wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Babys können daran ersticken! Weltweiter Spielzeug-Rückruf gestartet

Babys können daran ersticken! Weltweiter Spielzeug-Rückruf gestartet

News Team
07.03.2017, 10:38 Uhr
Beitrag von News Team

Kids II meldet einen freiwilligen Rüclruf von Oball Rasseln aufgrund von Erstickungsgefahr

Betroffene Produkte:

Oball Rassel der Modelle 81031 und 81548, die nach dem 1. Januar 2016 verkauft wurden.

Beschreibung:

Die zurückgerufenen Produkte haben drei klare, diskusförmige Plastikkammern mit Kügelchen, eine davon enthält fünf (5) orangefarbene Kügelchen. Nur Rasseln der Datumscodes T0485, T1456, T2316, T2856 und T3065 die sich in dem kleinen Dreieck auf der Innenseite der Rassel befinden, sind von diesem Rückruf betroffen.

Die Kügelchen können aus der Kammer heraustreten und eine Gefährdung durch Verschlucken für kleine Kinder darstellen

Verkauft durch:

Führende Großhändler weltweit und online nach dem 1. Januar 2016.

Gefährdungsverhütung:

Konsumenten sollten sofort die zurückgerufene Rassel von den Kindern fernhalten und das Registrierungsformblatt auf dieser Seite ausfüllen. Sobald die Registrierung komplettiert wurde, sehen Sie Instruktionen wie ein Photo ihrer zurückzurufenden Rassel zu uns übermittelt werden kann, um Ihre Erstattungsansprüche geltend zu machen.

Kundenkontakt:

Bei weitergehenden Fragen zu diesem Rückruf rufen Sie folgende Nummer an (8uhr - 5urh. GMT):

UK: 0-800-048-8607
Frankreich: 0800-916020
Deutschland: 0800-181-9233
Kanada: 877-243-7314
Alle anderen Länder: +44-2080995488

Gefährliche Produkte: Das sind die wichtigsten Rückrufe des Jahres 2016

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.