wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Minister will "vegetarische Schnitzel" und "vegane Currywurst" verbieten

Minister will "vegetarische Schnitzel" und "vegane Currywurst" verbieten

News Team
29.12.2016, 15:35 Uhr
Beitrag von News Team

Agrarminister Christian Schmidt will Fleischnamen für vegetarische und vegane Produkte verbieten.

Bezeichnungen wie "vegetarische Schnitzel" oder "vegane Currywurst" würden die Verbraucher verunsichern, sagte der CSU-Politiker der "Bild".

Ich setze mich dafür ein, dass sie im Sinne einer klaren Verbraucherkennzeichnung verboten werden.

Niemand dürfe "bei diesen Pseudo-Fleischgerichten so tun, als ob es Fleisch wäre".

Klare Kennzeichnung der Inhaltsstoffe


Schmidt forderte zudem eine klare Kennzeichnung der Inhaltsstoffe auf sogenannten Veggie Produkten.

Was drauf steht, muss auch drin sein.

Bereits im Juni hatte der Minister dieses Anliegen dem EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Vytenis Andriukaitis, schriftlich mitgeteilt.

Wenn man M&M's in Wasser auflöst, passiert etwas Unglaubliches

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...und Recht hat er und auch meine Unterstützung
  • 01.01.2017, 16:07 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
So ein Verbot kann ich nur unterstützen! Ich hab aus Versehen auch schon mal so einen veganen Tofu Mist gekauft weil ich es eilig hatte beim Einkaufen.
  • 29.12.2016, 15:51 Uhr
  • 1
na du hast es ja überlebt und wer lesen kann ist klar im Vorteil , gelle, alter mann
  • 29.12.2016, 16:22 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.