wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Rentner und sein Mercedes vermisst: Bei der Suche macht die Polizei einen sp ...

Rentner und sein Mercedes vermisst: Bei der Suche macht die Polizei einen spannenden Fund

News Team
21.04.2017, 09:36 Uhr
Beitrag von News Team

Bei der Suche nach dem immer noch vermissten Karl-August Conrady hat die Rostocker Polizei am Mittwoch einen seit über 20 Jahren als gestohlen gemeldeten Pkw aus der Warnow geborgen.

Seit Juni 2016 ermittelt die Polizei bereits in dem Fall des in Rostock vermissten Rentners.

Von dem 72-Jährigen und seinem Fahrzeug des Typs Mercedes-Benz fehlen jedoch weiterhin jede Spur. Nach einem kürzlich eingegangenen Hinweis wurde an einem Teilstück der Oberwarnow mit Unterstützung der Wasserschutzpolizei Rostock der Grund mittels Sonartechnik abgesucht. Dabei wurde ein Fahrzeug festgestellt, welches ersten Anzeichen nach dem des Vermissten ähnelte.

Am gestrigen Tage wurde das Fahrzeug dann durch die Technische Einsatzeinheit des Landesbereitschaftspolizeiamtes M-V mit schwerem Gerät aus der Warnow geborgen. Zuvor hatten Polizeitaucher den Pkw mit Spezialtechnik angehoben und für die Bergung an der schwer zugänglichen Stelle vorbereitet.

Die ersten Ermittlungen ergaben, dass das geborgene Fahrzeug bereits mehrere Jahre auf dem Grund der Warnow gelegen haben muss und seit dem 01.09.1996 als gestohlen gemeldet war. Der Pkw wurde zur weiteren kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt.

Der erhoffte Erfolg, weitere Hinweise im Zusammenhang mit dem vermissten Karl-August Conrady zu erlangen, blieb allerdings aus.

Daher bittet die Polizei weiterhin um Mithilfe der Bevölkerung. Wer hat Karl-August Conrady oder sein Fahrzeug seit dem 26.06.2016 gesehen bzw. wer kann Hinweise auf den derzeitigen Aufenthaltsort des Vermissten geben?

Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst in Rostock, Ulmenstr. 54, 18057 Rostock unter der Telefonnummer 0381 / 4916-1616 oder jede andere Polizeidirektion entgegen.

Hund liegt in Ketten und muss mit Ketten befreit werden


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren