wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Polizist lag schon am Boden - dann wurde ihm ins Gesicht getreten!

Polizist lag schon am Boden - dann wurde ihm ins Gesicht getreten!

News Team
03.07.2017, 13:33 Uhr
Beitrag von News Team

Greven (ots) - Am frühen Sonntagmorgen (02.07.) sind bei einem Polizeieinsatz auf der Bergstraße sieben Beamte verletzt worden.

Gegen 02.25 Uhr war der Polizei ein Körperverletzungsdelikt vor einer Gaststätte gemeldet worden. Zwei Einsatzfahrzeuge wurden zum Einsatzort entsandt. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass ein Passant nach einem Wortwechsel von einem 19-jährigen Grevener ins Gesicht geschlagen worden war. Während die Beamten den Sachverhalt aufnahmen, kam es zwischen weiteren Anwesenden zu massiven verbalen Streitigkeiten und in der Folge zu Körperverletzungen. Eine 17-Jährige Grevenerin trat gegen einen Streifenwagen.

Ein Beamter, der versuchte die Situation zu beruhigen, wurde daraufhin unvermittelt von dem Vater der 17-Jährigen angegriffen und niedergeschlagen. Am Boden liegend wurde dem Beamten von dem 56-Jährigen aus Oer-Erkenschwick mit dem beschuhten Fuß ins Gesicht getreten. Es wurden weitere Streifenwagen hinzugerufen. In der Folge wurden vier Personen, die teils erheblichen Widerstand leisteten, festgenommen und in ein Polizeigewahrsam eingeliefert. Bei drei Beschuldigten wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Münster Blutproben entnommen. Die Festgenommenen wurden nach Ausnüchterung aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Gegen insgesamt fünf Personen im Alter von 17, dreimal 19 und 56 Jahren sind Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Polizeibeamte und Sachbeschädigung eingeleitet worden.

Von den sieben verletzten Polizeibeamten mussten vier Beamte ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Zwei Beamte sind noch nicht wieder dienstfähig.

---------------------------------------------------------------------------

Polizist im Dienst erschossen: Die Reaktion eines kleinen Jungen bewegt ein ganzes Land


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren