wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Scharfe Attacke: "SPD eine Truppe von Heuchlern" - Volker Kauder fordert Wei ...

Scharfe Attacke: "SPD eine Truppe von Heuchlern" - Volker Kauder fordert Weils Rücktritt

News Team
05.08.2017, 17:36 Uhr
Beitrag von News Team

Der Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Volker Kauder, hat die Kritik der SPD und der Grünen am Verhalten der niedersächsischen CDU in scharfen Worten zurückgewiesen. „Die Sozialdemokraten präsentieren sich als eine Truppe von Heuchlern. Man merkt ihnen an, wie sehr sie der Verlust der Mehrheit im niedersächsischen Landtag getroffen hat“, sagte Kauder der WELT AM SONNTAG.

Die Sozialdemokraten präsentieren sich als eine Truppe von Heuchlern

Die SPD habe ein sehr schlechtes Gedächtnis. In Thüringen sei es der dortigen SPD-Landtagsfraktion nur allzu Recht gewesen, 2016 sogar ein ehemaliges Mitglied der AfD aufzunehmen, um die knappe Mehrheit im Parlament zu sichern.

„Nun versucht die SPD, den Übertritt von Frau Twesten, die lange bei den Grünen tätig war, zu skandalisieren. Das ist heuchlerisch und auch albern, wenn man sich im Parlamentarismus etwas auskennt“, so Kauder gegenüber der WELT AM SONNTAG. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sollte „sofort zurücktreten, weil er keine Mehrheit hat.“.

Frau aus schwerer Depression geholt: Diese beiden Hunde leisten Unglaubliches

Mehr zum Thema

32 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Kauder hat sich seit Jahren selbst überlebt! - Arme CDU/CSU ....
  • 08.08.2017, 18:20 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ausgerechnet Kauder.Wir verhalten uns ja höflich.Deshalb sage ich nicht,Was ich von ihm halte.was da in Niedersachsen gelaufen ist,ist mehr als eigenartig.und ich bin sicher, dass Die Grüne Landtagsabgeordnete ihre Entscheidung nicht allein getroffen hat.
  • 07.08.2017, 20:55 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
die sind doch alle gleich, oder???
die lügen alle!!!!!!
http://www.spiegel.de/politik/deutsc...161565.html
egal welche Farbe sie vertreten..,
im Moment wirds grad für einige "eng"..., ich hoffe, dass die Wähler wissen, dass sie von allen Regierungsparteien betrogen werden, egal welcher Couleur.
  • 07.08.2017, 20:07 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Weshalb spenden diese Großbetriebe den Parteien so hohe Millionenbeträge? Während bei Lohnerhöhungen für deren Mitarbeiter bei einer Erhöhung von 5% gejammert wird und die Liquidität des Unternehmens in Frage gestellt wird. Herr Kauder, wer sind hier die großen Heuchler, die sofort die Großunternehmen unterstützen? Die Wähler sind den Parteien so etwas von Gleichgültig, hauptsächlich sie haben ihre Pfründe im Trockenen. Es gab schon desöfteren solche Parteiübertritte in der Vergangenheit und später kam immer wieder heraus, daß Irgendeiner geschmiert wurde oder geschmiert hat.
  • 07.08.2017, 18:07 Uhr
  • 5
danke und super dieser Beitrag lieber Peter Hilbert....
  • 07.08.2017, 20:08 Uhr
  • 1
ist auch meine Erkenntnis über unsere Volksvertreter
  • 08.08.2017, 00:34 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ausgerechnet der alte Sack Kauder spielt hier den Moralapostel. Er, der der Kanzlerin bei jeder Gelgenheit in den Ar... kriecht, sollte lieber in Rente gehen und dort Kartoffeln pflanzen. Frau Twesten, ehemals Grüne, ist zur CDU übergetreten, weil sie von ihrer Ortsgruppe auf einen aussichtslosen Listenplatz gesetzt wurde und somit keine Chanche auf einen Bundestagsmandat hatte. Bein ihr war es reine Rache an den Grünen. Wenn nicht, dann muß man sich fragen, hatte die CDU hier ihre Finger drin?
  • 07.08.2017, 16:22 Uhr
  • 4
danke ..., ein super Beitrag...
  • 07.08.2017, 20:13 Uhr
  • 1
vielleicht liegts ja auch am Verdienst..., hmmmmm.., kenn mich da nicht so aus...
  • 07.08.2017, 20:18 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ein Esel schimpft den andern Langohr ...
  • 06.08.2017, 20:13 Uhr
  • 6
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Herr Kauder, wie war das damals mit der Flick-Affäre?
Ist der Bimbes-Kanzler damals zurückgetreten?
Warum haben Sie ihn nicht dazu aufgefordert?
Wie war das damals mit den "Schwarzen-Kassen"?
warum ist damals das CDU-Präsidium nicht geschlossen zurückgetreten?
Wie war das damals mit dem Ministerpräsidenten, der die Bevölkerung belogen hat und dann noch so dreist war zu sagen: ich gebe ihnen mein Ehrenwort ...
tja ... wer anderen unterstellt eine Truppe von Heuchlern zu sein, der sollte vorsichtig sein, dass man ihm nicht nachweisen kann, selbst ein Heuchler zu sein ...
Übrigens, ihr Partei-Freund Karl Carstens trat 1940 in die NSDAP ein ... was noch schlimmer ist, 7 Jahre zuvor, also 1933, als die Nazis die Macht ergriffen hatten, trat ihr Partei-Freund in die SA ein ...
Dieser ehemalige SA Mann wurde 1979 zum Bundespräsidenten gewählt!
  • 06.08.2017, 04:56 Uhr
  • 10
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Volle Zustimmung Herr Kauder
  • 05.08.2017, 20:47 Uhr
  • 1
@Henry - wir kennen doch Elmar, den Schwarzen!
  • 07.08.2017, 16:24 Uhr
  • 2
Dann hat er womöglich auch noch eine schwarze Seele!?
  • 07.08.2017, 16:45 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Keinen einzigen Heuchler ...in der CDU gesichtet Und wieso ist Herr Weils ein Heuchler ?
  • 05.08.2017, 17:39 Uhr
  • 6
Lesen Sie bitte den Bericht von Herren Kauder, dann erübrigt sich Ihre Frage.
  • 05.08.2017, 20:31 Uhr
  • 0
Habe ausführlich darüber gelesen . . . und keine Antwort gefunden, sagen Sie mir die Antwort.
  • 05.08.2017, 21:08 Uhr
  • 4
he, von welchem Baum der Erkenntnis hast du denn genascht?
Ein Beitrag von dir ohne dein Lieblingswort "schwenken" ... muß ich mir etwa Sorgen machen, dass es die nicht gut geht?
  • 06.08.2017, 10:11 Uhr
  • 3
Ausgerechnet unser Scheindemokrat Kauder hat wieder eine dicke Lippe. Einer der seine Parteifreunde bedroht und Nötigt wenn sie nicht nach Parteivorgabe abstimmen. Allerdings hat er in einem Punkt natürlich Recht. Was da in der SPD seit Schröder im Dunstkreis von Hannover so getrieben wurde ist wirklich bis zum heutigen Tag Heuchelei und Mauschelei in Reinkultur. Weil läßt sich seine Regierungserklärung von VW korrigieren und weich spülen. Aber in der CDU/CSU geht es sicher nicht anders zu, da lassen ja auch die Minister in den Ministerien die Gesetze von denen schreiben die sie eigentlich damit kontrollieren wollen. Vom Versager Dobrindt mit seinem Ministerium ganz zu schweigen. Unsere sogenannten Eliten Stecken voller krimineller Energie und unser von der Politik kontrolliertes Rechtssystem tut nichts dagegen. Ich bleibe bei meinem Fazit, wir leben in einer Parteiendiktatur in dem der Bürger nur scheinbar eine Wahl hat.
  • 06.08.2017, 12:09 Uhr
  • 9
Und, wie es heute durch die Presse läuft "Hr. Weils, das ist der aus Niedersachsen, soll seine Regierungserklärung mit VW abgesprochen haben.
  • 06.08.2017, 17:42 Uhr
  • 1
es gibt Gerüchte, dass bestimmte Ministerien Gesetzestexte, beispielsweise von der Pharmaindustrie hat formulieren lassen ...
"Pharmalobby diktiert Gesetzesänderung Nr. 4

Die Pharmakonzerne sahen schon wie die Verlierer des neuen Arzneimittelgesetzes aus - bis ihre Lobby zuschlug. Nun können sie schon wieder einen grandiosen Erfolg feiern. Zu Lasten der Patienten und Beitragszahler."
Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...719507.html
  • 06.08.2017, 18:11 Uhr
  • 5
Die Krönung in dieser perversen Politmafia ist daß die Mitarbeiter von Banken und Konzernen, für die Zeit in denen sie in den Ministerien ihre Mauschelgesetze verfassen, auch noch vom Steuerzahler dafür bezahlt werden. Aber wie sagen manche immer so schön, es geht uns Gut, wir schaffen das, ich kann diese Lügen schon nicht mehr hören.
  • 07.08.2017, 14:54 Uhr
  • 3
Ich auch nicht.
  • 07.08.2017, 15:00 Uhr
  • 3
Denkt an die Unterwürfigkeit der CDU/CSU bei den Autokonzernen!
  • 07.08.2017, 16:27 Uhr
  • 3
Schrecklich . . . .!
  • 07.08.2017, 18:27 Uhr
  • 1
24.9.2017...., wir haben nur diese Wahl.., schönen Abend allerseits....
  • 07.08.2017, 20:48 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.