wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mann entführt nach Streit mit Ex vier Kinder und rast mit Auto Passanten in  ...

Mann entführt nach Streit mit Ex vier Kinder und rast mit Auto Passanten in München um

News Team
02.02.2017, 13:50 Uhr
Beitrag von News Team

Nach einem Streit mit seiner Ex ist ein 29-jähriger Münchner mit einem Auto in eine Menschengruppe gerast und anschließend geflüchtet, wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet.

Zwei Passanten wurden so schwer verletzt, dass sie umgehend ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Dem Crash war eine Entführung vorausgegangen, wie es weiter hieß. Der Mann habe die vier Kinder seiner ehemaligen Lebensgefährtin mitgenommen. Sie befanden sich während der Fahrt im Pkw, blieben aber unverletzt zurück.

Der Amokfahrer ist noch auf der Flucht!

Der Arbeitslose war mit seiner Ex in einen heftigen Streit geraten. Als er zuschlug, floh sie. Der Mann war mit den Kindern im Alter zwischen 14 Monaten und fünf Jahren losgefahren. An einer Ampel, so schreibt die SZ weiter, habe er beim Anblick eines Streifenwagens in der Nähe des Karl-Preis-Platzes im Münchner Osten Panik verspürt und aufs Gas getreten.

Der Wagen geriet in einer Kurve außer Kontrolle und fuhr einen 25-jährigen Studenten und einen daneben stehenden 30-Jährigen um.

Sie wurden schwer - unter anderem am Kopf - verletzt.

Der Mann floh zu Fuß, er ließ Kinder und Opfer einfach zurück.

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was ist das für eine headline? Ich habe noch nie gelesen "chemieprofessor macht *das und das*" aber "arbeitsloser" dass muss selbstverständlich in die Überschrift.
  • 02.02.2017, 20:52 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren