wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Möbel fliegen durch die Luft: Großfamilie randaliert im Rathaus

Möbel fliegen durch die Luft: Großfamilie randaliert im Rathaus

News Team
02.08.2017, 11:46 Uhr
Beitrag von News Team

Im Rathaus Rommerskirchen (Kreis Neuss) hat eine Großfamilie einen Polizeieinsatz ausgelöst. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.

Eine irakische Mutter (33) und einige ihrer zehn Kinder (2 bis 17 Jahre) rasteten aus unbekannten Gründen aus. Sie waren mit Möbelstücken, beschimpften und bedrohten die Mitarbeiter im Amt.

Zwei Söhne in Gewahrsam genommen

Zwei Söhne im Alter von 16 und 17 Jahren wurden vorübergehend festgenommen, kamen später aber wieder auf freien Fuß.

Die Polizei ermittelt gegen die Mutter und fünf Kinder (13 bis 17 Jahre) wegen Sachbeschädigung, versuchter Körperverletzung, Hausfriedensbruch, Beleidigung und Bedrohung. Was die Mutter im Rathaus wollte, ist nicht bekannt.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Videofahndung nach Einbrecher Trio


Mehr zum Thema

11 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Irgend etwas wird die schon gewollt haben, schön doof wenn man was will und sich nicht artikulieren kann, Kleinkinder rasten auch mitunter aus wenn sie ihren Willen nicht durchsetzen können
  • 04.08.2017, 07:36 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
aha.... wenn einem was net passt schlägt man eben alles mal schnell kurz und klein....ne reife Leistung mit 33Jahren 10 Kinder zu haben....
  • 04.08.2017, 00:06 Uhr
  • 2
Brutkasten und sichere Einnahmequelle ihres Paschas
  • 04.08.2017, 13:29 Uhr
  • 3
Wir erobern Europa mit den Bäuchen unserer Frauen

https://www.google.de/search?q=die+B...me&ie=UTF-8
  • 04.08.2017, 13:32 Uhr
  • 2
sieht so aus
  • 04.08.2017, 13:32 Uhr
  • 2
das ist ne Kapitalanlage......müsste man denken
  • 04.08.2017, 21:35 Uhr
  • 2
dafür brauchen wir dann mehr Kindergärten und Schulen...
  • 05.08.2017, 14:23 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
"Sie waren mit Möbelstücken"
ähm , ist das verboten, mit Möbelstücken zu "waren"?

"Die Polizei ermittelt gegen die Mutter und fünf Kinder (13 bis 17 Jahre) wegen Sachbeschädigung, versuchter Körperverletzung, Hausfriedensbruch, Beleidigung und Bedrohung."
ups, da scheint der Polizei offensichtlich der § 19 StGB unbekannt zu sein!
§ 19 StGB: Schuldunfähig ist, wer bei Begehung der Tat noch nicht vierzehn Jahre alt ist.
Damit haben sich die Ermittlungen gegen das 13 Jahre alte Kind erledigt!
  • 03.08.2017, 12:07 Uhr
  • 0
Hier wurde ein Kommentar aufgrund eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen gelöscht.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gegen fünf Kinder (13 bis 17 Jahre) wird angeblich ermittelt, das ist natürlich Unfug, denn das 13jährige zumindest ist noch nicht strafmündig. Die Mutter hingegen schon, aber vielleicht hat die ja versucht, ihre Kinder zu beruhigen! 10 Kinder für eine 33jährige sind schon eine Leistung, da kann die Erziehung durchaus mal auf der Strecke bleiben.
  • 02.08.2017, 19:05 Uhr
  • 2
  • 02.08.2017, 21:52 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren