wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
81-Jährige verliert Kontrolle über ihren PKW - Unter den Opfern sind 4 Kinde ...

81-Jährige verliert Kontrolle über ihren PKW - Unter den Opfern sind 4 Kinder und Jugendliche

News Team
03.04.2017, 07:54 Uhr
Beitrag von News Team

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am späten Sonntagnachmittag, gegen 17.40 Uhr, in der Ortsdurchfahrt Unterbalbach.

Zum Unfallzeitpunkt musste der Lenker eines Opel Astra Kombi, auf der B 290 in Richtung Bad Mergentheim fahrend, an einer "rot" zeigenden Fußgängerampel anhalten. Eine nachfolgende 81-jährige Opel Astra-Fahrerin geriet aus unbekannter Ursache auf den unbefestigten rechten Fahrbahnrand und prallte anschließend auf das Heck des Opels Astra Kombi. In der Folge schleuderte die 81-Jährige auf die Gegenfahrbahn und stieß dort gegen den entgegenkommenden Audi einer 61-jährigen Frau.

Dies hatte zur Folge, dass ein dem Audi folgenden VW Sharan eines 38-Jährigen auf das Heck des Audis auffuhr. Bei dem Unfall wurden die 81-jährige Opel-Fahrerin sowie deren 86-jähriger Beifahrer lebensgefährlich verletzt. Der Fahrer des Opels Astra Kombi wurde leichtverletzt, ebenso die Fahrerin des Audi sowie deren 36-jähriger Beifahrerin. In dem VW Sharan wurden der Fahrer sowie vier mitfahrende Kinder bzw. Jugendliche evtl. leicht verletzt. Hier liegen jedoch noch keine genauen Erkenntnisse vor.

Der Schaden an dem Opel der Unfallverursacherin beträgt 4 000 Euro, die Schäden an dem Opel Astra Kombi sowie dem Audi jeweils 6 000 Euro und an dem VW Sharan 2 000 Euro. Zu Bergungsmaßnahmen waren die Feuerwehren aus Bad Mergentheim und Unterbalbach mit 24 Kräften eingesetzt. Insgesamt waren 3 Notärzte und mehrere Rettungsfahrzeuge im Einsatz.

Die Polizei sucht nun Zeugen des Verkehrsunfalles, insbesondere die Fahrer der Fahrzeuge, die unmittelbar vor dem Audi in Richtung Tauberbischofsheim fuhren und auch an der Fußgängerampel warten mussten.

Hinweise nimmt die Verkehrspolizeidirektion Weinsberg, Tel. 07134 5130, entgegen.

Dieser Hund sollte eingeschläfert werden, weil er so hässlich ist


2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Interessant!
Wo kam denn der Gegenverkehr (Audi) her, bei roter Fußgängerampel?
  • 04.04.2017, 16:16 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Solange das Tier Lebensqualität hat (er atmen und fressen kann z.B.) ist das doch kein Grund, ihn einzuschläfern. Er macht auf dem Bild eigentlich einen fidelen Eindruck. Und solche Züchter, die so ein Tier abschieben, habe ich eh "gefressen". Ich würde auf jeden Fall so einen Hund bei mir aufnehmen. Dieser Hund hat auch ein schönes Zuhause verdient.
  • 03.04.2017, 17:56 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.