wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Eltern in Angst: Fremder lauert Junge (7) vor der Schule auf und will ihn zu ...

Eltern in Angst: Fremder lauert Junge (7) vor der Schule auf und will ihn zum Mitkommen überreden

News Team
24.06.2017, 15:29 Uhr
Beitrag von News Team

In Dresden läuft ein Mann frei herum, der bereits zum zweiten Mal einen Erstklässler (7) vor seiner Grundschule angesprochen hat. Laut "Tag24" wollte der Fremde den Jungen zum Mitkommen überreden. Polizeisprecher Marko Laske sagte:

Der Mann fragte den Jungen wie er heißt und wo er wohnt.

Die Mutter des Jungen gab an, dass ihr Sohn an der Bushaltestelle Ludwig-Renn-Allee (Linie 63) nahe der 70. Grundschule angesprochen wurde. Sie postete zudem ein "Phantombild" bei Facebook, welches der 7-Jährige gezeichnet hatte.

Die Polizei versucht nun die Identität des Mannes zu klären und sein Motiv herauszufinden. Die Schule steht mittlerweile unter besonderer Beobachtung.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Geldbote in der Bank angeschossen - Wer erkennt die drei bewaffneten Maskenmänner?

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren