: Schießübungen der Bundeswehr haben das Feuer ausgelöst

News Team
24.09.2018, 15:26 Uhr
Beitrag von News Team

Seit dem 3. September brennt es auf einem Testgelände der Bundeswehr im niedersächsischen Emsland. Wochenlang wurde über die Ursachen für das Feuer spekuliert. Nun ist es amtlich: Eine Schießübung habe offiziellen Angaben zufolge das Feuer auf dem 1200 Hektar großen Gelände bei Meppen ausgelöst.

IM VIDEO | Moorbrand im Emsland eskaliert: Katastrophenfall ausgerufen!


Nach dem Raketentest Anfang September sei der Torf im Areal der Bundeswehr nicht schnell genug gelöscht worden. Ein Sprecher von Airbus Helicopters bestätigte außerdem, dass ein Kampfhubschrauber vom Typ „Airbus Tiger“ im Einsatz gewesen sei.

Moorbrand bei Meppen (Emsland)
Moorbrand bei Meppen (Emsland)

Auch nach dem Regen am Wochenende entspannte sich die Lage noch nicht ganz. Auf dem Gelände, das einer Fläche von rund 1150 Fußballfeldern entspricht, gebe es noch unzählige unterirdische Glutnester, wie ein Sprecher der Bundeswehr nach Angaben des NDR sagte. Munitionsreste erschweren außerdem die Löscharbeiten.

Für den Brand und die schweren Folgen entschuldigte sich Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) am Samstag bei einem Besuch in Meppen erneut: "Wir haben viel, was wir hier wieder gut zu machen haben", sagte sie und räumte ein, es seien viele Fehler gemacht worden.

Auch die Justiz prüft nun diese Fehler. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat am Freitag mit der Polizei das Gelände der WTD 91 durchsucht. Ermittelt wird nach Angaben des NDR wegen des Anfangsverdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

feb

10 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was bring uns van der Layen kennt sie siech bei der Bundeswehr überhaubt aus,wer zahlt den Schaden der dumme Steuerzahler Oder??. Ja dass ist Wirklich" Flinten Uschi".
  • 24.09.2018, 22:35 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Flinten-Uschi" wird doch von Frau "Merkt Nichts Mehr" gedeckelt. Diese Frau zur Verteidigungs-Ministerin zu vereidigen, war schon eine Lachnummer in sich. In diesem, zur Bananenrepublick mutierten Staat, wundert mich schon lange nichts mehr.
  • 24.09.2018, 22:26 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Erst eine Rakete ins Moor ballern, wenn es dann brennt, ist das einzige Löschfahrzeug defekt.
Mein Gott, die BW ist mittlerweile wirklich zur Lachnummer der Nation verkommen.
Ich stimme daher meinem Vorredner zu, das nunmehr Flinten-Uschi schnellstens aus ihrem Amt entfernt werden muss.
  • 24.09.2018, 20:28 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Frau von der Layen sollte den Hut nehmen.
  • 24.09.2018, 19:07 Uhr
Und jetzt ...mittlerweile müsste man das doch wissen,das sich die Menschheit selber ausrottet
Wir sind schon mitten drin
  • 24.09.2018, 22:48 Uhr
Nicht nur Von der Layen sondern die ganze SPD und CDU sollte den Hut nehmen mit samt Murksl
  • 24.09.2018, 23:01 Uhr
Ja Peter, und was kommt dann?
  • 25.09.2018, 06:04 Uhr
Tolle Idee..... SPD und CDU weg.....und dann ???? GroKo von AfD, FDP und Grüne und dieLinken......Asterix und Obelix grüßen und lachen schon mal im Vorwege.....
  • 25.09.2018, 08:51 Uhr
So einen Schaden kann man nicht mehr gut machen, Moore sind Lebensräume für seltene Pflanzen. Moore sollten unter Schutz sethen und nicht als Übungsplatz für militärische Zwecke dienen.
  • 25.09.2018, 11:52 Uhr
Flinten-Uschi hat sich doch offiziell für diese Missetat entschuldigt...das dürfte reichen, um weiter an ihrem Posten zu kleben...Chuzpe
  • 25.09.2018, 12:08 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren