ARD-Video über Corona-Tote: "Das ist gerecht" - Skandal nach GEZ-Erhöhung

Freude über Coronatote: ARD-Video sorgt für Empörung
Freude über Coronatote: ARD-Video sorgt für EmpörungFoto-Quelle: Screenshot Twitter
News Team
Von News Team

Kurz nach der Ankündigung drastischer GEZ-Erhöhungen sorgt ein Video, das im Auftrag des öffentlich-rechtlichen Angebots "funk" produziert wurde, für neue Empörung. In dem "Satire"-Video freut sich der Sprecher über den Ausbruch des Coronavirus. Die Todesfälle seien "nur gerecht."

"Wir sagen ja zu Corona", heißt es in dem am Mittwoch veröffentlichten Clip der Online-Show "Bohemian Browser Ballett". Wie der Sprecher des etwa 2-minütigen Videos erklärt, sei es "interessant, wie fair dieses Virus ist." Er führt aus: "Es rafft die Alten dahin. Aber die Jungen überstehen die Infektion nahezu mühelos. Das ist nur gerecht. Immerhin hat die Generation 65 plus den Planeten in den vergangenen 50 Jahren voll an die Wand gefahren."

Freude über Tote in "entwickelten Wohlstandsnationen"

Anschließend äußert der Sprecher seine Freude darüber, dass es nicht nur die alten Menschen erwische, sondern auch vorwiegend Menschen aus Industrieländern. Da neben alterschwachen Menschen auch viele Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkankungen an dem Virus stürben. Diese könne man vorwiegend in Wohlstandsnationen finden, oder dort "wo die Menschen sich wenig bewegen und alle ein bisschen fetter sind“, so der Sprecher. Besonders begrüßt er, dass US-Amerikaner dem Virus erlegen würden.

Lesen Sie auch: Alle Wichtigen Infos zur Corona-Epidemie in Deutschland hier im Ticker!

Die zynischen Bemerkungen finden jedoch noch kein Ende, denn der Sprecher beginnt nun, sich am Zusammensturz des Wirtschaftssystems zu erfreuen. Eine bessere Nachricht gäbe "es doch gar nicht", dies führe schließlich zu einem Rückgang der Luftverschmutzung.

"Coronavirus einfach nur ein schöner und sinnvoller Reflex der Natur"

Überhaupt sei das wahre Problem, "dass es zu viele Menschen gibt." Eine Reduzierung der Erdbevölkerung würde dem Video nach zu weniger Hunger, Kriegen und Fluchtursachen führen. "Wahrscheinlich ist das Coronavirus einfach nur ein schöner und sinnvoller Reflex der Natur. Deshalb Schluss mit diesem kleinkarierten Egoismus!"

Kurz nach Ankündigung von GEZ-Erhöhungen: Clip sorgt für Empörung im Netz

Die Online-Show Bohemian Browser Ballet wird seit 2018 von der Steinberger Silberstein GmbH produziert und ist vom öffentlich-rechtlichen Angebot funk beauftragt. Dieses wiederum ist ein Online-Medienangebot der ARD und des ZDF. Nach eigenen Angaben für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 29 Jahren.

Mittlerweile wurde der makabere Clip mehrere tausend Male in sozialen Medien angesehen und sorgte dort für Empörung. "Es war ja Tucholsky der meinte Satire darf alles [...] Heute würde er das, so wohl nicht mehr sagen. Er konnte ja nicht ahnen wie verblödet die Menschheit in den 20xx daher kommt", schreibt ein Twitter-Nutzer unter dem Video.

Besonders nach den angekündigten GEZ-Erhöhungen dürfte das Video einen sehr bitteren Nachgeschmack bei vielen Zuschauern hinterlassen. Denn der Rundfunkbeitrag soll ab Anfang 2021 "drastisch erhöht werden", wie der Merkur berichtet. Ein weiterer Twitter-Nutzer meint dazu: "Nach der jüngsten Gebührenerhöhung hier die nächste Widerwärtigkeit zwangsfinanziert von unseren Gebühren und denen Eurer und meiner #Eltern."


Lesen Sie auch: WDR empört mit "Umweltsau"-Lied und beleidgt Senioren

autoren wize.life

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Das ist ja mal interessant !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.