wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mensturationsblut auf Burger - Das ist der Gipfel der Ekelhaftigkeit!

Mensturationsblut auf Burger - Das ist der Gipfel der Ekelhaftigkeit!

News Team
12.02.2017, 15:51 Uhr
Beitrag von News Team

Der Fall wurde nur deshalb bekannt, weil eine Mitarbeiterin sich ihrer Mutter anvertraute. Als die Fast-Food-Kette nicht reagierte, ließ die Mutter die Bombe auf Facebook platzen. Jetzt ermittelt die Polizei.

Was war geschehen?

Wie news.de berichtet, war die 18-Jährige Sky Juliett S. Anfang Januar war in einem Jack's Family Restaurant in Columbus im US-Bundesstaat Mississippi mit einer Kundin aneinander geraten. Eine Kollegin beobachtete, wie die junge Frau kurz bevor sie der Kundin ihr Essen überreichte, plötzlich in ihre Hose griff und Menstruationsblut auf den Burger der Frau schmierte. Außerdem soll sie den Käse auf dem Burger abgeleckt haben.

Die verstörte Kollegin berichtete ihre Mutter wenig später von dem ekelhaften Vorfall. Daraufhin versuchte die Mutter erfolglos, mit dem Manager des Restaurants zu sprechen. Als sie keinen anderen Ausweg mehr sah, verfasste sie schließlich einen Facebook-Eintrag. Damit war die Katze aus dem Sach. Der Beitrag wurde mehrere tausendmal geteilt.

Auf diese Weise erfuhr auch die betroffene Kundin von der Ekel-Attacke und zeigte Sky Juliett S. bei der Polizei an. Die Frau wurde daraufhin festgenommen aber wenig später gegen eine Kaution freigelassen. Inzwischen hat auch Jack's Family Restaurant reagiert und die junge Frau entlassen.

McDonald´s-Kampagne wird Lachnummer im Internet, weil jetzt jeder nur noch Hintern sieht

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
  • 12.02.2017, 16:03 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren