Klopapier-Randale: Kundin muss aus Laden getragen werden - in Handfesseln

Die Frau ließ sich auch von den alarmierten Polizisten nicht beruhigen
Die Frau ließ sich auch von den alarmierten Polizisten nicht beruhigenFoto-Quelle: NEWS5
News Team
Von News Team

Weil sie nur ein Paket Klopapier kaufen darf, flippt eine Kundin an der Kasse eines Supermarkts völlig aus. Die 54-Jährige setzt sich auf das Kassenband und behindert andere Kunden. Polizisten können die Frau nicht beruhigen. Sie wirft sich zu Boden und muss in den Streifenwagen getragen werden - in Handfesseln.

Der Streit um das Toilettenpapier eskalierte am späten Mittwochnachmittag an der Kasse eines Supermarktes im nordrhein-westfälischen Bergneustadt, wie die Polizei am Donnerstag (26. März 2020) mitteilte.

Auch interessant: Coronavirus: Kundin bespuckt Leiterin eines Supermarkts

Die Kundin wollte mehrere Pakete Toilettenpapier bezahlen, wurde jedoch von der Kassiererin darauf hingewiesen, dass derzeit nur ein Paket pro Kunde verkauft werde. Die übrigen möge sie doch bitte an die Seite legen.

Daraufhin flippte die Frau völlig aus. Sie setzte sich zunächst auf das Kassenband und behinderte dadurch andere Kunden, die bezahlen wollten.

Die Mitarbeiter des Marktes alarmierten die Polizei. Beamte versuchten, die 54-Jährige zu beruhigen. Sie sprachen einen Platzverweis gegen die Frau aus und baten sie, den Laden zu verlassen.

Doch das tat die Frau nicht. "Daraufhin legten ihr die Beamten Handfesseln an, um sie aus dem Geschäft und zur Polizeiwache zu transportieren", heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Frau warf sich zu Boden

Dagegen wehrte sich die Kundin heftig. Sie brüllte, warf sich zu Boden und musste schließlich zum Streifenwagen getragen werden.

Lesen Sie auch: Junge (11) ruft aus Einsamkeit Polizei an – die weiß ihn zu erfreuen

Sie wurde zur Polizeistation gebracht und konnte nach Hause gehen, nachdem Polizisten den Fall aufgenommen hatten.

Übrigens ohne Toilettenpapier, worauf die Polizei hinweist: "Zu einem Kaufvorgang ist es in Folge der Randale nicht gekommen."

autoren wize.life

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wie kann man denn nur so bekloppt sein?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.