wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Großvater erschießt behinderten Enkel - jetzt ist auch der Täter (79) tot

Großvater erschießt behinderten Enkel - jetzt ist auch der Täter (79) tot

News Team
06.07.2017, 10:50 Uhr
Beitrag von News Team

Der Großvater, der seinen behinderten Enkel erschossen hat, ist nun auch tot. Der 79-Jährige starb im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen.

Bei Vogtareuth hatte sich das Familiendrama abgespielt. Ein Kind war am Mittwochvormittag schwer am Kopf verletzt worden. Wenig später starb es in der Klinik an der Schussverletzung, wie die "Passauer Neue Presse" berichtet.

Es lief ein Großeinsatz der Polizei. Die Eltern hatten den achtjährigen Sohn um 9.25 Uhr mit einer Kopfverletzung aufgefunden und die Polizei gerufen, wie "Bild" berichtete. Ein Polizeisprecher sagte: „Es ergaben sich schnell Hinweise, dass der Großvater der Verursacher ist.“

Er wurde schwer verletzt im Wald gefunden. Er habe versucht, sich umzubringen.

Großvater und Enkel wurden in die Klinik gebracht. Das Kind starb an den schweren Schussverletzungen. Auch der Täter ist nun nicht mehr am Leben.

Das Motiv für die furchtbare Tat ist auch am Donnerstag noch nicht klar. "Der genaue Ablauf der Tat und das Motiv des Großvaters sind derzeit noch der Gegenstand unserer Ermittlungen", erklärte Stefan Sonntag, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, auf Nachfrage von rosenheim24.de am Donnerstagmorgen.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.