wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Flüchtlinge vergewaltigen Mädchen (15) mehrfach - Bürgermeister stoppt Aufna ...

Flüchtlinge vergewaltigen Mädchen (15) mehrfach - Bürgermeister stoppt Aufnahme von Asylbewerbern

News Team
17.05.2017, 10:19 Uhr
Beitrag von News Team

Das Städtchen Tulln in Niederösterreich nimmt ab sofort keine Flüchtlinge mehr auf. Grund für die rigorose Haltung: Ende April haben ein Afghane, ein Somalier und ein dritter Täter ein Mädchen (15) in dem Donau-Städtchen mehrfach vergewaltigt.

"Für mich gibt es null Toleranz gegenüber straffälligen Asylwerbern, die das Gastrecht missbrauchen. Angesichts dessen, was diese Verbrecher dem Mädchen angetan haben, ist die volle Härte des Gesetzes gefordert", erklärt Bürgermeister Peter Eisenschenk (ÖVP), wie Heute.at berichtet.

Er habe der zuständigen Stelle beim Land Niederösterreich mitgeteilt, dass Tulln bis auf weiteres die Aufnahme weiterer Flüchtlinge verweigere. Damit will sich die Kommune "den nötigen Freiraum verschaffen", um die Vorkommnisse zu analysieren.

Das Mädchen hat ein Martyrium durchlitten. Die 15-Jährige wurde von drei Männern in den Donauauen verschleppt und vergewaltigt. Die Jugendliche wurde von ihren Peinigern mehrmals vergewaltigt. Sie konnte sich losreißen, wurde eingeholt und auf ein Grundstück gezerrt und erneut missbraucht. Auf einer Wiese wurde sie liegengelassen.

Das Mädchen hatte die Täter als Ausländer beschrieben. Daraufhin ordneten die Ermittler einen Massen-DNA-Test in Asylbewerberunterkünften der Gegend an. Dabei gab es zwei Treffer. Ein 19-jährige Afghanen wurde verhaftet. Ein gleichaltriger Somalier und ein weiterer unbekannter Täter sind noch auf der Flucht.

