wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Elefantenbabys im Zoo Hannover misshandelt – PETA startet Petition

Elefantenbabys im Zoo Hannover misshandelt – PETA startet Petition

News Team
14.06.2017, 13:16 Uhr
Beitrag von News Team

Die Tierschutz-Organisation PETA hat eine Petition gegen den Erlebnis-Zoo Hannover gestartet. Dort haben Tierschutzaktivisten gefilmt, wie sie Elefantenbabys dressieren.

PETA hatte den Zoopflegern vorgeworfen, die Elefanten mit Haken und Peitschen zu Kunsttücken zu bewegen. Anfang April zeigte PETA die Zoo-Verantwortlichen wegen Tierquälerei an. Nun startet die Organisation eine Petition und braucht 100.000 Unterschriften. Darin heißt es unter anderem:

Die Quälerei von Elefantenbabys muss sofort aufhören und die Verantwortlichen müssen bestraft werden.

Das Einsperren von Elefanten in Zoos zu Unterhaltungszwecken hat nichts mit Artenschutz zu tun.

Unterzeichnet diese hier, damit Zootiere in Zukunft besser behandelt werden.

Mehr zum Thema

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Als ich damals den Zoo diesbezüglich anschrieb (mich beschwerte), bekam ich am 10.04.2017 die Antwort, dass sämtliche Vorwürfe im Zoo sehr ernst genommen und geprüft werden. Der Zoo hätte umgehend Kontakt zu PeTA aufgenommen und darum gebeten, die kompletten Materialien zur Verfügung zu stellen, um diese gründlich analysieren zu können und die richtigen Schritte einzuleiten.

Außerdem hätte der Zoo beschlossen, für die weitere Aufarbeitung Unterstützung eines externen Sachverständigen einzuholen.

Leider weiß ich nicht, ob sich inzwischen etwas geändert hat und welche Konsequenzen man dort gezogen hat.
  • 14.06.2017, 13:27 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.