wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Amazon-Konto gehackt: Mit Kreditkarte des Opfers teuer eingekauft!

Amazon-Konto gehackt: Mit Kreditkarte des Opfers teuer eingekauft!

News Team
09.03.2017, 11:23 Uhr
Beitrag von News Team

Amazon-Kunden aufgepasst: Ein aktueller Fall aus Rheinland-Pfalz zeigt ein besonders perfides Verbrechen - und kann Nutzer des Internet-Versandhändlers in den finanziellen Ruin stürzen.

Wie die Polizei am heutigen Donnerstag mitteilte, wurde im Februar das Amazon-Konto eines Kunden aus Budenheim durch einen unbekannten Täter manipuliert, die standardmäßige eingestellte Lieferadresse geändert und ein hochpreisiges Laptop bestellt.

Die Kaufsumme wurde über die voreingestellte Bezahlweise der Kreditkarte des Amazon-Kunden belastet. Erst sechs Tage nach dem Kauf bemerkte der so dreist Geschädigte die Buchung und sperrte sowohl Amazon-Konto als auch Kreditkarte. Die Möglichkeit einer Rückbuchung wird derzeit geprüft.

Die Polizei rät, sichere Passwörter zu verwenden und persönliche Daten zu schützen.

Rasen tötet - Teilt dieses Video der Polizei, damit weniger Menschen sterben müssen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren