wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
"Aus Neugier": Praktikant (19) missbraucht Kinder in Kita - auf Haftbefehl v ...

"Aus Neugier": Praktikant (19) missbraucht Kinder in Kita - auf Haftbefehl verzichtet

News Team
30.05.2017, 13:41 Uhr
Beitrag von News Team

Ein Praktikant hat in einer Kita in Hamburg zwei Mädchen missbraucht. Das berichtet das ansässige Abendblatt.

Der 19-Jährige habe sich offenbar in mindestens zwei Fällen an zwei Mädchen im Alter von vier und sechs Jahre vergangen. Dem Bericht zufolge hat der Mann die Taten gestanden. Seine Begründung für den Missbrauch: Er habe aus Neugier gehandelt.

Wie das "Hamburger Abendblatt" schreibt, zog sich der junge Mann in einem Umkleideraum vor den Kindern aus. Danach habe er die Kinder unsittlich berührt und sich von ihnen am Geschlechtsteil berühren lassen.

Die Vorwürfe gehen noch darüber hinaus. Schon früher soll sich der Praktikant an einem der Mädchen vergangen haben.

Die Polizei nahm den 19-Jährigen fest. Die Staatsanwaltschaft verzichtet auf Beantragung eines Haftbefehl, wie das "Abendblatt berichtet, weil nach Ansicht der Ankläger keine Flucht- oder Wiederholungsgefahr bestehe.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren