wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Nächtliche Verbrecher-Jagd - Diensthündin Carry fasst Einbrecher

Nächtliche Verbrecher-Jagd - Diensthündin Carry fasst Einbrecher

News Team
05.02.2017, 15:34 Uhr
Beitrag von News Team

Am Freitag, 03.02.2017 versteckte sich ein 37-Jähriger Wohnsitzloser in einem Münchner Warenhaus in der Altstadt und ließ sich dort nach Geschäftsschluss einsperren. Als das Personal das Geschäft verlassen hatte, begab er sich in die Verkaufsräumlichkeiten. Dadurch löste er einen Einbruchsalarm aus. Er füllte nun eine Sporttasche mit verschiedenen Wertkarten und begab sich schließlich in die Schmuckabteilung, wo er Schubfächer und Vitrinen öffnete.

Aufgrund des ausgelösten Alarms wurde durch die polizeilichen Einsatzkräfte eine Absuche des Gebäudes vorgenommen. Hierbei war auch die Diensthündin „Carry“ mit eingesetzt.

Bei der Absuche der Schmuckabteilung konnte „Carry“ schließlich den 37-Jährigen entdecken und er konnte von der Polizei festgenommen werden.


Diese lustige Aktion der neuseeländischen Polizei hat im Internet einen neuen Boom ausgelöst

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren