wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Venen-Gymnastik: Diese 12 Übungen schenken Ihnen gesunde und schöne Beine

Venen-Gymnastik: Diese 12 Übungen schenken Ihnen gesunde und schöne Beine

Monika Preuk
01.06.2017, 16:52 Uhr
Beitrag von Monika Preuk

Venen-Gymnastik ist eine der wichtigsten Maßnahmen, damit die Beine schön und gesund bleiben und schwache Venen gestärkt werden. Die Übungen dienen also sowohl der Prävention als auch der Behandlung. Denn die speziellen, ganz einfachen Übungen aktivieren die Venenfunktion und helfen dabei, das Blut aus den Beinen zurück zum Herzen zu pumpen.

Trainieren Sie am besten täglich und nehmen Sie sich eine Viertelstunde Zeit dafür. Am besten führen Sie die Übungen barfuß durch. Beginnen können Sie damit bereits morgens nach dem Aufwachen im Bett:

Übungen im Liegen


1. Fahrradfahren in der Luft – auf dem Rücken liegen, Beine anheben und im 90 Grad Winkel abwechselnd in die Luft treten.


2. Fußkreisel in der Luft – Position immer noch auf dem Rücken, einen Fuß aufstützen, ein Bein im 90 Grad Winkel anheben und den Fuß zehnmal nach innen und zehnmal nach außen kreisen, dann Beine wechseln.

3. Ball rollen – Sie liegen etwa eine Unterschenkellänge von der Wand entfernt. Rollen Sie mit den Füßen einen Ball an der Wand langsam rauf und wieder runter, zehnmal wiederholen. Am besten eignet sich ein Noppenball oder ein weicher, halb aufgepumpter Ball (Gymnastikball)

4. Ball drücken – winkeln Sie ihre Beine in Rückenlage an und halten Sie den Noppenball mit ihren inneren Fußknöcheln fest. Drücken Sie Ball und strecken Sie Ihre Beine langsam zur Decke, kurz innehalten, dann absenken. Zehnmal wiederholen. Sie können anstelle des Balls auch ein kleines, festes Kissen benutzen oder ein Wollknäuel.

Übungen im Sitzen


5. Fuß-Wippe im Sitzen – die ideale Übung für Langstreckenflüge und langes Arbeiten vor dem Computer: Stellen Sie beide Füße auf die Fersen und rollen Sie sie langsam nach vorne ab, bis sie auf den Spitzen stehen, dann geht die Bewegung wieder zurück. 20mal wiederholen.


6. Füße kreisen im Sitzen – stützen Sie sich mit den Händen hinter dem Po an der Stuhlkante ab. Strecken Sie ein Bein aus und lassen Sie den Fuß rechts und links herum kreisen, dann Bein wechseln, jeweils zehnmal wiederholen.

7. Handtuch falten – dazu brauchen Sie ein kleines Handtuch. Versuchen Sie im Sitzen, das am Boden liegende Handtuch mit den Füßen zuerst zu zerknüllen und dann, selbstverständlich wieder mit den Füßen, zusammenzufalten. Fünfmal wiederholen.

Übungen im Stehen

8. Spitzentanz – Sie stehen locker, strecken die Arme nach oben und stellen sich auf die Zehenspitzen.Dabei atmen Sie tief ein. Beim Ausatmen lassen Sie die Arme wieder nach unten fallen lassen und stellen sich wieder auf den ganzen Fuß. Langsam atmen und 20mal wiederholen.


9. Hacke-Spitze – gehen Sie zehn Schritte auf den Zehenspitzen, dann auf den Fersen, mehrmals wiederholen.

10. Taschentuch heben – strecken Sie die Arme seitwärts aus. Heben Sie nun ein Taschentuch zuerst mit dem rechten Fuß auf, heben Sie es über den linken und lassen es dann fallen und umgekehrt, zehnmal wiederholen.

11. Hüpfen – strecken Sie Ihre Arme seitwärts aus und hüpfen Sie auf der Stelle, wer kann, benutzt ein Sprungseil. Diese Übung steigert auch die Kondition, beginnen Sie mit 20 Sprüngen, steigern Sie nach und nach.

12. Storchengang – schreiten Sie durchs Zimmer, stützen Sie die Hände in die Seiten. Ziehen Sie abwechselnd das rechte und linke Knie möglichst weit nach oben. Geübte ziehen dabei die Zehen des angehobenen Beines nach oben!

Selbstverständlich kann nicht jeder auch jede dieser Übungen durchführen. Wer etwa starke Arthrose in den Knien oder Füßen hat, für den eignen sich die Übungen im Stehen eher nicht. Doch unter der Venengymnastik im Sitzen oder Liegen ist sicher etwas dabei.

Für Venen-Übungen empfehlen wir auch diese Broschüre!

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Tja, da wird wohl nichts mehr draus, mit schönen Beinen für mich. 1971 Motorsägenschnitt in den linken Oberschenkel von hinten, und 1980 doppelter Schienbeinbruch infolge eines Motoradunfalls mit anschließend 4 Operationen. Also da ist es so wie es ist, aber ich verstecke die "Dinge" trotzdem nicht. Zum Glück ist mein Kopf leicht asymmetrisch, da gleicht sich das wieder aus
  • 17.07.2017, 13:11 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren