wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Partnerangebot
Den richtigen Partner finden mit Kriminal-Methoden: Dating-Profis erklären i ...

Den richtigen Partner finden mit Kriminal-Methoden: Dating-Profis erklären ihr Erfolgsrezept

Service Tipp
09.01.2017, 11:12 Uhr
Beitrag von Service Tipp

Im vergangenen Jahr veröffentlichten Dr. Richard Reichel und seine Frau Dr. Daniela Kuhlmann-Reichel ihre Website www.paar-glueck.de. Mit wissenschaftlich erprobten Methoden, ähnlich dem aus der Kriminologie bekannten Profiling von gesuchten Personen, erarbeiteten sie einen innovativen Weg zum Finden von Partnern, die wirklich zueinander passen und bei denen die Aussicht auf eine langfristig glückliche Partnerschaft besonders hoch ist.

wize.life verraten die Dating Profilers Ihr Erfolgsrezept!

wize.life: Was ist Dating Profiling und wie kamen Sie auf die Idee?

Dr. Reichel: In unserer langjährigen Coaching-und Beratungspraxis haben uns Klienten/-innen oft von ihrer langwierigen, erfolglosen Suche nach einem neuen Lebenspartner berichtet. Viele haben dafür Partnerbörsen genutzt, sich mit den vorgeschlagenen, angeblich sehr gut passenden Personen getroffen und häufig Enttäuschungen erlebt. Klientinnen hatten dabei den Eindruck, Ihre „Haut zum Markt getragen“ und dafür sehr viel Geld investiert zu haben. Deshalb suchten wir einen Weg, der es den Nutzern ermöglicht, die Vorgeschlagenen selbst auf echte Passung zu überprüfen, den Suchprozess hinsichtlich Kosten und Zeit deutlich zu reduzieren und das eigene Chancen-Risiko-Verhältnis wesentlich zu verbessern.

wize.life: Frau Kuhlmann-Reichel, Sie sind von der Deutschen Psychologen-Akademie zertifiziert als Eignungsdiagnostikerin nach Din 33430. Da geht es um die berufliche Passung von Person und Tätigkeit. Kann man das so einfach auf Paarbeziehungen übertragen?

Dr. Kuhlmann-Reichel: Es klingt wenig romantisch, aber es ist so. Im Beruf erstellen wir ein Anforderungsprofil, dem der Bewerber entsprechen muss. In Beziehungen müssen die Partner in Chemie, Werten und Überzeugungen zueinander passen. Lässt später die Chemie nach, bleiben stets die Paare zusammen, deren sozioökonomischer und ethnischer Hintergrund harmoniert, deren Wertvorstellungen gleich sind, die einen ähnlichen Sinn für Humor besitzen sowie sich im Niveau von Intelligenz, Bildung und körperlicher Attraktivität entsprechen. Alle diese Faktoren lassen sich mit Eignungsdiagnostik sehr genau eruieren.

wize.life: Eine Analyse der Passung klingt gut, aber machen das nicht auch schon die Partnerbörsen?

Dr. Kuhlmann-Reichel: Natürlich arbeiten auch Partnerbösen mit Persönlichkeits-Fragebögen, darauf beruhen ja die Partner-Vorschläge und Matching-Punkte. Die meisten Fragebögen basieren sogar auf dem wissenschaftlich anerkannten BIG-FIVE-Modell der Persönlichkeit. Doch zum einen erhalten die User meist einen wenig aussagekräftigen Kurzreport, der für Laien undurchsichtig ist. Zum anderen ist der Grad der Passgenauigkeit nur gering, weil die Merkmals-Gewichtung der Börse oft nicht der persönlichen Gewichtung der Nutzer entspricht. Es ist daher sinnvoller, sich zunächst klarzumachen, welche Partnermerkmale einem besonders wichtig sind und welche ein No Go sind. Das geht am besten mit professioneller Diagnostik.

wize.life: Was ist nun der Unterschied Ihrer Dienstleistung zu der einer Partnerbörse? Können Sie das auf den Punkt bringen?

Dr. Kuhlmann-Reichel: Es ist nachgewiesen, dass aus 20 von der Börse empfohlenen Profilen, nur bei ca. 10 Personen ein wechselseitiges Interesse vorliegt und davon nach dem ersten Treffen bestenfalls ein bis zwei Wunschpartner übrig bleiben. Wir eruieren die Partnerschaftspersönlichkeit mit mehreren wissenschaftlichen Tests. So kommen wir den Eigenschaften, Werten, Einstellungen, Wünschen und Bedürfnissen des Nutzers in Bezug auf Partnerschaft und Zusammenleben wesentlich genauer auf die Spur. Danach geben wir dem User zielführende Methoden an die Hand, um den vorgeschlagenen Partner auf Ehrlichkeit seiner Antworten und die tatsächliche Passung zu überprüfen. So wird er selbst handlungs-fähig und muss sich nicht auf die Aussagekraft von Matching-Points verlassen.

wize.life: Die Nutzer zahlen teure Mitglieds-Beiträge an die Partnerbörse. Lohnt sich dann die zusätzliche Investition in Sie für die Klienten?

Dr. Reichel: Grundsätzlich ja, wenn die genannten Profiling-Maßnahmen durchgeführt und angewendet werden. Zusätzlich ist erforderlich, dass mit dem Suchprofil in kurzer Zeit möglichst viele Partnervorschläge von der Partnerbörse abgerufen und selbst analysiert werden, um die Spreu vom Weizen zu trennen, denn das spart viel Zeit und Geld. Partnerbörsen dürften weniger daran interessiert sein, dass Paare schnell ihr Glück finden, denn so verlieren sie gleich zwei zahlende Mitglieder in kurzer Zeit. Diese Ersparnis ist regelmäßig höher als unsere Entlohnung.

wize.life: Wo sehen Sie weitere Vorteile Ihrer Dienstleistung?

Dr. Kuhlmann-Reichel: Nach jeder Interaktion mit einem neuen Partner treten Fragen und Unsicherheiten auf, über die man gerne mit jemandem reden würde.Wir fungieren als neutrale Sparrings-Partner, machen die Nutzer auf selbstschädigende Muster, Beuteschemata und Beziehungsfallen aufmerksam, verhindern mögliche Fehlinterpretationen in Bezug auf das Verhalten des Partners, geben Tipps für das erste Date sowie hilfreiche Ratschläge für die spätere Beziehung. So erhöhen wir ihre Handlungssicherheit und geben Entscheidungshilfe. Um sich richtig zu verhalten, können sie bei uns Seminare buchen oder eine individuelle Online-Einweisung erhalten. Außerdem stehen wir ihnen online und per Telefon im Such-, Auswahl- und Datingprozess zur Seite.

wize.life: Wie kommt man an Ihre Dienstleistung?

Dr. Reichel: Sie können auf unserer Website www.paar-glueck.de unsere Telefonnummer finden und sich informieren. Sie erhalten ein einmaliges kostenfreies 30-minütiges Einführungsgespräch, können eine individuelle Online-Schulung oder ein Seminar in einer kleinen Gruppe buchen, um Ihr Glück als Paar schneller und günstiger zu finden.

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Tja, lieber Armin Spier Sen. - Du hast es gut mitgeteilt, so läuft es auch ab und ich konnte bis jetzt auch nichts finden was funktioniert. - Ich hab schon überlegt ob man nicht selbst so was macht, den ich habe vor einigen Jahren mal ein eigenes Konzept aufgebaut das natürlich fair abläuft. Müsste mal alles neu überdenken ob es ein Weg wäre für unser Alter um evtl. doch den richtigen Partner zu finden. Es wäre dazu super einige Interessenten zu finden und evtl. in Gemeinschaft so was aufzubauen den Erfahrung wäre ja jetzt da. Wichtig wäre nur die Kontakte zu vielen zu haben. Wie denkst Du darüber?
  • 11.01.2017, 22:25 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Partnersuche 2017, für Jugendliche gar kein Problem, Disko und Co. bieten alles. Für Menschen ab 50 beginnt die Suche auf allen Ebenen zum Problem zu werden, denn sie haben ein Eigenleben entwickelt, haben sich ein Heim aufgebaut. Der eine liebt die laute Stadt der andere das ruhige Landleben. Keiner möchte seine Eigensändigkeit aufgeben oder Umzugsbereit sein.
Nun ganz einfach, wir über 50 Jahren und Rentner suchen doch ganz einfach im Internet.
Aber Oh jeh, hier Tummeln sich mehr Abzocker als in der Politik.
Die Coins der Chatgebühren rieseln rasant für ein "Ja" oder "Nein" zum Manko, aber einen Kontakt gibt es dabei nicht, denn es sind betriebseigene Antworter, die nur abzocken wollen.
Die großen Partnersuchseiten in der Fernsehreklame mit dem Prädikat wertvoll, sind für einen Rentner unerschwinglich, und die suchenden suchen einen Jüngling, wozu auch immer.
In den Rest der Clubs schleichen sich die jungen Russinnen ein und haben dabei meine Stadt angegeben.
Leider ist selbst in Markt.de oder Quoka.de, keine Zuschrift brauchbar denn sie wollen dich nur auf eine Chatseite leiten.
Schade daß es im heutigen Zeitalter keine einzige Möglichkeit gibt einen Offenen, Ehrlichen Partner zu finden, trotz WWW.de,
so auch das neue Partensuchprogramm der Fam. Reichel die angeblich quasi nur die Vermittlungs gebühren einnehmen wollen.
Mein Vorschlag wäre Skype als Partnervermittlunsgesellschaft umzubauen, es ist kostenlos, man sieht seinen Gegenüber, kann sich unterhalten, oder Blockieren wenn es nicht passt.
Oder weis irgend jemand, wo es Ehrlich und Preiswert zugeht ???
  • 09.01.2017, 19:52 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ich mir gerade mal die Seite angesehen und dabei die Kosten gefunden
:
Telefonische Beratungssprechstunden (Minutenpreis € 2,49 oder Paketpreise nach Vereinbarung)

das kommt mir doch aus der Werbung irgend wie bekannt vor..... ich weiß leider nur nicht mehr welche Werbung das war....
  • 09.01.2017, 17:33 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Na, das wird Herrn Parship ja mächtig freuen.....ob sich nach dieser Methode auch alle 10 Minuten ein Mensch verliebt ?
Werde ich wohl nie erfahren. Und Termine mein Scheidungsanwalt werden allgemein, wen man nichtgerade prominent sit, kaum listenmässig im Netz veröffentlicht......
Ansonsten: wertes Wiz-Team ! Bitte nicht immer Schleichtwerbung hier zum Fast-Null-Tarif.......
  • 09.01.2017, 17:15 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.