wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Falschaussage! Frau erfindet Überfall durch Männerhorde - Grund für Verletzu ...

Falschaussage! Frau erfindet Überfall durch Männerhorde - Grund für Verletzung ist harmlos

News Team
03.04.2017, 14:01 Uhr
Beitrag von News Team

Eine Frau hat bei der Polizei Anzeige erstattet. Sie gab an, in Altdorf von sechs Männern umzingelt und geschlagen worden zu sein.

Im Laufe der Ermittlungen stellte sich heraus, dass die angebliche Straftat vorgetäuscht wurde, wie nordbayern.de jetzt berichtet. In ihrer Vernehmung habe die Frau eingräumt, die Schläge durch die unbekannten Personen lediglich erfunden zu haben. Tatsächlich sei sie zur Nachtzeit mit dem Fahrrad gestürzt. Dabei verletzte sie sich im Gesicht.

Gegen die 25-Jährige wird nun wegen Vortäuschens einer Straftat ermittelt.

Sie hatte angegeben, plötzlich von sechs Personen umzingelt gewesen zu sein, nachdem ihr drei davon den Weg versperrt hatten. Ohne ein Wort zu sagen, schlugen sie angeblich auf die Frau ein und ließen sie nach der Attacke verletzt zurück - so die Falschaussage.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren