wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Hund fällt Joggerin an - Halterin stielt sich mit dreister Lüge aus der Vera ...

Hund fällt Joggerin an - Halterin stielt sich mit dreister Lüge aus der Verantwortung

News Team
21.02.2017, 18:11 Uhr
Beitrag von News Team

Pforzheim (ots) - Eine 52 Jahre alte Joggerin ist am Sonntagvormittag zwischen der Burgruine Liebeneck und Würm auf dem Würmtalweg von einem Hund gebissen worden.

Eine noch unbekannte Frau war gegen 10.30 Uhr mit einem Rudel von fünf Hunden dort unterwegs, wovon vier der Tiere angeleint waren. Ein dazu gehörender und frei umherlaufender braun-schwarzer Hund biss die Sportlerin unvermittelt in den Oberschenkel. Die Frau musste sich anschließend in ärztliche Behandlung begeben.

Die Hundeführerin gab gegenüber der 52-Jährigen vor, aus Lörrach zu stammen und nur zu Besuch in Pforzheim zu sein. Sie hinterließ der Geschädigten einen nicht existenten Namen mit unbekannter Adresse. Daher bittet die Polizeihundeführerstaffel aus Pforzheim um Hinweise aus der Bevölkerung zu der gesuchten Hundeführerin mit folgender Beschreibung:

Die junge Frau ist im Alter von 20 bis 25 Jahren, trägt dunkles, zu einem Pferdeschwanz gebundenes Haar, ist eher von südländischer Erscheinung und spricht akzentfreies Deutsch.

Unter den fünf Hunden waren ein hellbrauner Boxer und zwei kleinere Mischlingshunde. Bei dem freilaufenden Angreifer handelt es sich vermutlich um einen Deutscher Schäferhund.

Zeugenhinweise oder Hinweise auf die Hundeführerin beziehungsweise deren Besitzer nimmt die Polizeihundeführerstaffel aus Pforzheim unter 07231/12581-311 entgegen.

Alle denken, dieser Hund ist aggressiv, bis ein Tierarzt zum ersten Mal genauer hinschaut

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren