wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Diese Männer haben einen fiesen Trick, um ihren Opfern Schmerzen zu bereiten ...

Diese Männer haben einen fiesen Trick, um ihren Opfern Schmerzen zu bereiten!

News Team
07.03.2017, 13:58 Uhr
Beitrag von News Team

München: Am 25. Juni 2016 kontrollierten Sicherheitsmänner in der S-Bahn auf dem Weg von Laim nach Freising kurz vor Mitternacht. Kurz vor dem Bahnhof Moosach entdeckten sie die mutmaßlichen späteren Täter, die in den vorderen Zugteil davonliefen, als sie die Kontrolleure kommen sahen. Als die Bahn-Mitarbeiter zu den Flüchtenden aufgeschlossen hatten, kam es zum Streit.

Plötzlich zog einer der beiden Gesuchten seinen Ledergürtel aus der Hose, wickelte ihn um seine rechte Hand und schlug damit brutal ins Gesicht des einen Bahn-Mitarbeiters.

Darnach soll der Unbekannte noch einen Kopfstoß nachgesetzt haben. In Moosach angekommen versuchte der Täter zu flüchten. Er trat dem Sicherheitsmann mit dem Fuß in den Bauch. Der zweite Kontrolleur wurde ebenfalls verletzt. Auch er bekam einen Tritt in den Bauch. Gemeinsam schafften es die beiden Bahn-Mitarbeiter, den Tätern die Gürtel zu entreißen, doch die beiden Angreifen konnten entkommen. Mehrere Mitreisende hatten die Attacke beobachtet und waren den Kontrolleuren zu Hilfe geeilt.


Täterbeschreibung
Bei den beiden gesuchten Männern soll es sich um Brüder mit irakischer Herkunft handeln. Beide sprachen gutes Deutsch mit Akzent. Nach dem Gerangel flüchteten sie über die Gleise. Einem der Männer war das T-Shirt gerissen.

Wer hat den Streit beobachtet und kann Angaben zu den Tatverdächtigen machen?

Die Bundespolizei bitte um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 089/51 55 50 111.

Männer räumen Supermarkt in Berlin aus und werden gefilmt: Hinweise an die 110!


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.