wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Jetzt wird es richtig heiß: Wer in diesen Regionen das Haus verlässt, sollte ...

Jetzt wird es richtig heiß: Wer in diesen Regionen das Haus verlässt, sollte sich gut schützen!

News Team
20.06.2017, 11:29 Uhr
Beitrag von News Team

Hitzewelle und Sonnenbrandgefahr: In großen Teilen Deutschlands rollen Rekordhitze und starke UV-Strahlung an - der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt davor, ungeschützt das Haus zu verlassen.

Schon jetzt hat eine subtropische Hitze viele Regionen Deutschlands erreicht - doch das war noch längst nicht alles! Die wirkliche Hitze kommt erst noch. Wegen einer hohen UV-Strahlung und den extremen Temperaturen wird geraten, besonders nachmittags nicht in die pralle Sonne zu gehen. Langärmliche Kleidung, Sonnenbrille, Hut und Sonnencreme sind laut Experten des Deutschen Wetterdienstes an der Tagesordnung!

Das gegenwärtige Hoch „Concha“ bringt auch die nächsten Tage noch eine Hitze von über 30 Grad. Auch nachts sollen die Temperaturen laut DWD kaum unter die 20 Grad-Marke fallen.

Am Dienstag und Mittwoch bleiben manche Regionen noch von der Hitzewelle verschont, besonders an der Küste und in der Donau-Region - hier gilt: Gewitterwarnung! Andere Regionen trifft es schon heute: Bis zu 37 Grad könnten punktuell erreicht werden. Besonders das Rheinland muss mit Temperaturen um die 35 Grad rechnen.

Donnerstag wird voraussichtlich der bislang heißeste Tag des Jahres.

Am Donnerstag sollen sich die Gewitter im Süden laut DWD dann rasch klären und Spitzentemperaturen von bis zu 38 Grad erreicht werden! Der bisherige Hitzerekord des Jahres wurde Ende Mai gemessen - ganze 34,6 Grad. Die werden nun deutlich überholt.

Große Temperatur-Unterschiede im Land!

Dafür könnte es im Norden Deutschlands zu einer Wolkenverdichtung kommen und sich sich teils heftige Schauer und Gewitter entwickeln. Dabei bestehe "gebietsweise Unwettergefahr durch Starkregen und Hagel". Die Woche könnte es sogar Temperaturunterschiede von bis zu 15 Grad im Land geben. Allgemein gilt: Sonnenliebhaber sollten den Westen und Süden aufsuchen, während der Norden und Osten es vergleichsweise kühler haben könnte.


In der Nacht zum Freitag sollen die schauerartigen Niederschläge im Norden und Osten dann Richtung Polen und Tschechien abziehen. Dann heißt es: Sonniges Wetter - mit vereinzelten Schauern im Bergland entlang der Alpen. Die Höchstemperaturen liegen laut DWD bei angenehmen 21 bis 25 Grad im Norden und heftigen 26 bis 34 Grad im Süden.

Hitze hält die ganze Woche an!

Auch am Wochenende bleibt die Hitze - Während es am Sonntag im Norden ein bisschen stürmisch werden könnte, halten die 30 Grad-Temperaturen im Süden und in den mittleren Regionen Deutschlands wohl bis nächste Woche an!

Vorsicht UV-Warnung! In diesen Regionen sollten Sie nicht ungeschützt außer Haus:

Warum Sonnenbrand trotz Sonnenschutz?

Wie kann es sein, dass man in der Sonne verbrennt, wenn man sich doch eingecremt hat? Und was hilft gegen Mückenstiche? Charlotte Karlinder hat die Antwort!

Schnauze zugebunden und gequält – doch diese Hündin war stärker als ihr Peiniger

Mehr zum Thema

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gottseidank, dass ich nicht in Deutschland lebe sondern auf GC, da sind Temperaturen um 40° an der Tagesordnung. Schööööön
  • 21.06.2017, 20:12 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wohne zum Glück im nördlichen Teil der Republik, die etwas gemässigtere Temperaturen hat. Meist sind wir hier oben im Norden wettermässig etwas benachteiligt, z.Zt. ist das aber recht angenehm! Gruss Eva.
  • 21.06.2017, 10:21 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
man, was habe ich da ein glück, dass ich nicht im heissen deutschland lebe , sonder in der gemässigten zone im mittelmeer, hier sind die temperaturen an der tagesordnung , ohne dass sich da jemand drüber aufregt. es gibt ja einen pool und zu not, noch das meer
  • 20.06.2017, 17:20 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Schon Früher war es bekannt, das man im Sommer nicht so rausgeht.
Kopftuch, Langärlige Hemden. So gingen unsere Großeltern im Sommer raus.
Was soll das ganze getue jetzt?
Es gab schon immer Sommer, Sonne, Sonnenbrand.
Und nicht erst seit einem jahr.
  • 20.06.2017, 17:00 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.