wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Nutzungsbedingungen für Firmen und Vereine

  1. Überblick / Geltungsbereich

    Die Firma Wizelife AG, Herzogspitalstraße 8, 80331 München (im Folgenden "wize.life" genannt) betreibt unter der Domain www.wize.life und ihren Webseiten unter https://plus.google.com/+SeniorbookDe, https://twitter.com/socialwizelife, https://www.facebook.com/social.wize.life/ und https://www.xing.com/companies/seniorbookag ein interaktives Online-Angebot (im Folgenden "wize.life" genannt), das im Internet abrufbar ist.

    Bei wize.life handelt es sich um ein soziales Netzwerk zur dauerhaften gesellschaftlichen Integration, Kommunikation und Vernetzung, sowie zur aktiven Bereitstellung, Nutzung und Wertschätzung des Wissens und der Erfahrung der seniorigen Mitbürgerinnen und Mitbürger in Deutschland. Registrierte Nutzer von wize.life (im Folgenden "Mitglieder" genannt) können für den Aufbau und die Pflege von Freundschaften über wize.life miteinander Kontakt aufnehmen und miteinander kommunizieren.

    Diese AGB gelten für natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Abschluss des Nutzungsvertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, sowie für Firmen, Verbände und Vereine, Behörden, Städte, Gemeinden (nachfolgende gewerblicher Nutzer genannt).

    wize.life ermöglicht gewerblichen Nutzern mit wize.life den Zugang zum Online-Angebot und dessen Nutzung auf Grundlage dieser Nutzungsbedingungen (im Folgenden: „AGB“ genannt). Diese AGB regeln das Verhältnis zwischen wize.life und den Nutzern, aber auch das Verhältnis der Mitglieder von wize.life untereinander.

    Sofern mit dem gewerblichen Nutzer während der Dauer der Mitgliedschaft ein Werbevertrag geschlossen ist und dieser abweichende Regelungen von diesen AGB vorsieht, so gelten im Zweifel die Bestimmungen des Werbevertrags gegenüber diesen AGB vorrangig.

  2. Kostenlose Registrierung - Mitgliedschaft

    Durch die Registrierung werden die Mitglieder untereinander identifizierbar und sind vor Missbrauch geschützt. Die allgemeine Nutzung für gewerbliche Nutzer von wize.life ist vorerst nicht kostenpflichtig; siehe hierzu weiter auch unter Punkt 14.: „Entgelte und Rechnungsstellung“.

    1. Zustimmung zu den AGB mit Registrierung

      Um wize.life nutzen zu können, bedarf es einer kostenlosen Registrierung. Mit Ihrer Registrierung bei wize.life stimmen Sie diesen AGB in allen Punkten zu und schließen mit wize.life einen kostenlosen Vertrag zur Nutzung von wize.life.

      Wenn Sie mit den AGB nicht einverstanden sind, können wir Ihnen leider keine Mitgliedschaft bei wize.life anbieten, ein Nutzungsvertrag kann nicht zustande kommen.

    2. Nur eine Mitgliedschaft pro Person

      Jeder Nutzer darf sich zeitgleich nur einmal für wize.life registrieren und versichert mit der Anmeldung, dass er noch kein Mitglied von wize.life ist.

      Sollte ein Nutzer bereits früher einmal Mitglied von wize.life gewesen sein und hat er seine Mitgliedschaft beendet, so ist eine erneute Mitgliedschaft möglich, außer der Nutzer hatte unter seinem alten Account gegen die AGB verstoßen. Für letzteren Fall siehe auch Ziffer 6. „Sanktionen bei Verstößen durch die Nutzer“.

    3. Ablauf der Registrierung

      Um sich bei wize.life anzumelden muss ein gewerblicher Nutzer die im Registrierungsformular abgefragten Daten vollständig und korrekt angeben, sofern diese nicht als freiwillige Angaben gekennzeichnet sind.

      Folgende Angaben sind dabei erforderlich:

      • Vollständiger Name des gewerblichen Nutzers

        Wir möchten in Ihrem Interesse sicherstellen, dass sich gewerbliche Nutzer unter richtigem Namen registriert und somit von anderen, insbesondere Privatpersonen, auffindbar und abgrenzbar sind.
        Dies bedeutet, dass Abkürzungen, Alternativnamen oder Scherznamen bei der Registrierung nicht zulässig sind.

      • E-Mail Adresse

        Die Angabe der E-Mail Adresse ist notwendig, damit wir mit Ihnen schriftlich in Kontakt treten können und ist Bestandteil der Zugangsdaten zu wize.life.

      • Postleitzahl und Ort

        Wir wählen die unseren Nutzern angebotenen Inhalte auch nach Postleitzahl und Ort aus.

      wize.life wird den Zugang der mit der Anmeldung übermittelten Daten unverzüglich per E-Mail an die vom Nutzer bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse bestätigen. Die Registrierung und ein Nutzungsvertrags ist erst dann erfolgreich abgeschlossen, wenn der Nutzer diese mit Hilfe des ihm zugesandten Links bestätigt.

    4. Kein Anspruch auf Abschluss eines Nutzungsvertrages

      Ein Anspruch auf Abschluss eines Nutzungsvertrages besteht nicht.
      wize.life kann eine Registrierung ohne Angabe von Gründen ablehnen; in diesem Fall werden die durch den Nutzer übermittelten Daten des Registrierungsformulars unverzüglich gelöscht.

    5. Anbieterkennzeichnung

      Gewerbliche Nutzer haben selbst dafür zu sorgen, dass Sie eine dem § 5 TMG entsprechende Anbieterkennzeichnung auf eigenen Seiten unter wize.life vorhalten, bzw. entsprechend den gesetzlichen Vorgaben bzw. höchstrichterlicher Rechtsprechung auf eine § 5 TMG entsprechende Anbieterkennzeichnung verlinken.

  3. Urheber- und Kennzeichenrecht
    1. Inhalte von wize.life

      wize.life ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihr selbst erstellte oder in ihrem Auftrag erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

      Alle innerhalb des Internetangebotes wize.life genannten und gegebenenfalls durch Dritte geschützten Kennzeichen, z. B. Marken, unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind.

      Sämtliche Leistungsverwertungsrechte für von wize.life selbst erstellten und veröffentlichten Werken verbleiben allein bei wize.life. wize.life behält sich alle Rechte an den eigenen redaktionellen Texten, eigenen Bildern, eigenen Grafiken, eigenen Videosequenzen und sonstigen selbst erstellten Objekten sowie an dem gesamten Design inklusive Layout-, Schrift- und Farbgestaltung von wize.life vor. Eine Vervielfältigung oder Verwendung jeglicher derartiger Werke ist ohne ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung von wize.life nicht gestattet.

    2. Von Mitgliedern erstellte und veröffentlichte Inhalte

      Mitglieder müssen die Rechte an allen von ihnen selbst auf wize.life eingestellten Inhalten innehaben; siehe hierzu auch Ziffer 5.3.2: „Bilddateien“. Inhalte sind im Folgenden alle Dateien, Beiträge, Fotos, Kommentare, Links, Grafiken etc., welche ein Nutzer auf wize.life veröffentlicht und/oder speichert.

      wize.life ist berechtigt, Inhalte von Mitgliedern zum Zwecke des Betriebes des sozialen Netzwerkes zu speichern und im Netzwerk von wize.life zu veröffentlichen.

      Mit Veröffentlichen eines Inhalts in wize.life erklärt das Mitglied, dass der von ihm eingestellte und veröffentlichte Inhalt im Rahmen der öffentlichen Sichtbarkeit des jeweiligen Inhalts von anderen Mitgliedern und wize.life geteilt und verlinkt werden darf.

      Nach Beendigung der Mitgliedschaft eines Nutzers werden der Account sowie alle personenbezogenen Daten des Nutzers dauerhaft gelöscht.

  4. Leistungen von wize.life

    Gewerbliche Nutzer können sich auf wize.life präsentieren, Werbe- und PR-Botschaften schalten und durch ihre Aktivitäten Beziehungen zu Kunden aufbauen und pflegen.

    Gewerbliche Nutzer haben die Möglichkeit, auf wize.life Informationen über sich selbst zu veröffentlichen, Daten und Bilder hochzuladen und zu speichern, Texte zu verfassen sowie weitere angebotene Funktionen des Netzwerks zu nutzen.

    wize.life wird Mitglieder, insbesondere auch mittels so genannter Hyperlinks, unter anderem auf fremde Inhalte und Anwendungen Dritter (nachfolgend „Drittinhalte“) hinweisen. Solche Drittinhalte sind durch einen entsprechenden Hinweis (z. B. „Anzeige“) zu erkennen. Wenn und soweit im Zusammenhang mit diesen Drittinhalten der Abschluss eines Vertrages angeboten wird, kommt ein Vertragsschluss ausschließlich mit dem jeweils als Anbieter ausgewiesenen Dritten zustande.

