wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Höschen-Blitzer: Schöne Moderatorin gewährt ungewollte Einblicke

News Team
25.12.2016, 12:44 Uhr
Beitrag von News Team

Oops - was war das denn? Die italienische Nachrichtensprecherin Constanze Calabrese präsentierte vor Kurzem mehr als nur die Schlagzeilen des Tages.

Die Moderatorin vom Sender "TG5" saß im kleinen Schwarzen hinter dem Tisch und verlas die Nachrichten. Im Laufe der Sendung rutschte das Kleid der 37-Jährigen nach oben.

Dank des Glastisches im Studio gewährte sie den Zuschauern dadurch ungewollte Einblicke. Wer genau hinsieht, kann unter dem Glastisch eine Blick auf die Unterwäsche der schönen Constanze werfen. Ein Höschen-Blitzer der charmanten Art, der bei YouTube natürlich längst der große Renner ist. Sehen Sie selbst!

Gefährliche Produkte: Das sind die wichtigsten Rückrufe 2016

24 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
sowas sehe ich jeden tag mit meinem fernglas dutzendfach
  • 25.12.2016, 23:28 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
1. Weihnachtsfeiertag
Und übers Laufband läuft die Meldung, dass bei irgendeiner Nachrichtensprecherin aus dem Ausland, der Slip zu sehen war

Passt!
  • 25.12.2016, 23:27 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich kann nix frevelhaftes erkennen...
  • 25.12.2016, 23:15 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
... also nee, geht's noch, liebes WL - News Team ?
Und das zum 1. Weihnachtsfeiertag ... betrunken vielleicht ?
  • 25.12.2016, 23:12 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
wize.live?
schlimmer geht immer
  • 25.12.2016, 22:57 Uhr
  • 3
fake-news bei wl?
muß ich sofort dem Maas melden
  • 25.12.2016, 23:06 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was wüden die sagen die dieses reingestellt haben, wenn ihre Frauen sich so zusehen wären,ob sie dannauch noch so lamentieren über die Wäsche der Frauen...,und sich auf sowas Natürliches aufgeilen finde ich immer ...perwärs.....,eine schande für die Frauen ,
..und die da hinterher sind sollen froh sein das ihre Frauen sie noch ranlassen.....
  • 25.12.2016, 22:35 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
schöne möpse kaum verhüllt
  • 25.12.2016, 22:22 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sabber sabber, hechel hechel, whiggy whiggy!
  • 25.12.2016, 22:11 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Oh du fröh-höhö .....
Sagt mal, was besseres kommt euch nicht in den Sinn?

  • 25.12.2016, 21:42 Uhr
  • 4
Wieso soll das Fotomontage sein, die Dame war eben unvorsichtig, die konnte doch nicht ahnen das der Kameramann so filmt das er durch die Glasplatte hindurch filmt, das etwas an die Öffentlichkeit kommt, ein anständiger Kameramann hätte eine Frau nicht so in der Öffentlichkeit Blamiert. dem Kameramann
  • 25.12.2016, 22:34 Uhr
  • 1
Ähm, Karl, könnte es sein, das dein Kommentar zu einem anderen Kommentar sollte?

Ich hab nichts von Fotomontage & Co. geschrieben.

Ich finde diese ganze Notiz und das sie auch noch oben im Laufband flimmert, UNTER ALLER SAU
  • 25.12.2016, 22:38 Uhr
  • 2
JA!
  • 25.12.2016, 22:57 Uhr
  • 2
Einsiedler - was kümmern Dich denn Frauen bei denen man Unterwäsche sieht? 'Geht Dich doch nun wirklich nichts an. Außerdem ist Dein Kommentar völlig daneben. Die Sprecherin steht, sie sitzt nicht, kann man an der hohen Taille sehen und der Art wie sie Arme hält. Außerdem muss sie mit der Fotomontage und dem ´Video einverstanden gewesen sein ansonsten wäre das Öffentlichmachen desselben Verletzung der Intimsphäre. Der Kameramann kann nicht einfach so filmen und das dann im Fernsehen zeigen wie Du anscheinend meinst.

Dieser ganze Film und ans Laufband heften finde ich ziemlich daneben.
  • 25.12.2016, 23:24 Uhr
  • 4
Ich hab mir den Müll erst gar nicht angesehen.
  • 25.12.2016, 23:30 Uhr
  • 2
@ Börn Ich habe nichts von Fotomontage geschrieben, sondern von einen Unanständigen Kameramann welcher auch oberhalb der Tischplatte hätte filmen können.
  • 26.12.2016, 00:05 Uhr
  • 0
@ wize.life-Nutzer diese Nachrichtensprecherin sitzt auf einen Stuhl, was auf dem Video zu sehen ist, und was auch erlaubt ist,
nur der Kameramann war unanständig,
der war es der ja welcher während dem filmen am Display das gesehen, und hat weiter gefilmt, auch sieht man die abgewinkelten Knie der Dame.
Und nochmal zu ihrer Verständnis Fr. Stüberl die Frau hat nichts unerlaubtes getan, die konnte ja nicht wissen das der Kameramann die Situation ausnutzt das es sich um eine Dursichtige Schreibtischplatte handelt.

Bevor sie das nächste mal so eine blöde Unterstellung,
dann lesen sie zuerst was jemand genau geschrieben,
und wie ist die Sache Tatsächlich,

in diesen Fall können sie es auf dem Video sehen, das auch einmal Seitlich zu sehen ist.

Und nochmal zu ihrer besseren Verständnis, die Frau hat nichts verbotenes getan,
auch geht es um keine Fotomontage.
  • 26.12.2016, 00:19 Uhr
  • 0
Ist doch klar, dass diese Frau auch mal sitzt - sonst wäre die Fotomontage oder besser gesagt der Fake gleich offensichtlich, das Ganze ist getürkt - capito!!
  • 26.12.2016, 02:00 Uhr
  • 0
Schau in den Spiegel, vielleicht fällt dir was getürktes auf.
  • 26.12.2016, 12:26 Uhr
  • 0
Yeah!
Und alles unter meinem Kommentar ....

Psssst:
Hier mal die WL-Hymne:



Frohe Weihnachten
  • 26.12.2016, 12:51 Uhr
  • 0
Ach Björn, das darfst nicht so eng sehen. Schönen Abend noch.
  • 26.12.2016, 18:32 Uhr
  • 0
Elisabeth, ich nehm´ das mit Humor,sonst wär´ der Musiklink auch nicht dabei
  • 26.12.2016, 22:25 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.