wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Freundin (27) meldet Partner als vermisst - Jetzt findet die Polizei eine Le ...

Freundin (27) meldet Partner als vermisst - Jetzt findet die Polizei eine Leiche im Wasser

News Team
08.01.2017, 13:16 Uhr
Beitrag von News Team

Am 08. Januar 2017 wurde im niedersächsischen Heidesee gegen 10.40 Uhr eine leblose männliche Person geborgen. Ein Wasserrettungshund hatte zuvor angeschlagen.

Rettungskräfte konnten den leblosen Mann mit einem Boot aus dem See bergen. Vermutlich handelt es sich bei der Person um den vermissten 30-jährigen Mann aus Lohne. Die Polizei hat die Ursachenermittlung aufgenommen. Das Ergebnis steht noch aus. Nach derzeitigem Ermittlung schließt die Polizei jedoch einen strafbaren Hintergrund aus.


Am 07. Januar 2017 verließ der 30-jährige Vermisste gegen 15.00 Uhr seine Wohnung in Lohne, mit dem Ziel im Heidesee in Holdorf tauchen zu gehen. Gegen 21.48 Uhr meldete sich die 27-jährige Freundin des Lohners bei der Polizei, um den 30-jährigen als Vermisst zu melden.

Gegen 22.07 Uhr wurde das Auto des 30-Jährigen auf dem Parkplatz des Heidesees festgestellt. Im Rahmen einer ersten Absuche konnten an einem Unterstand für Taucher auch der entsprechende Auto-Schlüssel und Bekleidungsgegenstände des Lohners aufgefunden werden. Es wurden umfangreiche Suchmaßnahmen in und um den See durchgeführt, die jedoch bislang negativ verliefen. Die Suche wurde gegen 01.50 Uhr beendet und wird am heutigen Tag (08.01.2017) fortgesetzt. An der Suche waren bislang neben Einsatzkräften der Polizei auch diverse Kräfte der Feuerwehr beteiligt.

Sowohl Taucher als auch ein Wasserortungshund waren vor Ort.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.