wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Grauenhafte Bluttat im bayerischen Königsdorf - Polizei findet zwei Leichen  ...

Grauenhafte Bluttat im bayerischen Königsdorf - Polizei findet zwei Leichen und eine Schwerverletzte

News Team
26.02.2017, 12:31 Uhr
Beitrag von News Team

Wie der Merkur berichtet, stellte eine Polizeistreife am späten Samstagabend, gegen 22.45 Uhr, im Weiler Höfen, Königsdorf, Einbruchsspuren an einem Einfamilienhaus fest. Nach dem Betreten des Gebäudes wurden von den Beamten ein Mann und eine Frau tot aufgefunden. Offensichtlich waren die beiden Opfer eines Gewaltverbrechens geworden.


Inzwischen berichtet der Bayerische Rundfunk von weiteren Details. Bei den Opfern handele es sich um eine 75-jährige Frau und einen 81-jährigen Mann, anscheinend Bekannte der 76-Jährige Besitzerin des Hauses. Nach Informationen der Abendzeitung gingen die Täter - vermutlich Einbrecher - bei ihrer Tat äußerst brutal vor. Die beiden Getöteten sollen bei ihrer Auffindung gefesselt gewesen sein. Die Hausbesitzerin sei schwer verletzt in einem anderen Zimmer gefunden worden und war zunächst nicht ansprechbar. Wie viele Tage die Frau bereits nach der Tag im Haus gelegen hat, konnte bislang noch nicht geklärt werden.

Die Ermittler suchen in dem Zusammenhang Zeugen, die Auskünfte über auffällige Personen in der Nähe des Tatortes geben können:

  • Wem sind in den Tagen vor dem 26. Februar Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Weilers Höfen aufgefallen?
Hinweise werden von der Kriminalpolizeiinspektion Weilheim unter der Telefonnummer 0881/640-0 entgegen genommen.

So schützen Sie sich und Ihre Angehörigen


Bei einer ähnlichen Tat im Jahr 2015 gehörten die Täter zur sogenannten „Froschbande“ eines rumänischen Familienclans. Die Täter kundschafteten die Häuser alter Leute aus, indem sie um Trinkwasser baten. Danach überfielen sie die Opfer und schlugen sie brutal zusammen - zum Teil mit Todesfolgen.

Lassen Sie deshalb Unbekannte im Zweifel nie in ihre Wohnung, auch, wenn sie vorgeben Hilfe zu brauchen!

Nach Vergewaltigung: Die Polizei jagt jetzt diesen Mann!


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren