wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
dm startet Sex-Offensive und nimmt jetzt diese Produkte ins Sortiment auf

dm startet Sex-Offensive und nimmt jetzt diese Produkte ins Sortiment auf

News Team
11.05.2017, 14:03 Uhr
Beitrag von News Team

Der Drogeriemarkt dm geht neue Wege und nimmt Sexspielzeug in seine Sortiment auf. Derzeit werden die Produkte in einer Kooperation mit Amorelie in einem Onlineshop angeboten. Schon ab Juli sollen die Toys dann in den Drogeriemärkten liegen.

Verkauft werden unter anderem Vibratoren (auch mit G-Punkt-Stimulation), Liebeskugeln und Penisringe mit stufenloser Vibration

Zusätzlich wird ein Fingerkuppen-Vibrator angeboten, der die "äußeren Hotspots" zielgenau stimulieren soll. Auch Gleitgels, eines davon mit Karamellgeschmack, sind im Angebot

Die Reaktionen auf die Sex-Offensive sind gespalten. Neben viel Zustimmung unter den Kundinnen äußern andere Bedenken.

Sexspielzeug beim dm: Wie findet ihr das?

Gut, macht doch Spaß
71.9 %
Unangebracht, passt dort nicht hin
28.1 %
Um an der Umfrage teilzunehmen, loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich hier falls Sie noch kein wize.life Konto besitzen.

Sie finden es unpassend solche Produkte in einem Laden anzubieten, in dem oft auch Kinder mit den Eltern beim Einkaufen seien.

Mehr zum Thema
Dm

11 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ja klar, gibt es bald noch beim metzger...
  • 28.07.2017, 12:51 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Warum nicht die heutige Jugend ist so aufgeklärt das sie dir beim Einkauf erklären kann wofür dieses oder jenes ist.
Wer´s nicht glaubt fragt eure Enkel. Ihr werdet überrascht sein.
  • 14.05.2017, 19:13 Uhr
  • 1
ja klar und aufgrund der Frühsexualisierung können auch bald 3jährige alles genauestens erklären und die Mama kauft ihnen dann einen Penisring als Beissring, weil alles ja sooo lustig ist. Bin schon gespannt auf die Facebook Posts der Eltern
  • 29.06.2017, 23:31 Uhr
  • 1
Conny,alles Richtig,nur ,du vergisst,das der Sexuntericht im Kindergarten vom Staat gewollt ist.Neues.§ ist verabschiedet worden,und der Amtliche Zugriff auf unsere Konten,und Handy,s ist auch klammheimlich im Bundestag verabschiedet worden.Das durfte nicht in den Medien kommen.
  • 31.07.2017, 12:48 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Früher gab es die Dinger auch im Quelle-Katalog. Hießen "Massagestab".

Ich hab mich als Kind immer gefragt, wie das funktionieren soll....
  • 11.05.2017, 21:25 Uhr
  • 1
genau
  • 11.05.2017, 21:45 Uhr
  • 0
Kennst du auch?
  • 11.05.2017, 21:47 Uhr
  • 0
Ja, genau unter der Bezeichnung mit dem Gedanken
  • 11.05.2017, 21:49 Uhr
  • 0
Ich war ja oft mit, wenn meine Mom Massage hatte und fragte mich immer, wie das Ding die Arbeit des Masseurs tun soll.
  • 11.05.2017, 21:51 Uhr
  • 0
  • 11.05.2017, 21:52 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.