wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Unglaublich! Das fanden die Ärzte im Magen eines Neugeborenen

Unglaublich! Das fanden die Ärzte im Magen eines Neugeborenen

News Team
01.08.2017, 12:52 Uhr
Beitrag von News Team

In Mumbai/Indien haben Ärzte einen toten Fötus im Magen eines Neugeborenen gefunden. Die Fötus-in-Fötus-Schwangerschaft kommt sehr selten vor, weltweit sind nur 200 Fälle dokumentiert.


Laut "Mirror" entdeckte der Frauenarzt den toten Fötus bei einer Routine-Ultraschalluntersuchung. Das gesunde Baby wurde daraufhin auf die Welt geholt, sein halb entwickelter Zwilling in einer OP entfernt. Die Mutter (19) und Söhnchen Mumbra sind wohlauf. Gynekologe Dr. Neena Nichlani sagte:

Eineiige Zwillinge teilen sich eine Plazenta. Ein Fötus habe sich während der Schwangerschaft um den anderen gewickelt und ihm somit die Nahrung geraubt.

Der tote Fötus war 150 g schwer und 6-7 cm groß. Er hatte Gliedmaßen, ein Gehirn, jedoch keinen Schädelknochen. Bei anderen Fällen befand sich der verstorbene Fötus sogar im Kopf, Unterleib oder am Steißbein seines Zwillings.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Videofahndung nach Einbrecher Trio


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.