wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Über 1,3 Millionen Aufrufe - Daniel Aminati weigert sich, so zu tun, als sei alles in Ordnung

News Team
19.12.2016, 15:09 Uhr
Beitrag von News Team

Am Ende seiner letzten Sendung vor den Feiertagen wandte sich "taff"-Moderator Daniel Aminati mit einem dramatischen Appell an sein Publikum - und erreichte damit auch Hunderttausende im Internet!

Aminati erklärte, dass er sich weigere, so zu tun, als sei alles in bester Ordnung, während täglich Kinder und Zivilisten in Syrien getötet werden. Durch sein T-Shirt mit der Aufschrift "Je suis Aleppo" zeigte er seien Solidarität mit den Menschen in der belagerten syrischen Stadt.Diese Passage der Sendung postete er dann auch auf Facebook.

Als das Video durch die Deecke ging, postete einen Link über den das Aleppo-Solidaritäts-T-Shirt bezogen werden kann. Der volle Erlös der Verkäufe geht an die Til-Schweiger-Foundation.

Das ist der Text im Wortlaut:


Ich bin nur ein kleiner Moderator einer bunten und oft heiteren Boulevardsendung, aber ich weigere mich so zu tun, als wäre alles in bester Ordnung. Nichts ist in Ordnung, wenn wir alle nicht begreifen, dass uns alle mehr vereint als uns trennt. Wir haben das ganz große Glück, dass bei uns keine Bomben fliegen und unzählige Menschen auf grausame Art und Weise sterben, ganze Familien auseinander gerissen werden. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen von ganzem Herzen ein friedliches Weihnachtsfest und ein harmonisches Miteinander.

Injured Syrian girl reunited with father in Homs

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.