wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Umweltverbrechern, die gegen die ENMOD-Konvention verstoßen, das Handwerk le ...

Umweltverbrechern, die gegen die ENMOD-Konvention verstoßen, das Handwerk legen!

25.07.2017, 14:12 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Wir fordern, dass der #Ökozid und Verstöße gegen #ENMOD als internationales Verbrechen anerkannt werden.

Dafür haben #Umwelt-Experten und Politiker auf der Erde 17 Entwürfe von Änderungsanträgen zur Satzung des Internationalen Strafgerichtshofs (ICC) vorbereitet, um der Liste der schwersten internationalen Verbrechen die folgenden hinzuzufügen:

Völkermord durch Wetterwaffe,
Verbrechen gegen die Menschlichkeit,
das Verbrechen der Aggression und des Krieges mittels Erdbebenwaffe -
sowie das Verbrechen des #Ökozids durch die mit #ENMOD verbotenen "Möglichkeiten".

Die Änderungen sind in den Händen vieler Staatenvertreter und wurden bereits am 29. November 2015 in Paris am ersten Tag der #COP21 an Ban Ki Moon ausgehändigt.

Die deutsche Presse schweigt dazu weitgehend - auch hier wissen wir, weshalb!

Weltweit wird am #Kerosingate seit Jahren recherchiert. In Deutschland will man nun den Film #Geostorm abwarten, damit die Bevölkerung begreift, um was es wirklich geht, wenn man anschließend die TÄTER gerichtsfest benennt!

Mittlerweile kann man sich in manchen Gegenden der Welt das Eintrittsgeld sparen, braucht nur aus dem Fenster sehen. Wenn die Heimat absäuft oder verbrennt, hat man wohl auch keinen großen Bedarf an "Viel Spaß im KINO"

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bei solchen Filmen hatte ich noch nie Spaß, sondern Frust. Hoffentlich ist dieser Film realistischer gemacht, als es im Trailer aussieht.

Die Herausforderung ist, dass die Masse endlich wahrnimmt, was passiert, wie wir mit Unrat von oben berieselt werden, damit Wetter XY hergestellt wird/werden kann. Ob das wirklich funktioniert, wage ich sehr zu bezweifeln.
Ich war letztens sehr froh, dass ordentlich der Wind ging, da war der Himmel wieder mal wunderschön blau, so wie er fürher war, bevor gesprüht wurde.

Mit einem solchen Film, dem Beitrag hier und auch mit meinem Kommentar, erntet man im Allgemeinen ein müdes Lächeln, den Anblick verdrehter Augen und wenn's hochkommt ein 'schönen Tag noch'. Aber egal.

Es gibt mittlerweile derartig viele Hinweise und Aussagen, dass wir nicht mehr wegschauen können und dürfen. Auch wenn jetzt viele sagen, es beträfe sie nicht mehr, weil quasi der Sarg schon bereit stünde (ich muss mal drastisch werden), so ist doch das weitere Schweigen ein Vergehen an unseren Nachkommen.

Ich hoffe, dass es stimmt, die Strafbarkeitsliste beim ICC mit diesen Punkten zu erweitern! Mir fällt auch gleich noch ein weiteres ein, nämlich die Profitgier der Pharmaindustrie, die vielezweifelhafte Medikamente auf den Markt bringt und dabei lügt, dass sich die Balken biegen. Es ist lange überfällig, dass derartige Verbrechen geahndet werden!
  • 25.07.2017, 15:13 Uhr
  • 1
Liebe wize.life-Nutzer, Du hast, glaube ich. im letzten Jahr schon einmal darüber geschrieben. Ich habe auch darauf aufmerksam gemacht, aber nur müde lächelnde Gesichter gesehen. Ja, ja erzähle du mal, das sind Kondensstreifen. Stehe damit sehr alleine dar.
  • 25.07.2017, 18:06 Uhr
  • 1
Christoph Hörstel sagt auch etwas dazu!
www.deutsche-mitte.de
  • 25.07.2017, 19:54 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren