wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Wahnsinn: Ziemlich doofe Idee im Stau kostet zwei Autofahrern den Führersche ...

Wahnsinn: Ziemlich doofe Idee im Stau kostet zwei Autofahrern den Führerschein

News Team
20.07.2017, 09:24 Uhr
Beitrag von News Team

Am Dienstag (18. Juli) hatten zwei Autofahrer auf der A1 bei Schwerte eine ziemlich bescheidene Idee. Glücklicherweise kamen sie nicht weit.


Die Polizei veröffentlichte die kuriose Geschichte in sozialen Medien:
"Wer im Stau steht hat in der Regel nicht viele Optionen. Ärgern ist mit Sicherheit eine, zur Seite fahren und eine Rettungsgasse bilden eine andere. Keine Option hingegen ist es, das Auto zu wenden und entgegen der Fahrtrichtung zu fahren. Doch genau zu diesem Entschluss kamen zwei Männer gegen 14.20 Uhr."

"Unsere Kollegen befanden sich übrigens auch im Stau in Richtung Bremen, als auf dem Seitenstreifen zwei Autos an ihnen vorbeifuhren - allerdings rückwärts! Dicht gefolgt von zwei weiteren Pkw. Die beiden Autos, ein Skoda und ein Ford, fuhren entgegen der Fahrtrichtung auf dem Seitenstreifen in Richtung der Ausfahrt Schwerte. Diese erreichten sie allerdings nicht. Unsere Kollegen stoppten die Autos sofort.

Gegen beide Autofahrer (31 und 44 Jahre) wird nun wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Den Führerschein mussten sie sofort abgeben.

Eine Meinung zum Thema Verkehrssicherheit konnte bislang nicht von den beiden unbekannten Autofahrern eingeholt werden. Sie fuhren einfach davon, aber diesmal in die richtige Richtung."

Zeugen werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizeiwache Hagen unter 0231-132/4621 zu melden.

Legendär: Mit diesen 5 Tipps gelingt jedes Selfie!

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hä? Unbekannte Fahrer mussten sofort ihren Führerschein abgeben? Und da stand der Name nicht drin?
Mit Journalismus habt ihr es nicht so, was News Team? Oder gar mit Logik?
  • 21.07.2017, 17:38 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.