wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Infizierte Milch! Wer dieses Lidl-Produkt getrunken hat, muss mit schweren E ...

Infizierte Milch! Wer dieses Lidl-Produkt getrunken hat, muss mit schweren Erkrankungen rechnen

News Team
14.02.2017, 14:39 Uhr
Beitrag von News Team

Großer Milchrückruf bei Lidl!


Der Hersteller Fude + Serrahn Milchprodukte GmbH & Co. KG meldete den Rückruf am Dienstag in Hamburg.

Es geht um dieses Produkt


„Milbona Haltbare Vollmilch 3,5% Fett, 1L“

Mindesthaltbarkeitsdaten: 07.05.2017 und 08.05.2017

Das Produkt wurde bei Lidl Deutschland in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein verkauft.

Im Rahmen von Eigenuntersuchungen des Herstellers wurde Bacillus cereus nachgewiesen. Bacillus cereus kann Auslöser für schwere Magen-/Darmerkrankungen sein.
Aufgrund des möglichen Gesundheitsrisikos sollten Konsumenten den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht verzehren.

Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Von dem Rückruf ist ausschließlich das in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein verkaufte Produkt „Milbona Haltbare Vollmilch 3,5% Fett, 1L“ mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 07.05.2017 und 08.05.2017 des Herstellers Fude + Serrahn Milchprodukte GmbH & Co. KG betroffen. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte, insbesondere weitere Produkte des Herstellers Fude + Serrahn Milchprodukte GmbH & Co. KG, sind von dem Rückruf nicht betroffen.

Der Hersteller Fude + Serrahn Milchprodukte GmbH & Co. KG entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Video: Krass! Diese 6 Fakten über Lidl kanntet ihr noch nicht

