wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Tankfreier Montag: An dem Tag sollen die Zapfpistolen in der Halterung bleib ...

Steigende Spritpreise: Wütende Autofahrer wollen am Montag die Tankstellen boykottieren

Von News Team - Mittwoch, 21.11.2018 - 10:57 Uhr

Die Wut der Autofahrer über steigende Spritpreise wird immer größer: An den Tankstellen müssen sie derzeit so tief ins Portemonnaie greifen wie seit Jahren nicht mehr. Und das trotz sinkender Rohölpreise. Der ADAC kritisiert die Preise als "deutlich überzogen".

Dagegen formiert sich zunehmend Protest: Auf sozialen Netzwerken wie Facebook und WhatsApp kursiert derzeit der Aufruf, am kommenden Montag, 26. November, nicht zu tanken. Um durch diesen eintägigen Tankstellen-Boykott ein Zeichen gegen die hohen Preise zu setzen.

Lesen Sie hier: Die Spritkosten steigen und steigen - doch mit diesem Trick könnt ihr günstiger tanken

Protestaufruf wird Tausendfach geteilt

"Große Protestaktion gegen steigende Benzin- und Dieselpreise", heißt es in den Posts, die Tausendfach geteilt und kommentiert werden. Wer tanken müsse, solle dies am Sonntag tun. Nicht am Montag.

Doch nicht jeder findet die geplante Protestaktion sinnvoll. "Das bringt überhaupt nichts", schreibt etwa ein Facebook-User in einem Kommentar. "Ist doch egal ob ich den Tank Montag, Sonntag oder sonstwann voll mache. Den Sprit kaufe ich so oder so. Um die Tankstellen, Mineralölkonzerne oder Fiskus zu treffen, müsste man das Auto ein paar Tage stehen lassen."

Vorbild Frankreich?

Andere verweisen auf Frankreich, wo seit Tagen Hunderttausende gegen die hohen Spritpreise demonstrieren und Straßen blockieren.

"Eines muss man den Franzosen lassen: für einen spontanen Protest stehen sie an den richtigen Punkten. Und alle machen mit. Selbst die Polizei. Es ist erstaunlich was passieren kann, wenn man sich ohne Parteien selbst organisiert", heißt es in einem Kommentar.

Zwei Tote, Hunderte Verletzte

Zwischenzeitlich allerdings sind die Proteste der Warnwesten-Bewegung ("Gilets Jaunes") eskaliert und haben bisher zwei Todesopfer und Hunderte Verletzte gefordert.

In einem Fall überfuhr eine Autofahrerin offenbar in Panik eine Demonstrantin, als sie in einen Pulk geraten war und Demonstranten mit den Fäusten auf ihr Autodach schlugen. Bei dem zweiten tödlichen Unfall wurde ein Motorradfahrer von einem Lkw erfasst, als er an einem Stau vorbeifahren wollte, der sich aufgrund einer Straßenblockade gebildet hatte.

Sehen Sie hier: TÜV SÜD warnt: Erkältungs-Medikamente beeinträchtigen die Fahrtüchtigkeit

Als ein Grund für die hohen Preise gelten Lieferschwierigkeiten beim Kraftstoff. Wegen der niedrigen Pegelstände der Flüsse ist der Schiffsverkehr seit Monaten nur eingeschränkt möglich. Dies gilt vor allem für den Rhein, der eine wichtige Transportroute für Tankschiffe ist. Die Folge: Flaute an den Zapfsäulen.

NRW will Sonntagsfahrverbot für Tanklaster aufheben


In vielen Fällen werden Treibstoffe nun vermehrt auch per Lkw transportiert.

