wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
G20: Hamburg verwandelt sich in einen Kriegsschauplatz - Die Politik schaut  ...

G20: Hamburg verwandelt sich in einen Kriegsschauplatz - Die Politik schaut zu

News Team
08.07.2017, 10:05 Uhr
Beitrag von News Team

Die Bilder von brennenden Autos, schwarzen Rauchwolken und Straßenschlachten gehen um die Welt. Hamburg gleicht einem Kriegsschauplatz und versinkt im Chaos. Jetzt bekommt die Stadt sogar Hilfe von den umliegenden Bundesländern.

Ein Held! Dieser kleine Junge macht die Welt durch eine Kiste ein Stück besser

Mehr zum Thema

5 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ein teures Treffen:
Dass 130 Millionen Euro am Ende bestenfalls die Untergrenze sein werden, macht auch ein Blick auf die Kosten früherer Gipfel deutlich: So soll schon das deutlich kleinere G7-Treffen 2015 im bayerischen Schloss Elmau den deutschen Staat 112,64 Millionen Euro gekostet haben – das hatte jedenfalls die Bundesregierung mitgeteilt. Der Bund der Steuerzahler hatte hingegen von Ausgaben in Höhe von 350 Millionen Euro gesprochen.

Ähnlich sah es beim G8-Treffen 2007 im Ostseebad Heiligendamm aus: Offiziell war von Kosten in Höhe von 90 Millionen Euro die Rede, es gab jedoch auch Darstellungen, die deutlich darüber hinaus gehen. Auch für Hamburg gibt es Prognosen, die von ganz anderen Größenordnungen ausgehen. So verweist die Linkspartei darauf, dass beim G20-Gipfel in Toronto allein die Sicherheitsmaßnahmen knapp 400 Millionen Euro verschlungen hätten.

Die Politiker nehmen einfach unser Geld und lassen sich feiern!

Frechheit!
  • 08.07.2017, 14:05 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
? Was wurde eigentlich erreicht..? und was teilen uns die Medien mit..?
Putin und Trump haben für Sonntag eine Teilwaffenruhe für Syrische Abschnitte vereinbart, .. das Freihandelsabkommen kommt in Fahrt Erdogan legte keinen wert auf Merkels nähe.. Liveübertragungen von N24 und NTV von der Randale in Hamburg, von 19.30 bis 24:00, dann Beethovens Neunte und ein gutes Abschlussessen !... Thema: Klima..nee da war nichts, man wollte Trump nicht verärgern..
achja, Merkel verurteilte die Straftaten des schwarzen Blocks, der scheinbar auch sichtlich viele Sympathisanten an diesen Abenden zu haben schien..!!
G 20, eine überflüssige und sündteure Selbstdarstellung von egozentrischen Politikern wie Merkel. Wir Steuerzahler sind mal wieder gefragt,..die Versager hätten sich auch alle im Muroroa-Atoll treffen können !!
  • 08.07.2017, 10:26 Uhr
  • 4
Ich würde als Tagungsort Tschernobyl vorschlagen.
  • 08.07.2017, 11:04 Uhr
  • 3
@Jürgen L. - Gute Wahl, da können die angeblich wichtigen Leute so richtig strahlen!! Gibt gute Bilder!
  • 08.07.2017, 14:00 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.