wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Brühl: Verfeindete Gruppen gehen mit Messern aufeinander los - Mann (28) leb ...

Brühl: Verfeindete Gruppen gehen mit Messern aufeinander los - Mann (28) lebensbedrohlich verletzt

News Team
11.09.2018, 11:11 Uhr
Beitrag von News Team

Dramatische Auseinandersetzung in der Brühler Innenstadt: Wie die Polizei mitteilte, ist ein 28 Jahre alter Mann am frühen Dienstagmorgen bei einem Messerangriff lebensbedrohlich verletzt worden. Er musste notoperiert werden. Ärzte beschreiben seinen Gesundheitszustand aktuell als stabil.

Gegen 3.20 Uhr trafen in der Stadt in Nordrhein-Westfalen zwei verfeindete Gruppen aufeinander. Der Streit eskalierte. Zwei Männer (27, 28) wurden durch Messerstiche verletzt. Die Polizei nahm insgesamt sieben Tatverdächtige (22 bis 48 Jahre) unterschiedlicher Nationalitäten vorläufig fest, darunter auch die beiden Verletzten.

Eine Mordkommission wurde gebildet. Sie soll die Tatumständliche aufklären.

Polizei und Staatsanwaltschaft Köln teilten mit:

Nach derzeitigem Erkenntnisstand bestehen keine Hinweise, die auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund hindeuten.
50321 Brühl auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren