wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Info

"Wir sind nicht sehr lange auf dieser Welt. Da sollten wir uns zumindest etwas Gutes zu essen machen."

Streng genommen hat nur eine Sorte Bücher das Glück unserer Erde vermehrt: die Kochbücher.
...und bringt uns anderen Völkern näher als Bibel, Koran, Talmud oder was es sonst noch so alles gibt.

Bild: lily - www.fotolia.com

Mayen

Jetzt beitreten?

Möchten Sie in dieser spannenden Gruppe mitdiskutieren und andere Mitglieder kennenlernen? Dann loggen Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto ein oder registrieren Sie sich bei wize.life. Danach können Sie gleich beitreten - viel Spaß!

Hallo LOEY TARANZ👋


Haben sie auch Grill- Rezepte für Vegetarier?
In meinem Archiv sehr viele und Online hier sind einige veröffentlicht:

Grillen mit Veganer- Gästen 3 vegane Grillrezepte

wize.life/themen/genuss/37989/grillen-mit-veg...rillrezepte

Wenn Du mal "vegane" Gäste hast 4 Rezepte

wize.life/themen/genuss/38329/wenn-du-mal-veg...gaeste-hast

Grillen für Veganer: ASIA-NUDELN MIT GEGRILLTEM TOFU UND GEMÜSE

wize.life/themen/genuss/34572/grillen-fuer-ve...und-gemuese

Ich hoffe es ist was dabei.
Ich danke Ihnen..schöne Rezepte und leicht zu vorbereiten..Merci nochmal 👍👋
Gerne!
grüß dich loey.
in unserer RP steht das rezept für eine feine erbsensuppe. eine zutat ist 'noilly prat'. habe nachgeschaut. ist ein franz. wertmut. was kann ich als ersatz nehmen??? es steht was mit zitrone, honig und balsamico im inet. ich werde nicht so recht schlau daraus.
lg inge
Hallo, nimm einfach trockenen Martini z.b.Cinzano
dankeschön
Gerne
Ich habe heute meinen Liebstöckel geerntet und zur Paste gemacht...dann hab ich das ganze Jahr etwas davon. 100 g Liebstöckelblätter und 14 g Steinsalz pürieren bis das Salz aufgelöst ist. Dann dunkel und kühl lagern. Hält bis zu 1 Jahr
Ältere Kommentare anzeigen
Das was ausgegraben wird, in Bad Reichenhall kannst du es besichtigen.
Danke ----dann werde ich auch mal Liebstöckelpaste machen ...aber mit Olivenöl
Scheint ja wie bei vielen Alternat Produkten zu sein. Für sein Gewissen muss man auf Geschmack und Genuss verzichten.
Ausprobiert…Beyond-Meat-Burger

Der Fleischersatzbratling aus Erbseneiweiß, Fett und Rote-Bete-Saft, der besonders tierisch schmecken soll.

Eigentlich nichts Neues Das ist nicht neu, das Zeug gibt es schon lange: geformte Erbsenpaste.

Ich habe mir das Ding gekauft und in der Pfanne gebraten, erst mal schrumpfte es um ein Drittel. Die Konsistenz ist gummiartig, die Struktur sehr fein. Ich mag es eher schön grob und nicht breiartig

Wenn man draufdrückt, kommt roter Saft raus, stimmt. Aber das Pattie verändert sich geschmacklich nicht beim Braten. Es gibt kein »rare«, »medium« oder »done« wie beim Fleisch, es gibt nur: elastisch.

Was soll eigentlich der „Rote Beetesaft“ da drin, im Fleisch ist kein Blut.

Für die, die dann ein besseres Gewissen aber keinen Geschmack haben mag es wohl brauchbar sein.

Ich bin jedenfalls nicht mit dabei!

Wer hat noch Erfahrungen mit dem "Ding" gemacht?
Ich keine...hab aber einen Vergleichstest gesehen. Die 'Dinger' schmecken nur, wenn du sie im Brötchen mit salatblatt, Senf Ketchup Zwiebel und was sonst noch dazwischen kommt, isst...so ohne alles,als Frikadelle, geht gar nicht.
Hm! Hört sich gruselig an! Da lobe ich mir die altbekannte Gemüsefrikadelle. Die ist wenigstens echt.
Moin an alle,

es geht um Champignons, die man im Supermarkt kaufen kann, speziell um die Aufbewahrung der Pilze.

Folge ich den Tipps aus dem Internet, so gilt für die Aufbewahrung z.B.

Putzen Sie die Champignons erst, wenn Sie sie verzehren wollen.
Bewahren Sie die Champignons im Gemüsefach des Kühlschranks auf.
Entfernen Sie unbedingt die Plastikfolie. So vermeiden Sie die Entstehung von Kondenswasser und die Champignons bleiben länger frisch.
Lose Champignons sollten Sie eingewickelt in einer Papiertüte oder einem trockenen Geschirrhandtuch in den Kühlschrank legen – keinesfalls in einem geschlossenen Plastikbeutel. Die Pilze brauchen Luft, sonst verderben sie schnell.
Pilze maximal drei Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Im Supermarkt sehe ich allerdings, dass die Pilze nicht im Kühlschrank gelagert werden, dass die Plastikfolie nicht entfernt ist, dass lose Champignons nicht in einer Papiertüte eingewickelt sind. Ich bezweifele, dass die Pilze im Supermarkt nur drei Tage aufbewahrt werden.

Frage: was taugen die Tipps wirklich? Sind die Supermärkte, was die Aufbewahrung von Pilzen betrifft nicht näher an der Wahrheit als die Tipps aus dem Internet?
Ältere Kommentare anzeigen
…und wenn wir schon dabei sind dann kläre ich noch einen weiteren „Blödsinn“ auf:

Es wird immer und überall gewarnt die Pilze zu waschen, sondern nur mit einem Tuch oder Pinsel abzureiben. Das mag bei Zuchtpilzen schon eine gewissen Bedeutung haben, da diese meist sehr sauber sind.

Jedoch kann man Pilze waschen, kurz und schnell, man sollte sie nicht im Wasser baden.

Also Ihr könnt nun auch saubere Waldpilze essen das knirschen von Sand muß nicht mehr sein. .
Danke Loey,
Gerne, mein Bestreben ist es, dass alle gut essen sowie genießen und auch das Fachwissen dazu haben können.
Damit es nicht zu viele werden.

Zucchini haben in der Küche keinen besonders guten Ruf. Es gibt sie im Garten meist im Überfluss, sodass man nicht recht weiß, was man alles mit ihnen anfangen soll.

wize.life/themen/genuss/102476/zucchinibluete...ta-fuellung
Ältere Kommentare anzeigen
In diesem Rezept haben die Zucchiniblüten ja auch nur die Aufgabe die Füllung zusammen zu halten und ist natürlich auch etwas für die Optik.
Wenn man eine Fischfüllung mit Gewürzen fein durch gedreht rein macht, wird es vorzüglich!
Kommt immer drauf an, was man draus macht!
Guten Appo..
Oh ja, es soll ja anregen, denn Rezepte sollte man nicht behandeln wie ein Apotheker (außer beim Backen) sondern ständig daran arbeiten und kombinieren, so sind schon ganz tolle Köstlichkeiten entstanden.
Hallo und guten Tag,
danke für die schnelle Aufnahme hier.
Grüsse, Sanne
Ältere Kommentare anzeigen
WOW, ich hoffe er ist nicht zusammen gefallen. Ein Bild einfach toll
Ein bissili schon aber der war so oberleggar, ich habe vorher nie einen gemacht und das Rezept aus dem Netz..
lecker....
HUSARENTOPF

Zutaten
Für 4 Personen

600 g Rindfleisch (aus der Nuss)
2 Zwiebeln
300 ml trockener Rotwein
50 ml Rotwein-Essig
50 ml Cognac
rosa Pfefferkörner
2 Lorbeerblätter
2-3 Gewürznelken
250 g Möhren
150 g Shiitake-Pilze
2 EL Öl
1 gehäufter EL Mehl
1 EL Tomatenmark
100 g Schlagsahne
Salz
Pfeffer
Petersilie
Zubereitung 90 Minuten
leicht
1.
Fleisch waschen, trocken tupfen, in kleinere Würfel schneiden. Für die Beize Zwiebeln schälen, fein würfeln. Mit Rotwein, Essig, Cognac, Pfefferkörnern,
Lorbeerblättern und Nelken mischen. Über das Fleisch gießen. Zugedeckt am besten über Nacht kalt stellen. Anschließend gut abtropfen lassen, Beize beiseite stellen.
Möhren schälen, waschen, würfeln. Pilze mit Küchenpapier vorsichtig abreiben. Pilzstiele nach belieben herausdrehen und ganz fein hacken.
Deckel kreuzweise einritzen. Öl erhitzen. Fleisch darin rundherum ca. 10 Minuten anbraten. Mit Mehl bestäuben. Tomatenmark und kleingehackte Pilzstiele
unterrühren. Mit der Beize und 375 ml Wasser ablöschen. Zugedeckt ca. 45 Minuten schmoren. Möhren und Pilze nach 15 Minuten zufügen.
Mit Sahne verfeinern, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Petersilie garniert servieren
Dein Husarentopf gefällt mir, das werde ich mal probiren
Kochen mit Martina und Moritz | Morgen, 17.45 - 18.15 Uhr | WDR (18.5.)

Manchmal hat man einfach Lust auf ein kerniges, saftiges Stück Fleisch. Zart und mürbe, aber herzhaft im Geschmack. So kann ein Steak nur sein, wenn es von einem gut gemästeten, anständig gehaltenen Tier stammt und ausreichend lange abgehangen wurde, beziehungsweise reifen konnte. Gute Steaks sind ja sehr in Mode gekommen, und man tut sich mit dem Einkaufen nicht mehr gar so schwer. Solch ein erstklassiges Teil hat aber natürlich einen stattlichen Preis. Und es wäre jammerschade, wenn man das edle Stück durch falsche Behandlung ruinierte.

Deshalb werden die WDR-Fernsehköche Martina und Moritz mal ganz genau zeigen, worauf es dabei ankommt. Das beginnt beim richtigen Einkauf, wie man in der Küche damit umgeht, und schließlich, wie man es so brät, dass das Fleisch außen eine schöne Kruste hat, aber innen noch saftig und zart ist. So bereiten Martina und Moritz unterschiedliche Steakvarianten zu. Natürlich zeigen sie auch, was dazu am besten schmeckt: pfiffige Beilagen und Saucen und natürlich das passende Getränk.
ERBSENSUPPE mit Kräuter-Parmesan- Brotstreifen
Zuppa di piselli con pane alle erbe e al parmigiano

FÜR 4 PERSONEN
2 Schalotten 1 Knoblauchzehe 500 g mehligkochende Kartoffeln 4 EL ÖL
1,4 l heiße Gemüsebrühe 1/2 Ciabatta 1/2 Bund Basilikum 60 g frisch geriebener Parmesan 800 g TK-Erbsen 1/2 Bio-Limette (Saft) 100 g Mascarpone etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1
Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Kartoffeln schälen, waschen und in
Würfel schneiden. 1–2 EL Öl in einem Topf erhitzen. Schalotten und Knoblauch 3 Minuten
bei mittlerer Hitze darin andünsten. Die Kartoffeln dazugeben und kurz mitdünsten. Alles mit Brühe ablöschen, aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen.
2
Inzwischen den Ofen auf 200 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Das Ciabatta der Länge nach in breite Streifen schneiden, diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech
legen. Basilikum waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen, klein schneiden und die Hälfte davon mit dem Parmesan vermischen. Die Ciabattastreifen mit übrigem Öl beträufeln und mit Parmesan-Mix bestreuen. Im Ofen in ca. 6 Minuten goldbraun backen.
3
Erbsen zur Suppe geben. Alles aufkochen
und ca. 4 Minuten köcheln lassen. Suppe vom Herd nehmen, grob pürieren und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Die Suppe in Schalen füllen, mit Mascarpone, übrigem Basilikum und Brotstreifen servieren.