    Ein Anspruch auf Nutzung von wize.life besteht nur im Rahmen des aktuellen Stands der Technik. In diesem Zusammenhang kann es bisweilen auch erforderlich sein, Leistungen von wize.life temporär zu beschränken. Die berechtigten Interessen der Mitglieder wird wize.life hierbei natürlich berücksichtigen und z. B. geplante Wartungsarbeiten soweit möglich und absehbar auf wize.life vorab ankündigen.

  5. Pflichten der Nutzer
    1. Umgangsformen

      Eine Übersicht zu den Verhaltensregeln, die Sie als Mitglied bitte beachten, und die hiermit in die Nutzungsbedingungen einbezogen werden, finden Sie unter https://wize.life/inhalt/umgangsformen.

      Werbung von gewerblichen Nutzern ist vom diesen entsprechend zu kennzeichnen.

    2. Vertraulichkeit hinsichtlich der Daten / Zugangsdaten / persönliche Einstellungen

      wize.life schützt Ihre Mitgliederdaten bestmöglich unter Einhaltung der strengen deutschen Datenschutzrichtlinien (siehe https://wize.life/inhalt/datenschutzhinweise).

      Mitglieder haben ihre Login-Daten und insbesondere das bei der Registrierung gewählte Passwort vertraulich zu behandeln und dürfen diese Dritten nicht mitzuteilen. Mitarbeiter von wize.life werden Mitglieder niemals nach dem Passwort fragen!
      Wenn Sie Ihr Kennwort vergessen haben, gehen Sie bitte auf die Seite https://wize.life/mitgliedskonto/kennwort/vergessen und geben Sie die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich für wize.life registriert haben. Sie erhalten dann an diese Adresse einen Bestätigungslink. Sobald Sie den Link angeklickt haben, können Sie ein neues Kennwort für Ihr wize.life-Nutzerkonto erstellen.

      Es ist untersagt, Dritten die Nutzung von wize.life mit fremden Daten zu ermöglichen.
      Jedes Mitglied verpflichtet sich, wize.life umgehend darüber zu informieren, wenn Anlass zu der Vermutung besteht, dass ein Dritter Kenntnis von Zugangsdaten hat und/oder einen Account missbraucht.

      Mitglieder können Ihre Zugangsdaten sowie persönliche Einstellungen, wie Benachrichtigungen, Profilfreigaben, Sichtbarkeit, Nachrichtenfunktionen etc. nach dem einloggen unter ihrem Account bearbeiten und jederzeit entsprechend ändern. Die Einstellungen finden Mitglieder unter https://wize.life/nutzer/einstellungen

    3. Verantwortlichkeit des Mitglieds hinsichtlich seiner Inhalte
      1. Rechtmäßigkeit der Inhalte

        Für sämtliche Inhalte, die Mitglieder über wize.life zugänglich machen oder verbreiten, sind diese selbst verantwortlich. Das Mitglied muss daher selbst sicherstellen, dass die jeweiligen Inhalte rechtmäßig sind, vor allem nicht gegen geltende Gesetze verstoßen und keine Rechte Dritter verletzen.

        Es ist verboten, Inhalte über wize.life zugänglich zu machen oder zu verbreiten, wenn und soweit mit diesen gegen gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder gegen die guten Sitten verstoßen wird.

      2. Bilddateien

        Jedes Mitglied hat die Möglichkeit, auf wize.life Bilddateien hochzuladen, um diese dem eigenen Profil hinzuzufügen. Die Bilder können in Ordnern zusammengefasst und anderen Mitgliedern zur Betrachtung zur Verfügung gestellt werden.

        Vor dem Upload einer Bilddatei muss das Mitglied sicherstellen, dass ihm an dem Bild die entsprechenden Nutzungsrechte zustehen und die öffentliche Zugänglichmachung des Bildes nicht gegen gesetzliche Vorschriften, die guten Sitten und/oder gegen Rechte Dritter, wie z. B. das Recht am eigenen Bild verstößt.

        Es ist verboten, auf wize.life Bilddateien mit Gewaltdarstellungen hochzuladen und/oder öffentlich zugänglich zu machen. Zudem dürfen die Bilddateien keine sexuellen, diskriminierenden, beleidigenden, rassistischen, verleumderischen oder sonst rechtswidrigen Inhalte oder Darstellungen beinhalten. Es ist weiter verboten, Bilddateien hochzuladen, auf denen fremde Firmen-, Marken- oder sonstige Geschäftszeichen bzw. andere fremde geschützte Zeichen dargestellt werden. Wenn sich Anhaltspunkte dafür ergeben, dass Inhalte auf wize.life hochgeladen wurden, die im Sinne dieses Abschnittes verboten sind, so kann wize.life diese Daten jederzeit und ohne Vorankündigung entfernen und den Account des Mitglieds, welcher gegen dieses Verbot verstoßen hat, sperren sowie den Nutzungsvertrag mit dem betreffenden Mitglied fristlos kündigen.

        Sofern ein Mitglied Bilder unter wize.life veröffentlicht, auf denen andere Personen zu erkennen sind, darf der Upload der Bilddatei nur erfolgen, wenn und soweit hierzu die Einwilligung des bzw. der abgebildeten Dritten vorliegt. Der oder die Dritten können später jederzeit ihre Zustimmung widerrufen.

        Eine Bilddatei kann durch das Mitglied, welches die Datei hochgeladen hat, jederzeit wieder entfernt bzw. ersetzt werden.

        wize.life ist berechtigt, Inhalte von Mitgliedern jederzeit, bis zu einer endgültigen Klärung des Sachverhalts ohne Ankündigung zu sperren oder zu löschen, sofern ein Dritter die Verletzung von eigenen Rechten, z.B. Recht am eigenen Bild oder einen Verstoß gegen das Urheberrecht oder Wettbewerbsrecht, schriftlich gegenüber wize.life geltend macht.

      3. Eigensicherung

        Mitglieder müssen selbst angemessene Vorkehrungen treffen, um eigene Inhalte, die sie auf wize.life hochladen und/oder speichern, bei sich nach dem Stand der Technik zu sichern. Es obliegt dem Mitglied daher selbst, Informationen und Inhalte auf geeigneten Medien bei sich abzuspeichern und/oder auszudrucken, so dass ein uneingeschränkter Zugriff auf diese Daten auch unabhängig vom Betrieb von wize.life möglich ist.
        wize.life kann keine Garantie dafür übernehmen, dass die von Mitgliedern auf wize.life gespeicherten Daten jederzeit verfügbar und/oder abrufbar sind.
        wize.life übernimmt keine Haftung für von Mitgliedern unter wize.life gespeicherten Daten und Inhalte, insbesondere keine Haftung für deren Verfügbarkeit.

    4. Umfang der Nutzung

      Die Verwendung der Daten eines Mitglieds z. B. zum Zwecke der Personaldatenerhebung durch Arbeitgeber, Ausbildungsbetriebe, Personal- bzw. Arbeitsvermittler, ist nicht erlaubt. Ebenso ist es untersagt, wize.life und die darüber zugänglich gemachten Inhalte geschäftsmäßig, gewerblich oder sonst kommerziell zu verwenden.

      Die über wize.life zugänglichen Inhalte dürfen – mit Ausnahme der gesetzlich zugelassenen Fälle – nicht ohne Zustimmung der jeweiligen Rechteinhaber kopiert, verbreitet oder anderweitig öffentlich zugänglich gemacht werden. Untersagt ist insoweit auch der Einsatz von Computerprogrammen zum automatischen Auslesen von Daten, insbesondere von Crawlern und Harvestern.

      Im Übrigen wird auf die Regelungen unter Ziffer 3.: „Urheber- und Kennzeichenrecht“ hingewiesen.

    5. Unterlassen schädlicher und/oder den Betrieb störender Eingriffe

      Leider kommt es im Internet immer häufiger vor, dass Nutzer fahrlässig oder auch vorsätzlich in schädlicher und missbräuchlicher Art mit gefährlicher Software hantieren oder die Funktionalität von Webseiten in einer schadhaften Weise ausnützen.

      Daher müssen wir darauf hinweisen, dass jegliche störende Eingriffe in wize.life verboten sind. Es ist insbesondere untersagt, solche Maßnahmen zu ergreifen, die zu einer übermäßigen Belastung von wize.life (insbesondere massenhaftes Versenden von Benachrichtigungen oder Nachrichten) oder zu einer unzumutbaren Belästigung anderer Nutzer führen können.

      Ebenso sind elektronische Angriffe jeglicher Art auf wize.life (einschließlich sämtlicher zum Betrieb von wize.life eingesetzter Hard- und Software) oder auf einzelne Nutzer verboten. Als elektronische Angriffe gelten insbesondere Maßnahmen, die darauf abzielen, die Sicherheitsmechanismen von wize.life zu überwinden, zu umgehen oder auf sonstige Art außer Kraft zu setzen; das Anwenden und/oder Verbreiten von Viren, Würmern und Trojanern (Computerprogramme, welche sich in andere Computerprogramme einschleusen, sich dann reproduzieren und dabei in der Regel schädliche Wirkung entfalten); Brute-Force-Attacken und andere Exhaustionsmethoden (erschöpfendes Ausprobieren möglicher Passwörter, um Zugang zu einer Webseite zu erlangen); Zusendung von Spam (unverlangte Werbenachrichten); sowie jegliche sonstigen Maßnahmen oder Verfahren, die störend in wize.life einschließlich sämtlicher zum Betrieb von wize.life eingesetzter Hard- und Software eingreifen und/oder wize.life oder Nutzer schädigen können.

  6. Sanktionen bei Verstößen durch Nutzer

    Die Einhaltung dieser AGB ist für die Funktionsfähigkeit von wize.life von erheblicher Bedeutung. Daher wird wize.life Sanktionen gegen ein Mitglied verhängen, wenn und soweit sich konkrete Anhaltspunkte dafür ergeben, dass ein Mitglied gegen diese AGB, gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder die guten Sitten verstößt. Zudem ist wize.life dazu berechtigt, entsprechende Inhalte von wize.life ohne Vorankündigung zu entfernen.

    Bei der Wahl der zu verhängenden Sanktion wird wize.life die berechtigten Interessen des betroffenen Nutzers in die Entscheidung einbeziehen und unter anderem auch berücksichtigen, ob der Verstoß schuldhaft begangen wurde, oder ein unverschuldetes Fehlverhalten vorliegt. Sofern ein schuldhafter Verstoß begangen wurde, kommen folgende Sanktionsmaßnahmen je nach Schwere des Fehlverhaltens in Betracht:

    1. Verwarnung des betroffenen Nutzers
    2. teilweises bis vollständiges Löschen von Inhalten eines Nutzers
    3. Beschränkung bei der Nutzung von Funktionen von wize.life
    4. temporäre Sperrung des Nutzers
    5. endgültige Sperrung des Nutzers, d.h. außerordentliche Kündigung des Nutzungsvertrages, gemäß Ziffer 7.2.2.

    Einem endgültig gesperrten Nutzer ist eine erneute Mitgliedschaft bei wize.life untersagt; in begründeten Einzelfällen kann hiervon jedoch eine Ausnahme gemacht werden.

  7. Beendigung der Mitgliedschaft
    1. Kündigung des Nutzungsvertrags durch das Mitglied

      Möchte ein gewerbliches Mitglied wize.life nicht mehr länger nutzen, kann der Nutzungsvertrag jederzeit ohne Angabe von Gründen und ohne Einhaltung irgendwelcher Fristen vom Mitglied gekündigt werden.

      Eine Kündigung kann ein Mitglied selbst direkt unter https://wize.life/nutzer/einstellungen durchführen, indem er entweder „wize.life-Profil und erstellte Inhalte löschen“ wählt, oder eine entsprechende E-Mail an hilfe@wize.life sendet, oder die Kündigungserklärung schriftlich per Fax an +49 89 818 9684 - 29 oder postalisch an folgende Adresse abschickt:

      Wizelife AG
      Herzogspitalstraße 8
      80331 München

      Bei einer schriftlichen Kündigung oder Kündigung per e-Mail muss immer die E-Mail-Adresse angegeben werden, welche bei der Anmeldung der Mitgliedschaft zu wize.life benutzt wurde um Missbrauch auszuschließen.

      Hat der gewerbliche Nutzer ein Werbeangebot nach Ziffer 13 dieser AGB gebucht oder besteht zwischen wize.life und dem gewerblichen Nutzer ein Werbevertrag, ist eine ordentliche Kündigung des Nutzungsvertrages erst nach Beendigung und Ablauf des Werbevertrags möglich. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

    2. Kündigung durch wize.life

      wize.life kann den Nutzungsvertrag jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen zum Monatsende kündigen, sofern nicht abweichend z.B. in einem Werbevertrag eine andere Kündigungsfrist vereinbart ist. Für den Fall der Kündigung auf Grund nicht angenommener geänderter AGB siehe Ziffer 10. „Änderungen/Anpassungen“.

      Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bzw. zur Sperrung eines Nutzers bleibt hiervon unberührt.

      Ein wichtiger Grund ist gegeben, wenn Tatsachen vorliegen, auf Grund derer wize.life unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalles und unter Abwägung der Interessen beider Vertragsteile die Fortsetzung des Vertrags bis zum Ablauf der Kündigungsfrist nicht zugemutet werden kann.

      Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn ein Nutzer gegen diese AGB und/oder gegen gesetzliche Vorschriften und/oder Rechte Dritter und/oder gegen die Datenschutzrichtlinien verstößt.

      Ein wichtiger Grund liegt weiter vor, wenn ein Mitglied sich wiederholt provokant gegenüber anderen Mitgliedern verhält und/oder gegen die Umgangsformen und/oder die Werberichtlinien von wize.life verstößt, und wize.life, unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zur vereinbarten Beendigung oder bis zum Ablauf einer Kündigungsfrist nicht zugemutet werden kann.

    3. Folgen einer beendeten Mitgliedschaft

      Nach Beendigung der Mitgliedschaft wird der Account des Mitglieds sowie alle erstellten Inhalte und personenbezogenen Daten des Mitglieds dauerhaft gelöscht.

  8. Haftung von wize.life
    1. Keine Überwachungs- und Nachforschungspflicht

      Nach §§ 7 ff. TMG ist wize.life nicht dazu verpflichtet, die von Mitgliedern übermittelten oder gespeicherten Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.
      Sollte wize.life allerdings Kenntnis von einer rechtswidrigen Handlung eines Nutzers oder von rechtswidrigen Inhalten auf wize.life erlangen, werden die Inhalte unverzüglich entfernt oder der Zugang zu diesen gesperrt und entsprechende Sanktionen geprüft sowie gegebenenfalls eingeleitet.

    2. Haftungsfreistellung gegenüber Ansprüchen Dritter

      Der gewerbliche Nutzer wird wize.life auf erstes Anfordern von jeglichen Ansprüchen Dritter und im vollen Umfang, einschließlich der Verhängung von Straf- oder Bußgeldern durch staatliche oder behördliche Stellen freistellen und im vollen Umgang schadlos halten, die wize.life gegenüber von Dritten geltend gemacht werden und die darauf zurückzuführen sind, dass die Veröffentlichung der Inhalte des gewerblichen Mitglieds auf wize.life Rechte Dritter verletzt, insbesondere gegen Marken-, Urheberrechts-, Patent-, oder Wettbewerbsrecht verstößt, oder gegen gesetzliche, staatsvertragliche oder behördliche Bestimmungen verstößt.

      Diese Freistellung erstreckt sich auch auf die Kosten einer notwendigen Rechtsverteidigung von wize.life gegen die Ansprüche Dritter, einschließlich der Kosten für Verhandlungen, Vergleiche und Rechtsmittel und sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe.

      Der Nutzer ist verpflichtet, wize.life für den Fall einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig sämtliche ihm zur Verfügung stehenden Informationen mitzuteilen, die für eine Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind.

      Darüber hinausgehende Schadensersatzansprüche von wize.life gegenüber dem gewerblichen Nutzer bleiben unberührt.

      wize.life weist nochmals ausdrücklich darauf hin, dass wize.life sich als Betreiber nicht die von Mitgliedern eingestellten Inhalte zu Eigen macht und Inhalte der Mitglieder nicht überprüft.

    3. Unbeschränkte Haftung

      Gegenüber den Nutzern von wize.life haftet wize.life uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder Arglist beruhen.

      Darüber hinaus haftet wize.life uneingeschränkt für Schäden, die von der Haftung nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften, wie dem Produkthaftungsgesetz, umfasst werden sowie im Fall der Übernahme von Garantien.

    4. Beschränkte Haftung / Haftungsausschluss

      Für solche Schäden, die nicht von der unbeschränkten Haftung (8.3) erfasst werden und die schuldhaft durch das Verhalten von wize.life, deren gesetzlichen Vertretern, leitenden Angestellten oder sonstiger Erfüllungsgehilfen von wize.life verursacht wurden, haftet wize.life der Höhe nach beschränkt auf die vertragstypisch vorhersehbaren Schäden, soweit es sich um die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht handelt. Vertragswesentliche Pflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung das Mitglied vertrauen darf.

      Eine weitergehende Haftung von wize.life ist ausgeschlossen.

      Soweit die Haftung von wize.life ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung ihrer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

    5. Haftungsausschluss - keine Gewähr für Informationen

      Obwohl wize.life allzeit bemüht ist, ihren Mitgliedern nur korrekte, aktuelle und vollständige Informationen bereitzustellen, kann es trotzdem passieren, dass sich auch einmal ein Fehler in unsere Webseiten einschleicht. Um in solchen Situationen nicht sofort in der Haftung zu stehen, wird zwischen dem Mitglied und wize.life ein Haftungsausschluss für Fälle leichter Fahrlässigkeit vereinbart.

      wize.life übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der unter wize.life bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen wize.life, welche sich auf Schäden materieller oder immaterieller bzw. ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind ausgeschlossen, sofern seitens wize.life kein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

    6. Haftungsausschluss für Inhalte und Aktivitäten von Nutzern

      wize.life haftet nicht für Inhalte und Aktivitäten, die von Nutzern stammen (fremde Inhalte). Fremde Inhalte können wize.life weder zugerechnet werden, noch stellen sie die Meinung von wize.life dar. Zu den fremden Inhalten zählen auch Links, die von Mitgliedern gesetzt werden (s. u.).
      wize.life haftet nicht für jegliche Informationen auf verlinkten Internetseiten oder für Internetseiten, auf die Mitglieder von wize.life weiter verweisen.

      wize.life haftet nicht für Schäden, die aus den von den Nutzern öffentlich zur Verfügung gestellten Inhalten und ihren Aktivitäten resultieren, es sei denn, dass solche Schäden von wize.life vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt werden. Die vorstehende Regelung gilt für alle Arten von Schäden, insbesondere Schäden, die durch Fehler, Verzögerungen oder Unterbrechungen in der Übermittlung, unrichtige Inhalte, Verlust oder Löschung von Daten, durch Viren oder in sonstiger Weise bei der Nutzung von wize.life entstehen können.

    7. Keine Haftung für Verfügbarkeit des Systems

      wize.life übernimmt keine Haftung für die unterbrechungsfreie Verfügbarkeit oder die Qualität des Systems sowie für systembedingte Ausfälle, Unterbrechungen und Störungen der technischen Anlagen von wize.life.

    8. Inhalt des Onlineangebotes

      Alle Angebote von wize.life sind freibleibend und unverbindlich.
      wize.life behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

  9. Datenschutz

    Unsere Datenschutzbestimmungen sind ebenfalls Gegenstand des Nutzungsvertrags und in die AGB einbezogen.
    Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie unter https://wize.life/inhalt/datenschutzhinweise.

  10. Änderungen/Anpassungen

    wize.life ist, unter rechtszeitiger Ankündigung an die Mitglieder, jederzeit berechtigt die AGB und Datenschutzbestimmungen den gesetzlichen und technischen Änderungen, sowie den Erweiterungen und neuen Funktionalitäten von wize.life entsprechend anzupassen und zu ergänzen (geänderte Bestimmungen)

    Sofern wize.life beabsichtigt, Bestimmungen der AGB oder Datenschutzbestimmungen zu ändern oder zu ergänzen, so werden die geänderten Bestimmungen den Mitgliedern per E-Mail an dessen angegebene E-Mailadresse mindestens 6 Wochen vor Inkrafttreten zugesandt und auf wize.life veröffentlicht.

    Widerspricht ein Mitglied der Geltung den geänderten Bestimmungen nicht innerhalb von sechs Wochen nach Versand der E-Mail, bzw. erklärt ausdrücklich über wize.life seine Zustimmung zu den geänderten Bestimmungen so gelten die geänderten Bestimmungen als vom Mitglied angenommen.

    Widerspricht ein Mitglied der Geltung der geänderten Bestimmungen innerhalb der Sechswochenfrist oder erteilt das Mitglied keine Zustimmung zu den geänderten Bestimmungen, so kann wize.life das Vertragsverhältnis mit dem Mitglied ordentlich mit einer Frist von zwei Wochen kündigen und den Zugang ab Geltung der neuen Bestimmungen bis zum Ablauf des Nutzungsvertrags für das Mitglied sperren. Dies ist notwendig um einheitliche Regelungen für alle Mitglieder zu schaffen die dem technischen Ablauf von wize.life betreffen.

  11. Erfüllungsgehilfen/Wechsel des Vertragspartners

    Zum Zwecke der Vertragserfüllung und damit zur Erbringung der vertraglich von wize.life geschuldeten Leistung kann sich wize.life auch Dritter als so genannter Erfüllungsgehilfen bedienen.

    Anstelle von wize.life können Dritte in die sich aus diesem Vertrag ergebenden Rechte und Pflichten ganz oder teilweise unter Einhaltung einer Vorankündigungsfrist von einem Monat eintreten. Mitglieder sind in einem solchen Fall berechtigt ohne Angabe von Gründen den Nutzungsvertrag gemäß Ziffer 7.1 der AGB zu kündigen.

  12. Erfüllungsort/Gerichtsstand

    Ist der gewerbliche Nutzer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist Erfüllungsort und Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis, München. Dasselbe gilt für den Fall, dass der gewerbliche Nutzer Unternehmer ist und keinen allgemeinen Gerichtstand in Deutschland hat.
    wize.life ist darüber hinaus berechtigt, den gewerblichen Nutzer auch an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.

  13. Vertrag über Werbung auf wize.life

    Gewerbliche Nutzer können mit wize.life einen Vertrag über die Platzierung von Werbung auf wize.life schließen. Hierbei werden unsere Werberichtlinien vertraglich mit einbezogen, die Sie hier (https://wize.life/inhalt/advertising/werberichtlinien) finden.