Mehr zum Thema

15 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
In DL würde es noch nicht einmal zu einem DNA Test kommen. Die Anklage würde so enden wie der Matratzenbrand auf dem Messegelände mit 10 Millionen Schaden. Die Augenzeugen wurden bedroht und Täter sind freigesprochen, weil die direkten Augenzeugen jetzt sich doch nicht mehr so genau erinnern können.
Österreich weiß, wie man seine Bürger schützt und handelt dementsprechen.
  • 18.05.2017, 09:45 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Solch einen Bürgermeister wünsche ich JEDER Stadt !!
Außerdem schließe ich mich den Ausführungen von Karl, der einen Kommentar unter mir verfasst hat, an !!
  • 18.05.2017, 09:16 Uhr
  • 4
Wir brauchen mutige Richter, die auch Zivicourage zeigen.
  • 18.05.2017, 09:46 Uhr
  • 2
Du findest eher eine Nadel im Heuhaufen Rabeah ...
  • 18.05.2017, 10:50 Uhr
  • 1
Ja Vera, wie recht Du hast!
Hier ein Auszug aus meinem Buch zum Kapitel Schreibtischtäter:
Ein Richter ist NIE weisungsgebunden, aber meist verantwortungslos!
Richter sollten eines bedenken; sie sind nicht nur verantwortlich für das was sie tun, sondern auch dafür was sie nicht tun. Nichts auf der Welt ist so weit entfernt wie der Weg vom guten Vorsatz zur guten Tat. Der Vorsatz den Täter zu schützen und das Opfer zu rächen, bedeutet Rechtsbeugung und Unrecht! Die gute Tat heißt, ein Urteil erstellen, das den Täter entlarvt und dem Opfer Recht zugesteht.
Richter sollten eines bedenken, Fehler sind verzeihlicher als Mittel, mit denen man sie vertuscht. Genau das sollten Richter in ihr Urteil einbeziehen, bevor sie Täter schützen und Opfer rächen.
  • 18.05.2017, 11:05 Uhr
  • 2
....und es wird noch schlimmer kommen!
  • 18.05.2017, 11:16 Uhr
  • 3
Wenn die Justiz Täter schützt, dann kann es auch nicht mehr schlimmer werden? Wir sind doch schon bei der Rechtsbeugung angekommen.
  • 18.05.2017, 11:22 Uhr
  • 1
Auszug aus Deinem Buch Rabeah
  • 18.05.2017, 11:45 Uhr
  • 1
Danke Vera, aber wenn die Justiz Mörder schützt, dann ist es Rechtsbeugung, denn sie machen sich zu Mittätern!
  • 18.05.2017, 11:48 Uhr
  • 1
Ich habe kürzlich im Internet gelesen :
" Wenn Jemand seinen kriminellen Neigungen ganz legal nach gehen will - sollte er Richter werden ... "
Das sagt doch schon alles - oder ??
  • 18.05.2017, 12:03 Uhr
  • 1
Mein Lieblingssatz ist der:
"Willst Du den Charakter eines Menschen kennenlernen? -
schau Dir Richter an."
An deren Urteilen, erkennt man den Charakter!
Unrecht wird nicht durch Unrecht im Urteil gesühnt!
  • 18.05.2017, 12:13 Uhr
  • 0
...mir hat einmal ein Anwalt und Freund gesagt: die schlimmsten Verbrecher sind die Strafverteidiger, die diese Täter versuchen mit allen Mitteln freizuklagen!
  • 18.05.2017, 12:45 Uhr
  • 2
Das glaube ich Dir Jürgen - ein kleines " Taschengeld "untereinander ist auch nicht selten ...
  • 18.05.2017, 13:20 Uhr
  • 1
Dem stimme ich nur bedingt ein. Wenn oder dass ein Straftäter sich für seinen Mandanten einsetz, das ist sein Job. Allerdings obliegt dem Richter das Urteil, nicht dem Verteidiger und an der Tatsache ändert sich nichts. Hat der Richter Charakter und Courage, so wird er ein Urteil, das der Tat angemessen ist auch fällen. Ist der Richter selber so korrupt und in seinen Empfindungen was Recht betrifft schon so verkommen, so wird er die Tat insgeheim befürworten und dann den Täter mit einer Bewährungsstrafe belegen.
Wie gesagt: "Unrecht wird nicht durch Unrecht im Urteil gesühnt!" Was dem Richter als gerecht erscheint, ist für das Opfer gerächt!
Heute kann man einen Richter nicht mehr mit Geld kaufen, denn Geld hat heute keinen beständigen Wert mehr und wenn es rauskommt, dann ist die Karriere für den Richter gelaufen, obwohl er da immer noch in die Politik gehen kann. Dort ist auch gerecht was für das Volk gerächt ist!
Heute werden Richter belohnt mit Werten z.B. Beteiligung an einer Eigentumswohnung, Ferienhaus in.... oder Weltreise, das hat eine bleibende Qualität.
Hier in NRW ist das so üblich, wenn Richter in Mietsachen im Sinne des Vermieters entscheiden, insbesondere wenn es sich um Häuser der Immobileinmafia handelt.
So eine Eigentumswohnung zum halben Preis, ist doch schon ein Schmankerl. Oder wenn sich die Mafia dafür einsetzt, dass Richter in bestimmte Positionen versetzt werden. Wenn aus Einer/einem Gerichtsvollzieher plötzlich und unverhofft dann daraus Obergerichtsvollzieher werden. So funktioniert heute Korruption. Geld war gestern und aufgrund der so rapide steigenden Preise, ist Geld zu schnell wertlos.
  • 18.05.2017, 17:27 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die MfS Hotel_SCHWALBE_IM-ERIKA hat den Vergewaltigern, den Mördern und den Bankräubern die Grenzen geöffnet.

In Polen und in Ungarn da gibt es kaum Mord Einbruch Bankraub oder Vergewaltigungen.

Ein Vergewaltigungsopfer leidet ihr ganzes Leben an den Seelischen Quallen viele werden Borderline sind die meiste Zeit in Psychiatrischen Kliniken die meisten schneiden sich selbst auf, hauptsächlich an Waden Oberschenkeln auch an den Armen.

Mehr Info Google Vergewaltigungsopfer
oder Google Borderline

Ich war mit einer Frau verlobt welche als 15 Jahre altes Mädchen
in Balbersdorf bei Cham von 4 gleich Alterigen Vergewaltigt wurde.

Mit einem Vergewaltigungsopfer ist keine Normale Beziehung zu führen, die meisten sind ganz viel in Psychiatrischer Behandlung ihr ganzes leben lang.

Einer dieser vier Vergewaltiger hatte sich dann ein paar Jahre später erhängt als er mitbekommen hatte das ihr Vergewaltigungsopfer Magersüchtig wurde,

hatte den Grund >>> sie wollte nicht mehr gesehen werden<<<.

Aber die Islamistischen Vergewaltiger für die ist das Routine die haben ja kein Gewissen,
da diese ja vom gefallenen Engel Luzifer gesteuert werden .
  • 17.05.2017, 23:39 Uhr
  • 5
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.