Lesen Sie hier: Schnell noch volltanken - in Deutschland wird Sprit knapp


Um die Treibstoff-Versorgung sicherzustellen, plant Nordrhein-Westfalen, das Sonntagsfahrverbot für Tanklastwagen aufzuheben. Dies erklärte der Verkehrsminister des wichtigen Transitlandes, Hendrik Wüst (CDU), gegenüber der "Rheinischen Post": "Wir prüfen für Tanklastwagen die Aufhebung des Lkw-Fahrverbots." Ein solches könnte bereits am kommenden Wochenende gelten, spätestens aber am übernächsten Wochenende.

"Es soll keine Wohnung kalt bleiben. Und Pendler dürfen nicht an leeren Zapfsäulen stehen", so der CDU-Politiker zur Begründung.

79 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
! Tag bringt nichts 1 Monat bringt was erstens schonen wir die Umwelt und zweiten den Geldbeutel
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Der ADAC kritisiert nicht nur die hohen Preise, sondern vermutet - laut Artikel in unserer Zeitung eine Preisabsprache der Mineralölkonzerne und fragte sich in diesem Artikel, warum nicht das Bundeskartellamt eingreift.
Es ist nur eine Vermutung - aber ich habe aufgrund dieses Artikels eine Mail ans Bundeskartellamt geschrieben und die Vermutung des ADAC's mitgeteilt.
Die Mosel hatte übrigens das ganze Jahr kaum Niedrigwasser, weil der Wasserstand durch viele Staustufen geregelt wird - warum das nicht im Rhein der Fall ist, würde mich mal interessieren.
Ich mach übrigens am Montag mit - besser wie gar nichts - ich werde eh ab sofort in Luxemburg tanken und gleichzeitig einkaufen und
ich hoffe nur, dass viele das zukünftig wieder aus unserer Region machen.
...ausweichen ins billigere Ausland.....schön, wenn man es kann weil man günstig wohnt. Je nach Situation und Einfuhrbestimmungen kommen die Dänen ins nördlische Schleswig-Holstein zum shoppen, insbesondere Alkohol.
Ab und zu schlägt das Pendel auch mal wieder um.......
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was soll das bringen einen Tag nicht zu tanken wenn gleichzeitig empfohlen wird am Tag vorher noch mal vollzutanken. Das einzige, das m.M. nach funktioniert ist sich den Konzern mit der größten Preistreiberei rauszupicken und bei diesem und seinen zugehörigen Tankstellen konsequent so lange nicht zu tanken bis er platt ist. Das könnten die anderen zwar ausnutzen, aber die Angst vor der Solidarität der Kunden, sich diesen Konzern als nächstes vorzunehmen dürfte ganz schön groß sein.
Genau das habe ich schon vor einigen Jahren 'gepredigt', aber leider hat sich niemand an einer solchen Aktion beteiligt und deshalb meiner Meinung nach zu Recht den teuren Sprit bezahlt. Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass das die einzig wirklich wirkungsvolle Variante ist, diese Preistreiberei zu beenden.
Man müsste den Konzernen eben nur mal den richtigen Schuss vor den Bug setzen.
Und wenn ich das von Dir jetzt nicht gelesen hätte, hätte ich es wohl fast in dem gleichen Wortlaut an dieser Stelle geschrieben.
Denn wir können auch Großkonzerne auf ein erträgliches Maß in die Knie zwingen, wenn wir nur begreifen, dass unsere demokratische Staatsform, in der wir leben, nichts anderes bedeutet als die "Herrschaft des Volkes".
Die vielen erfolgreichen Petitionen z. B. sind ein Beweis für die Macht, die in uns schlummert, und ohne hetzen oder aufwiegeln zu wollen, sei noch an ein mächtiges und motivierendes Sprichwort erinnert:
"Die 'Großen' hören auf zu herrschen, wenn die 'Kleinen' aufhören zu kriechen".
Anscheinend aber geht es auch den 'Kleinen' noch zu gut in diesem unserem Lande.
Bei mir gegenüber ist eine JET-Tankstelle, andere Straßenseite eine ARAL-Tankstelle.
Mein Internet verrät mit wann ein Preiswechsel ist bzw. kann ich abfragen, wann die Preise günstige sind.
Meist ist das so zwischen 18 - 21 h, um dann ab 21 h in die Höhe zu schnellen.
Morgens in Berufsverkehr ist es wiede sauteuer. Mittags wieder günstig.
Also passe ich auf die beste Situation.....
Und trotzdem, die ARAL-Tanke existiert seit Jahren. Bei JET ist dann punktuell Hochbetrieb. Bei ARAL ist es nie voll, weil immer 1 Cent teurer.
Da frage ich mich: warum tanken die Leute da, wenn sie sehen, wo es teurer bzw. günstige ist ?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Alle Dienstleister und Speditionen ein Tag stehen bleiben,das zeigt Wirkung
Stimmt denn z.B.wie bei uns in der Autoindustrie wo Just in Time läuft da geht dann schnell nix mehr...….
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Spritpreise steigen und die Politik macht nichts dagegen. sie können ja auch nichts unternehmen, da die meisten Politiker in irgend einem Großbetrieb im Aufsichtsrat sitzen. Sie würden ja gegen ihren Zusatzverdienst aus der Auto Lobby richten. Darum bleibt es so wie es ist und der kleine Bürger hat es auszubaden.
Genauso ist es a la Merkel dumm Rundschauen und ahnungslos wegschaue und aussitzen. Wo ist hier die Kartellämter , Verbraucherzentralen etc???
Erstmal Deutsch lernen.. dann motzen. Der Benzinpreis ist noch viel zu niedrig!!!
So, so @Harald, die Familien, die auf dem Land wohnen, sind auf ihr Auto angewiesen, so wie wir. Es gibt keine öffentlichen Verkehrsmittel, aber wir können ja laufen, oder Fahrrad fahren. Es sind ja bis zur nächste Ortschaft nur 7 km, und schließlich kann man sich ja einen Fahrradanhänger kaufen, damit kann man im Sommer wie im Winter seine Lebensmittel nach Hause befördern.
So geht es sicherlich allen Personen, die auf dem Land leben und wohnen, oder ??
Meinste wize.life-Nutzer - dann erklär mal, wieso, weshalb, warum der Benzinpreis Deiner Meinung nach noch viel zu niedrig ist.
Solltest Du mir darauf keine Antwort geben können, bist Du nur ein kleiner Dummschwätzer - mehr nicht
Dummschwätzer1😂 Wir haben doch heute ein massives Problem....ausser Afd, CSU, Trump und CO.und anderen....unserer unsinniger Ressourcevebrauch. ...
Hey...auch trotz noch Probs warum nicht Öffi....??
Mehr Steuergelder für öff. Nahverkehr....die Multis,
Gutverdiener, Lobbyisten, schmerzfreie Aktionäre und Sonstige....WIR HABEN NUR EINE WELT!
Wow - dann müssten der öffentliche Nahverkehr auch besser koordiniert werden - was nützt mich die Busverbindung vom Bahnhof, wenn der Bus bzw. die Busse 5 bis 10 Minuten abfahren, bevor die Bahn ankommt.
Heute noch am Bahnhof beobachtet, als ich meinen Sohn - genau deshalb von der Bahn abholen musste.
Und auch der Rest ist nur dummes Geschwafel von Dir - mehr nicht und beantwortet nicht meine Frage
Ja. so ein paar Dummschwätzer von der Fahrrad--Elite haben wir hie auch.
Frei nach deren Devise: umsteigen auf das Rad.
Viele machen den Einkaufen im Einkaufsgebiet, wo man parkscheinfrei unbegrenzt shoppen kann und allle Produkte von A - U (für den Rest fährt man eben mal woanders hin) kaufen kann.
Diese Schwätzer antworten auf die Frage wie sie es mit Getränkekisten händeln: deren geisige Antwort - wir haben einen Wasserhahn.
Deren Einkaufs findet im Supermarkt um die Ecke statt. Und zum Arzt etc. kann man ja auch per Rad hinradeln. Und was ist mir Menschen mit Behinderung ?
Hier werden die Auto-Fahrbahnen verengt zu Gunsten von Radfahrerspuren.
Doch genutzt werden die so gut wie nicht. Dafür werden dann die Staus auf den Straßen dank Ampeln und einspurig statt zweispurig länger.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was Frankreich macht, hat Deutschland nicht im Kreuz.
Zu viele Menschen, sind in unseren Land zu Nicker und Ja sager umerzogen worden !
Ja Karl, aber wie es sich in Frankreich immer wieder zeigte, die Regierung ist dort nie umgefallen und sich deren Ding durchgezogen - trotz Proteste. Ja, ja das ist Demokratie! Und es wird in D genauso sein. Egal was der Bürger will die Regierung wird sich durchsetzen - siehe nur den Streit um den UN Migrationspakt. Merkel will es, und so wird's geschehen.
Das ist die eine Seite aber die Wahlergebnisse sprechen eine andere Sprache und es dürfte nur noch eine Sacheder Zeit sein.
Das Frankreich und Deutschland noch die Vorreiter in Sachen EU sind.
Le Pen sollte nicht unterschätzt werden.
Guten Abend Peter,
ich gebe Dir nur zum Teil recht, wir müssen bei den nächsten Wahlen diese Schwätzer vor dem Herrn einfach nicht mehr wählen, das bringt auch manchen Politiker zum Nachdenken. Das hat man doch nach der Hessenwahl gesehen, die Merkel hat die Flucht angetreten und gibt den Vorsitz vor erst ab und danach auch die Kanzlerschaft. Je nach dem wer ihr nachfolgt, wird sie auch schnell die Kanzlerschaft los werden. Es muß nur der richtige Nachfolger gewählt werden, dann hqaben wir diese Scheindemokratin schnell los.
Ja aber aus Verzweiflung wurden wieder Grüne und FDP gewählt, ganz toll...
Irgend wann, alles zu seiner Zeit, werden selbst die Menschen bemerken, daß maan mit Multi-Kulti keinen Blumentopf gewinnen kann. Viele Menschengruppen passen einfach nicht zu einander, höchstens man paßt sich selber an. Während die Deutschen Pünktlichkeit, Sauberkeit, Zuverlässigkeit usw. als Ziel ihres seins halten, gehen vielen anderen Gruppen diese Zielvorstellungen am Allerwertesten vorbei. Nicht weil sie es nicht könnten, sondern weil sie es nicht gewohnt sind und in ihrer Jugend nicht dazu angehalten wurden. Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr.
Ja Peter H. aber es sind immer noch viel zu viele Gutmenschen in D die Multi-Kulti noch gut finden - insbesondere unter den Grünen. Da die meisten Grünen keine Kinder erzeugen, wird denen das problem am Arsch vorbei gehen. Sollen die spätere Generation sich damit herumplagen. Was mich momentan am meisten stört ist der UN-Migrationspakt welcher Merkel unbedingt unterschreiben will. Zu allen 23 Zielen des Paktes heißt es,"Wir verpflichten uns". Völkerrechtlich können auch unverbindliche UN-Dokumente ein Indiz für ungeschriebenes Völkergewohnheitsrecht sein. Wenn es auf internationaler Ebene darum geht, Migranten und Flüchtlingen zur Umsiedelung umzuverteilen, wird die Bundesrepublik wie auch die anderen Staaten beim Wort genommen werden. Die Deutschen Gerichte werden dafür sorgen, dass der Pakt vollumfänglich eingesetzt wird. Folgende EU-Mitgliedstaaten haben inzwischen ihren Rückzug vom Migrationspakt erklärt: Ungarn, Österreich, Tschechien, Bulgarien, Estland. Die Schweiz wird folgen. Aber die Deutsche Regierung, wie immer, wird von seinen eigenen Handeln und Denken überzeugt sein. Ob das die Bürger interessiert oder nicht.