    Die Kosten für die Werbung werden, auf Basis von Page Impressions für die gebuchte Seite kalkuliert. Außerdem richten sich die Kosten nach Werbemittel, Buchungszeitraum und Verbreitungsgebiet. Maßgeblich sind die jeweils gültigen Mediadaten, die Sie hier (https://wize.life/inhalt/dateien/download/id/mediadaten) finden.

    Die allgemeine Nutzung von wize.life ohne Buchung eines Werbeangebotes - ist vorerst noch kostenfrei, kann jedoch für gewerbliche Nutzer nach Ankündigung und mit Zustimmung des gewerblichen Nutzers für die Zukunft geändert werden.

    wize.life behält sich vor, die Werbeprodukte und deren allgemeine Gestaltung zu ändern oder abweichende Leistungen anzubieten, sofern dies für den gewerblichen Nutzer im Einzelfall nicht unzumutbar ist.

  14. Entgelte und Rechnungsstellung

    Das Entgelt für die Werbung richtet sich nach Leistungsbasis (Page Impressions), Platzierung, Werbemittel , Werbezeitraum und Verbreitungsgebiet.

    Die jeweils gültigen Angebote sind unter https://wize.life/inhalt/dateien/download/id/mediadaten hinterlegt.

    Unabhängig von der Vertragslaufzeit erfolgt mindestens eine monatliche Rechnungsstellung. Die Entgelte sind nach Rechnungsstellung sofort und ohne Abzug zur Zahlung fällig. Die Zahlung erfolgt per Überweisung an die in der Rechnung aufgeführte Bankverbindung.

    Bei geplanten Änderungen der jeweils gültigen Angebote wird wize.life die betroffenen gewerblichen Nutzer per E-Mail vor dem Inkrafttreten der Änderung benachrichtigen. Widerspricht der gewerbliche Nutzer der Geltung der neuen Angebotspreise nicht innerhalb von sechs Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten Bedingungen als angenommen.

    Wird der Vertrag über Werbeangebote von wize.life gekündigt, so wird grundsätzlich das bereits bezahlte, anteilige Entgelt für die noch offene Vertragslaufzeit dem gewerblichen Nutzer rückerstattet.

    In den folgenden Fällen ist der Anspruch des gewerblichen Nutzers auf Rückzahlung bereits bezahlter Entgelte jedoch ausgeschlossen:

    • wize.life kündigt den Vertrag aus wichtigem Grund (siehe Ziffer 7.2 der AGB). Hierzu gehört auch die endgültige Sperrung des Nutzers (siehe Ziffer 6 Nr. 5 der AGB) oder
    • der gewerbliche Nutzer kündigt den Vertrag; der Anspruch des Nutzers auf anteilige Rückzahlung bereits bezahlter Entgelte ist jedoch dann nicht ausgeschlossen, wenn der gewerbliche Nutzer aufgrund eines wichtigen Grundes kündigt, der aus dem Verantwortungsbereich von wize.life stammt.
  15. Geheimhaltung

    Beide Parteien vereinbaren gegenseitig während der Dauer des Nutzungsvertrags und /oder eines Werbevertrages und nach seiner Beendigung über den Inhalt der Vereinbarung und alle ihnen, auch im Vorfeld eines Vertragsabschlusses, anvertrauten, zugänglich gemachten oder sonst bekannt gewordenen Informationen Stillschweigen gegenüber Dritten bewahren, es sei denn, diese Informationen

    1. waren dem Empfänger zuvor bereits bekannt oder allgemein zugänglich,
    2. waren der Öffentlichkeit zuvor bereits bekannt oder allgemein zugänglich,
    3. wurden oder werden rechtmäßig von einem Dritten erlangt.
  16. Anwendbares Recht/Vertragssprache/Schlussbestimmungen
    1. Auf die vorliegenden AGB und die vertragliche Beziehung zwischen wize.life und dem Nutzer findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung unter Ausschluss der Bestimmungen zum Einheitlichen UN-Kaufrecht über den Kauf beweglicher Sachen (CISG).
    2. Vertragssprache ist deutsch.
    3. Diese Nutzungsbedingungen können im Internet jederzeit unter https://wize.life/inhalt/nutzungsbedingungen-firmen-und-vereine abgerufen und ausgedruckt werden. wize.life speichert die Einwilligung des Nutzers zu diesen AGB auf seinen Systemen ab.



    Stand der Nutzungsbedingungen 01.09.2015