wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Bundesinstitut warnt vor Krebs und Parasiten: Essen Sie diese Lebensmittel n ...

Bundesinstitut warnt vor Krebs und Parasiten: Essen Sie diese Lebensmittel nie zum Frühstück

News Team
27.01.2017, 14:29 Uhr
Beitrag von News Team

Die Grundlage für einen gelungen Start in den Tag ist ein ausgiebiges Frühstück. Die Experten vom Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) warnen vor einigen Lebensmittel, die sie morgens unbedingt vermeiden sollten.

Aufpassen sollten Sie bei getoastetem Getreideprodukten wie Brot, Knäckebrot, Kräckern und Keksen. Beim Backen, Grillen oder frittieren von kohlenhydratreichen Lebensmittel kann Acrylamid entstehen. Aus Tierstudien ist bekannt, dass Acrylamid das Erbgut verändern und Krebs erzeugen kann. Der Acrylamidgehalt von Lebensmitteln hängt stark vom erhitzungsbedingten Bräunungsgrad ab: Je dunkler das Produkt, desto mehr Acrylamid enthält es. Daher gilt die Faustregel „vergolden statt verkohlen“.

Der Tipp der Lebensmittelexperten: Lebensmittel nur bis zu 180 Grad zu rösten.


Ebenfalls warnt das Bundesinstitut vor Salami, Tee- und Mettwurst zum Frühstück. Sie zählen zu den Rohwürsten und werden bei der Herstellung nicht erhitzt. Durch Rohverzehr können deshalb Bakterien (z. B. Salmonellen oder krankheitserregende E. coli), Parasiten oder Hepatitis E-Viren auf den Menschen übertragen werden. Menschen, deren Abwehrkräfte durch hohes Alter, Vorerkrankung oder Medikamenteneinnahme geschwächt sind, sowie Kleinkindern und Schwangeren wird empfohlen, Rohwürste nur nach Durcherhitzung zu verzehren oder auf deren Verzehr vorsichtshalber zu verzichten, da diese Personengruppen für Lebensmittelinfektionen besonders empfänglich sind.

In seltenen Fällen kann auch Kräutertee Keime wie Salmonellen enthalten, die durch Erhitzen abgetötet werden. Bei falscher Zubereitung können sie allerdings zu einem Gesundheitsrisiko werden, insbesondere bei Kindertees. Die Zubereitungsangaben auf der Verpackung sollten deswegen unbedingt eingehalten werden. Für Kräutertees - ob lose oder als Teebeutel - gilt, dass diese unbedingt mit sprudelndem, kochendem Wasser übergossen und die angegebene Ziehdauer eingehalten werden sollte.

Diese sechs Lebensmittel helfen gegen Stress

48 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Dialog in der Imbissbude: "Einmal Pommes...ach,und was ist mit Acrylamid?" Antwort: "Der hat heute frei".
  • 10.02.2017, 16:17 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Essen sie diese Lebensmittel nur mittags, dann sterben sie früher oder später oder gar nicht wie auch immer ....nur Moorggeeennns NIEMALS und abends machen die dick
  • 07.02.2017, 16:20 Uhr
  • 3
Kurz und knapp richtig zusammengefaselt.....
  • 08.02.2017, 12:23 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Woran erkennen die Salmonellen eigentlich ab wann sie nicht mehr unsere Körper vergiften dürfen?
  • 07.02.2017, 13:19 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Also zum Mittag- oder Abendessen ist es jedoch in Ordnung?
  • 06.02.2017, 19:48 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Habe soeben meinen Toaster und noch vorhandes Toastbrot entsorgt. Ebenso Salami aus dem Kühlschrank.
  • 31.01.2017, 15:50 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Menschenskinder nu iset so weit - ick habe ene janze Wiese in lauter Planquadrate uffjeteilt und werde nun een Quadrat nach dem anderen abjarasen - zum Frühstück eens, zum Mittach zwee und zum Abendessen jönne ick mir och noch eens - hoffenlich is die Wiese nich mit irjend so een Jiftmüll kontaminiert. dann bleibt nur noch die Luft zum fressen - aber die is wohl vom sauren Rege och schon verseucht Juten Appetit!!!
  • 29.01.2017, 15:09 Uhr
  • 4
Hi Peter, ick sende Dir mal unbekannterweise einen Gruß aus NRW. Ich esse auf was ich Lust habe und das lasse ich mir von den Medien nicht klein reden! Meine Oma sagte früher schon zu mir, iss alles was dir schmeckt, dann machste nix falsch. Das tut der Seele und dem Leib gut!
  • 29.01.2017, 20:27 Uhr
  • 2
Hallo Moni Meierle, vielen Dank für deine Grüße aus NRW. Ich bin ganz deiner Meinung und esse, was mir schmeckt und alles in maßen!
Mach`s gut und einen Gruß aus Berlin
  • 30.01.2017, 11:16 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was dürfen wir den überhaupt noch Essen ??? jeden Tag eine andere Meldung das ist doch nicht normal
  • 29.01.2017, 09:29 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
In unserem Alter. Das ist pervers.
  • 28.01.2017, 22:45 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Oh Schreck hab gerade ein Salamibrot gegessen.Muss ich jetzt sterben?
  • 28.01.2017, 20:20 Uhr
  • 4
Ach nein doch nicht wurde ja nur vom Verzehr zum Frühstück gewarnt.
  • 28.01.2017, 20:23 Uhr
  • 3
Unkraut vergeht nicht,,,,,,, guten Appetit.......
  • 28.01.2017, 21:24 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ist es nicht egal wann man die "Giftstoffe" ißt ?
Früher gab es schwarz geräuchertes , das hätte man mal mit heutigen Meßmethoden testen sollen. Ich glaube man hätte es als Sondermüll entsorgen müssen. Obwohl nichts so geteste und geprüft wird wie heute , waren Lebensmittelallergien eher selten , so wie ich mich erinnern kann
  • 28.01.2017, 18:16 Uhr
  • 0
Das Ganze wird hier etwas verkürzt dargestellt. Wenn man den ganzen Artikel liest, erkennt man, dass es nicht nur ums Frühstück geht: http://www.bfr.bund.de/de/presseinfo...199633.html
  • 28.01.2017, 23:31 Uhr
  • 1
Na, der Artikel ist doch aufschlussreicher. Man kann alles in Maßen.
  • 30.01.2017, 09:02 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren