wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Notlage eiskalt ausgenutzt - Dieser Mann raubte hilflosem Rollstuhlfahrer 40 ...

Notlage eiskalt ausgenutzt - Dieser Mann raubte hilflosem Rollstuhlfahrer 40.000 Euro

News Team
28.02.2017, 14:44 Uhr
Beitrag von News Team

Hagen (ots) - Aufgrund eines richterlichen Beschlusses fahndet die Polizei Hagen nun mit einem Phantombild nach einem Dieb, der am 03.02.2017 die hilflose Lage eines Rollstuhlfahrers ausgenutzt hatte.


Das 67 Jahre alte Opfer war in der Bahnhofstraße in Hagen beim Einsteigen vom Rollstuhl auf den Beifahrersitz seines Autos abgerutscht und befand sich zwischen Auto und Rollstuhl in hilfloser Lage. Während die Ehefrau ihren Gatten von der Fahrerseite aus festhielt, kam ein Unbekannter zu Hilfe. Der Täter entwendete beim Helfen einen Bargeldbetrag von 40000 Euro aus dessen Jackeninnentasche des 67-Jährigen. Der Senior hatten den hohen Geldbetrag wegen einer größeren Anschaffung mit sich geführt.

Mithilfe des beigefügten Phantombildes versucht die Kripo nun, den Fall zu klären. Hinweise bitte an die 02331-986 2066.

Nach Vergewaltigung: Die Polizei jagt jetzt diesen Mann!

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.