wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

5-Jähriger stirbt nach Herz-Transplantation - Das Glück hielt nur 4 Wochen

News Team
25.07.2017, 11:25 Uhr
Beitrag von News Team

Der kleine Ari wurde mit einem Herzfehler geboren, die linke Herzseite entwickelte sich nicht weiter. Schon in der 18. Schwangerschaftswoche erfuhren seine Eltern von dem Defekt und dokumentierten laut "Unilad" fortan seine Leben.

Im März erhielt der 5-Jährige das lang erwartete Spenderherz, ließ die Welt in einem emotionalen Video daran teilhaben. Es folgten drei offene Herz-OPs und zwei Wochen Koma, danach durfte der große Baseball-Fan am 16. Juni nach Hause.

Komplikationen nach vier Wochen

Das Glück hielt nur einen Monat. Ari erlitt einen Krampfanfall, die Eltern brachten ihn sofort zurück ins Krankenhaus. Doch der Kleine verlor das Bewusstsein. Über eine halbe Stunde kämpften die Ärzte um das Leben des Jungen. Vergeblich. Die Familie teilte den tragischen Verlust auf Facebook mit:

Air verstarb am Abend friedlich während er die Red Sox hörte.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.