wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Alnatura erringt Sieg gegen dm vor Gericht - mit Folgen für die Kunden

Alnatura erringt Sieg gegen dm vor Gericht - mit Folgen für die Kunden

News Team
09.12.2016, 16:23 Uhr
Beitrag von News Team

Alnatura und dm liegen im Clinch. Die einstige Biomarke der Drogeriekette hat nun einen Sieg vor Gericht errungen. So hat das Darmstädter Landgericht ein Klage von dm abgewiesen.

dm hatte versucht, sich Einfluss bei Alnatura und die dortige Wahl der Vertriebspartner zu sichern. Dabei beruft sich dm auf einen alten Vertrag.

Das Urteil hat Folgen für die Kunden: Sie werden also langfristig Alnatura-Produkte auch in anderen Supermärkten erhalten können. Alnatura hat sich die Freiheit erstritten, neben dem einstigen Exklusivpartner dm neue Partner zu finden.

Zwei neue Drogeriepartner hat Alnatura in den vergangenen Monaten hinzugewonnen und kann damit die deutschlandweite Verfügbarkeit des Alnatura Sortiments im Drogeriehandel wieder sicherstellen.

Seit Anfang Oktober 2016 ist in allen 530 Märkten der Drogeriekette Müller das komplette Alnatura Trockensortiment erhältlich, im Ausland außerdem in den Müller-Filialen in Spanien, Ungarn und Slowenien.

Mitte Oktober wurden zusätzlich in über 2.000 Rossmann-Filialen 55 Alnatura Babykost-Artikel eingelistet. In Österreich führt außerdem die Drogeriekette Bipa seit dem Sommer 2016 ein umfangreiches Alnatura Sortiment.

Zudem muss dm 2,345 Millionen Euro samt Zinsen an Alnatura für einseitig gekürzte Rechnungen nachzahlen.

Gegen das Urteil ist noch eine Berufung beim Oberlandesgericht Frankfurt möglich. Darüber ist aber noch nicht entschieden. „Wir werden auf die ausführliche Begründung seitens des Gerichts warten, um dann in unseren Gremien zu beraten, wie wir weiter damit umgehen werden“, erklärte der Vorsitzende der Geschäftsführung von dm, Erich Harsch.

Mehr zum Thema

13 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Liebe Frau Seewald, Vertrag ist ein Vertrag und wenn er noch so alt ist. Nur eine Kündigung mit entsprechender Frist löst den Vertrag auf oder man muß mit Konsequenzen rechnen.
  • 13.12.2016, 22:02 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich kann das Ganze nicht verstehen. Wir leben hier doch in einem freien , demokratischen Land , und jeder Bürger kann doch verkaufen oder einkaufen , wo er möchte. Hier besteht doch angeblich die "Freie Marktwirtschaft!"
  • 11.12.2016, 13:25 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
erinnert äh bissl an den berüchtigten Rosenkrieg, Alnatura u. dm waren ja mal wirklich verheiratet/verschwägert. dm u. alnatura waren geschäftlich ein perfektes Paar. Aber seit es alnatura bei edeka u. jetzt bei müller gibt, kann ich das Auslisten von alnatura bei dm verkraften. Abgesehen davon, am liebsten gehe ich bei alnatura direkt einkaufen. P.S. naja, u. die alnatura-Babynahrung bei rossmann gehören nicht wirklich zu meinen bevorzugten Produkten von alnatura
  • 10.12.2016, 23:43 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Alnatura hat ja auch eigene Märkte und baut stetig neue. Und ist neben den genannten Märkten auch bei Edeka vertreten, also kann man die Produkte auch ohne DM noch bekommen.
  • 10.12.2016, 16:56 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn alnatura bei Rossmann zu beziehen ist, werde ich ganz sicher keine alnatura Produkte mehr kaufen. Die Rossmann Drogeriekette will ich auf keinen Fall unterstützen, ich weigere mich seit Jahren, dort einzukaufen.
  • 10.12.2016, 12:29 Uhr
  • 1
Laura, warum bitte?
  • 10.12.2016, 15:54 Uhr
  • 0
ja das würde mich auch interessieren
  • 11.12.2016, 12:20 Uhr
  • 1
Der Chef von Rossmann war einmal in einer TV- Talkrunde und ich empfand ihn als sehr sozialen Menschen. So geißelte er die Steuervermeidungsstragien von Großkonzernen als asozial.
Verstehe den Kaufboykott von Rossmann nicht.
Ich unterhalte keine Geschäftsbeziehungen zu Amazonas, dass sind Steuerschinder und unsoziale Arbeitgeber.
  • 11.12.2016, 19:42 Uhr
  • 0
ich schätze mal das jeder grosskonzern leichen im keller hat, wenns danach geht können wir nirgends mehr einkaufen
  • 11.12.2016, 20:17 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
das ist schon seltsam mit den alnatura produkten, dm nimmt sie aus dem programm, bei globus gibts nicht mehr das gesamte sortiment. hier bei uns im edeka markt haben sie seit kurzem angefangen mit dem verkauf von alnatura, es fehlt noch einiges, aber immerhin
  • 09.12.2016, 18:27 Uhr
  • 0
hier in unserem markt hing vor ein paar wochen eine notiz das alnatura demnächst nicht mehr verkauft wird...
es gab auch schon nur noch vereinzelte artikel zu kaufen.
  • 10.12.2016, 12:28 Uhr
  • 0
das wäre bei mir auch so, wenn es edeka nicht gäbe.
ich laufe zwar schon seit einiger zeit hinter einem bestimmten brotaufstrich her, aber da kommen sie nicht bei
  • 10.12.2016, 17:58 Uhr
  • 0
ne falsch lach, den paprika-cashew liebe ich, und alle möglichen biohersteller führen zwar auch einen solchen aufstrich, aber keiner schmeckt mir
  • 11.12.2016, 12:23 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.