wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Polizei jagt Sex-Täter - Frau ging abends durch den Park, plözlich griff ein ...

Polizei jagt Sex-Täter - Frau ging abends durch den Park, plözlich griff ein Mann nach ihr

News Team
14.04.2017, 14:55 Uhr
Beitrag von News Team

Am Donnerstagabend, den 13. April, hat ein Unbekannter im Vorgebirgspark in Köln-Zollstock eine Frau (48) sexuell überfallen und belästigt. Da der Mann noch nicht gefasst werden konnte, sucht die Polizei Zeugen, die den Verdächtigen gesehen haben könnten.

Gegen 23.15 Uhr ging die Kölnerin mit ihrem Hund im Park spazieren, als sie der Mann ansprach und zunächst um Zigaretten und Kleingeld bat. Plötzlich schnappte der Mann nach ihr. Er griff ihr ans Gesäß und an die Brust.

Die Hundebesitzerin konnte jedoch zu ihrem Handy greifen und wählte den Polizeinotruf 110. Der Grabscher ergriff daraufhin die Flucht und rannte in Richtung Bischofsweg davon.

Laut Aussage der 48-Jährigen ist der Flüchtige etwa 1,80cm groß und von dunklem Hauttyp. Zur Tatzeit war er dunkel gekleidet.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt:

Wer kann Angaben zur Identität oder dem Aufenthaltsort des Flüchtigen machen?

Wer hat den Unbekannten im Park oder bei seiner Flucht beobachtet?

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter der Telefonnummer 0221/229 0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (cs)

Bein abgehackt und sexuell missbraucht: Hündin überlebt Folter - und ist heute stärker denn je

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.