Mehr zum Thema

37 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
herrlich..... jeden tag neue nette nachrichten... am besten man lebt von luft und liebe...... aber halt... die luft ist ja auch verpestet und treue männer sind selten.....
  • 18.02.2017, 10:20 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
gesundes Essen,kostet,,und das erhält man nicht beim Lidel,usw.
  • 15.02.2017, 18:34 Uhr
  • 2
Nur. lieber Herr Schäfer, wenn Sie dann krank sind, z.B. weil zu wild gelebt, die Lunge durch das viele Rauchen meldet sich, wird Ihre Krankenkasse m. Medikamenten aktiv, das ist gut, nur werden diese Kosten dann auf alle umgelegt, d.h. höhere Beiträge für alle. Jeder kann kaufen wo er will, manche Rentner können sich nur die großen Discounter leisten, denn dort einigermaßen günstig. Alles ist nicht schlecht, man kann ja wählen, einiges von den Discountern, anderes vom Bauern um die Ecke.
  • 16.02.2017, 08:18 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Und,H-Milch gibt es bei mir sowieso nicht.
  • 15.02.2017, 18:09 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich kaufe erst garnicht bei LIDL ein.
  • 15.02.2017, 18:08 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wer solchen Mist kauft, muss sich nicht wundern!
  • 15.02.2017, 13:13 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Do hammas scho wieder, schuld sind wie immer, die Verbraucher, möchten Alles zu super Niedrigpreisen, hier da Ergebnis, was noch folgt, möchte ich gar nicht wissen!...
Wann lernen wir endlich, das "gute Produkte" auch ihren Preis haben??
  • 15.02.2017, 09:26 Uhr
  • 3
ich kaufe nur Produkte die kosten,war noch nie in einem Lidel,,es liegt an uns,,,
  • 15.02.2017, 18:33 Uhr
  • 1
ich bestimme meine Gesundheit selbst
  • 16.02.2017, 11:08 Uhr
  • 0
Carmen, bist Du dir sicher? Ich glaube es nicht!!
  • 17.02.2017, 19:37 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich hatte diese Milsch gekauft und auch getrunken ich wußte das aber nicht ich habe 3 Tage lang gebrochen mir war so elend das ich nichts zu mir nehmen konnte sofort gebrochen hab ich habe dsas auf eine Magen-Darm erkrankung geschoben nun weiß ich es wo es dran lag und nun
  • 15.02.2017, 06:56 Uhr
  • 1
wize.life-Nutzer auch hier in Bayern ist der Darmvirus, und bei uns ist diese verseuchte Milch nicht zu bekommen.
  • 16.02.2017, 08:34 Uhr
  • 0
Ja ich kauf immer Milch beim Lidl ja wize.life-Nutzer da hast du recht am Wochenende fahre ich mit meiner Tochter mal zu Lidl mal sehen was die sagen
  • 16.02.2017, 08:48 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ist 3 Monate haltbar. Dann ist es H-Milch. Die schmeckt mir eh nicht. Das Frischmilch heute so lange haltbar ist, liegt daran das sie UV B+C bestrahlt wird. Da geben alle Bakterien und Viren den Geist auf. Sogar die Milchsäurebakterien. Wer jetzt meckert. darf gar nichts mehr trinken. Damit der Chlorgehalt im Trinkwasser so niedrig wie möglich gehalten wird, wird auch Trinkwasser mit UV bestrahlt und entkeimt. Diese Methode und Technologie haben die Molkereien seit Einführung der haltbaren Frischmilch von den Wasserwerken übernommen. Bei UV Bestrahlung werden auch die Sporen abgetötet. Und die sind von Haus aus in jeder, sogar frisch gemolkener, Milch enthalten. Die Sporen werden von den Kühen mit dem Futter aufgenommen.
  • 14.02.2017, 21:59 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
.... kann leider nicht mitreden, bin einer von den Doofen Veganern! und ich lese so eben das mit den eiern auch etwas nicht stimmt
  • 14.02.2017, 21:50 Uhr
  • 2
Ich bin auch Veganerin und freue mich immer, wenn ich so was lese. Kann uns nicht passieren
  • 14.02.2017, 22:15 Uhr
  • 1
ja ist schade das immer etwas passieren muss bis sich bei nur ganz wenigen etwas ändert. von den gequälten tieren mal ganz zu schweigen.
  • 14.02.2017, 22:51 Uhr
  • 1
gerade die billigmilch ist natürlich von gequälten tieren, wenn schon, dann sollte man wenigstens die biomilch kaufen, oder zu nem selbstvermarkter gehen. grossmogule wie müller milch drücken die bauern derartig mit dem preis das die garkeine möglichkeit haben die tiere auch nur im geringsten tierfreundlich zu halten.
  • 14.02.2017, 22:55 Uhr
  • 3
so ist es leider Uli ! übrigens ist die milch garnicht für den menschen gedacht (geeignet) sonder für die kälber.
  • 14.02.2017, 23:00 Uhr
  • 1
ja das ist mir bekannt, aber wenn schon milch dann doch nicht die billige, genauso wie der ganze billigyoghurt von aldi und co.
  • 14.02.2017, 23:02 Uhr
  • 0
Der EHEC kam über die gesunden Sprossen
  • 15.02.2017, 00:53 Uhr
  • 0
Uli, billig oder teuer, bio oder nicht, die kuh gibt nur so viel und so lage milch wie es für ihr baby (kälbchen) erforderlich ist. um aber mehr milch (ganzjährlich) zu bekommen werden sie ständig schwanger gehalten, (künstlich befruchtet) bis sie nicht mehr können, erst dann kommen sie in die wurst. das ist kein tolles leben für die rinder.
https://www.zentrum-der-gesundheit.d...aby-ia.html
  • 15.02.2017, 01:01 Uhr
  • 1
Die für mich schlimmste aller Geschlechtskrankheiten heißt Vegan.
  • 15.02.2017, 07:59 Uhr
  • 3
@Gabriele Silja
Toll das Du Dich daran erfreust wenn andere krank werden und es ihnen schlecht geht. Mieser Charakter
  • 15.02.2017, 09:19 Uhr
  • 0
Hier wurde ein Kommentar aufgrund eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen gelöscht.
Dein Spruch "Hauptsache die Haare liegen"! passt zu Dir.
  • 15.02.2017, 11:20 Uhr
  • 1
Habe dich gemeldet J.P.
  • 15.02.2017, 19:46 Uhr
  • 0
Ich freue mich nur darüber, wenn Menschen, denen es egal ist, wenn Tiere leiden, dieses Leid auch mal zu spüren bekommen. Vielleicht lernen sie daraus.
  • 15.02.2017, 19:47 Uhr
  • 1
Veganer sterben nicht, sie verwelken.
  • 16.02.2017, 08:08 Uhr
  • 0
"ich lach mich schibbelich."
  • 16.02.2017, 11:08 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Da bin ich ja froh, dass ich in Bayern wohne
  • 14.02.2017, 21:48 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.