wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
2 Tote und mehrere Schwerverletzte - ein Wochenanfang des Schreckens

2 Tote und mehrere Schwerverletzte - ein Wochenanfang des Schreckens

News Team
11.07.2017, 18:01 Uhr
Beitrag von News Team

Einige hatten noch Glück im Unglück und landeten nur schwer verletzt im Krankenhaus. Für eine Frau (47) und einen Mann (53) kam jedoch jede Hilfe zu spät. Sie verstarben noch an der Unfallstelle.

1. Fall


Lennestadt (ots) - Am Dienstagmorgen kam es auf der B 236 in Saalhausen zu einem tragischen Verkehrsunfall, bei dem insgesamt vier Verkehrsteilnehmer zum Teil schwere Verletzungen davontrugen. Eine schwerverletzte 47-jährige Autofahrerin aus Lennestadt erlag noch am Unfallort ihren Verletzungen.

Die 47-jährige Pkw-Fahrerin war gegen 06:30 Uhr auf ihrer Fahrt auf der B 236 in Saalhausen in Richtung Schmallenberg aus bislang ungeklärter Ursache nach links in den Gegenverkehr geraten. Auf dem Gegenfahrstreifen kollidierte sie frontal mit einem entgegenkommenden Klein-Lkw. Der 39-jährige Fahrer und zwei Insassen im Klein-Lkw erlitten zum Teil schwere Verletzungen. Die Verletzten wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Die 47-jährige Autofahrerin wurde bei dem Frontalzusammenstoß so schwer verletzt, dass sie noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen erlag.

Die Ortsdurchfahrt von Saalhausen musste während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

2. Fall


Warendorf (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es gegen 17:34 Uhr auf der Bundesstraße 475 zwischen Sassenberg und Sassenberg - Füchtorf zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Rollerfahrer und einem PKW Fahrer.

Der 53-jährige Rollerfahrer aus Sassenberg befuhr die Bundesstraße aus Füchtorf kommend in Fahrtrichtung Sassenberg. In entgegengesetzter Richtung fuhr ein 48-jähriger PKW Fahrer aus Warendorf. In Höhe der Unfallstelle beabsichtigte der PKW Fahrer nach links in einen Wirtschaftsweg abzubiegen.

Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß, in dessen Verlauf der Rollerfahrer an der Unfallstelle verstarb.

Die Bundesstraße 475 ist für die Dauer der Unfallaufnahme in Höhe der Unfallstelle bis mindestens 21:00 Uhr komplett gesperrt.

3. Fall


Hameln (ots) - Auf der Landesstraße 433 (Hameln-Rinteln) ereignete sich am Montagabend (10.07.2017) Höhe Haverbeck ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Ein 21-jähriger Mann wollte gegen 19.45 Uhr mit einem VW Up von der Haverbecker Straße nach links auf die Landesstraße 433 in Richtung Lachem einbiegen. Hierbei übersah er den vorfahrtberechtigten Sattelzug, der auf der Landesstraße vom Hemeringer Kreisel kommend in Richtung Hameln fuhr.

Der 41-jährige Sattelzugfahrer aus Hannover versuchte noch, durch eine Ausweichlenkbewegung eine Kollision zu verhindern. Der Frontbereich des VW Up wurde von der Zugmaschine erfasst. Dadurch wurde der VW aus dem Einmündungsbereich in die Landesstraße hineingestoßen.

Während der Sattelzugfahrer unverletzt blieb, wurde der 21-jährige Up-Fahrer aus Hessisch Oldendorf schwer verletzt in eine Hamelner Klinik gebracht, in der er zur stationären Behandlung verblieb.

Während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge wurde der Verkehr aus Richtung Rinteln nach Haverbeck abgeleitet.

4. Fall


Lonnig, L 52 (ots) - Am 10.07.2017 befuhr eine 48-jährige Frau aus Kobern-Gondorf, gegen 07:50 h, mit ihrem Pkw Chrysler, die L52, aus Richtung Koblenz kommend, in Fahrtrichtung Minkelfeld. Im Ausgangsbereich einer scharfen Rechtskurve gerät sie auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Pkw Peugeot zusammen. Beide Fahrzeuge wurden von der Fahrbahn geschleudert und kamen im Straßengraben zum Stehen.

Der 45-jährige Peugeotfahrer wurde beim Unfallhergang schwer verletzt und wurde durch das DRK ins Krankenhaus nach Mayen gebracht.

Sein 20-jähriger Beifahrer und die Fahrzeugführerin des Pkw Chrysler, erlitten leichte Verletzungen.

5. Fall


Kürten (ots) - Am Montagmorgen (10.07.) ist ein 25-Jähriger auf der Bechener Straße mit seinem Auto in die Leitplanke gerutscht.

Zwischen den Einmündungen Oberblissenbach in Fahrtrichtung Spitze verlor der BMW des Hückeswagener gegen 06.30 Uhr auf nasser Fahrbahn den Halt. Bei dem Versuch das Fahrzeug wieder auf die Spur zu bringen, knallte der Wagen so heftig gegen die Leitplanke, dass auch der Baum hinter der Planke beschädigt wurde. Der BMW rotierte weiter quer über die Fahrbahn in die gegenüberliegende Leitplanke.

Der leicht verletzte 25-Jährige wurde in ein Krankenhaus gefahren.

Der völlig zerstörte BMW wurde abgeschleppt. Die Polizei sperrte die Bechener Straße zur Bergung des Autos und während der gesamten Unfallaufnahme.

6. Fall


Mannheim (ots) - Am Montagabend fing ein Mercedes auf der B36 in Höhe Rheinau während der Fahrt an zu brennen.

Die 41-jährige Fahrerin war in Richtung Mannheim-Neckarau unterwegs, als sie gegen 19.30 Uhr den Rauch und die Flammen bemerkte.

Kurz nachdem sie angehalten und das Fahrzeug verlassen hatte, stand dieses voll in Flammen.

Die Feuerwehr Mannheim löschte den Brand. Während der Löscharbeiten war die B 36 in Fahrtrichtung Mannheim für ca. eine halbe Stunde gesperrt. Nach derzeitigen Erkenntnissen ist ein technischer Defekt für den Brand ursächlich.
-------------------------------------------------------------------------------------

Motorradfahrer filmt seinen eigenen, schweren Unfall und will, dass es jeder als Warnung sieht


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.