Ja Peter, die Merkel will uns zu Ihrem Abschied noch ein dickes Ei ins Nest legen. Da bin ich auf der Linie von den Kandidaten der CDU und nicht für die Kandidatin, die Merkel Nachfolge in vielen Bereichen nach machen möchte. Wir benötigen keinen Migrationspakt, der ist so unnötig wie ein Kropf. Wenn die CDU so weiter macht, ist sie bei den nächsten bald auf dem Niveau der SPD. Weiter so! Dann holt sie bald die Realität ein, vielleicht wurden auf der Afrika-Reise schon Versprechungen zur Umsiedlung gemacht. Deutsche sind ihr Gleichgültig - das wissen wir doch schon seit 2015. Nächste Wahl abwatschen!
Nächste Wahl? Leider traue ich den Deutschen es nicht zu die Leute an die Regierung zu wählen die das Land wirklich für sie (das heißt die Deutschen) das Beste ist. Die werden lieber die Grünen wählen. Weshalb ist mir schleierhaft. Ich habe unlängst einige Sprüche der Grünen hier aufgeführt die das Deutsche Volk klein halten wollen. Verstehe das wer will. Für mich, die Grünen und Teile von CDU und SPD, vielleicht auch die Linken agieren wie eine Fünfte Kolonne im eigenen Land.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Solange jeder Meter mit der Blechkiste zurückgelegt wird und in praktisch jedem Auto was mir begegnet nur einer drinsitzt ist das alles Luxusgeplärre.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bleibt wegen unrentabilitaet der Arbeit fern. Gelber Urlaubsschein und alles ist gut. Nach 2;Wochen sind die Preise wieder normal.
So ein Stuss an Aussage...sorry
ich finde das ist eine gute Idee - oder einfach den Job kündigen bzw. kündigen lassen - schließlich soll sich die Arbeit ja auch lohnen.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
I’m wirklich etwas zu erreichen, müssten sich die Bürger einig sein und einfach alle für eine Woche zuhause bleiben und auf die Straße gehen und öffentlich protestieren, ähnlich wie in Frankreich. Wissen die Deutschen eigentlich schon was ab 1. Januar auf sie zukommt mit der Erhöhung der LKW-Maut um 35 Prozent? Dann wird nochmals alles teurer, nicht nur der Sprit. Aber sie werden es mit sich machen lassen, kurz rumheulen und dann wieder in ihren Tiefschlaf versinken. Für einen wirklichen Protest scheint der Deutsche zu blöd, zu faul oder zu verblendet und eingeschüchtert zu sein. Und vor allem zu unsolidarisch! Also liebe Deutsche Mehrheit, schlaft weiter und wählt das nächste mal wieder brav die CDU oder die Grünen. Was soll’s, es geht euch doch gut!
Volle Zustimmung !
Auch meine VOLLE ZUSTIMMUNG
@ K. Sehr gut beschrieben. Man kann es auch nicht anders nennen.
Der Staat verdient kräftig mit , warum soll man da was ändern?
Ebenso die Autoindustrie---will nur neue Autos verkaufen Umsatz Umsatz
Wir nehmen alles geduldig hin.
In Berlin geben sich etwa 6000 Lobbyisten die Klinke in die Hand, was glaubt ihr denn warum die Autoindustrie, Pharmazie, Banken , Bertelsmann, Microsoft, AG Verband etc.pp , dort so präsent ist und auf unsere Mandatsträger Einfluss ausübt ..?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Von 1,55 Euro für Benzin gehen rund 90,7 Cent an den Staat. Diese Erkenntnis sollte für jeden reichen.
Irgend wie müssen wir doch das Geld aufbringen, für die ach so lieben Asylanten!
Am Thema vorbei!
Was nicht ins System passt, darf auch nicht sein !
Noch viel zu wenig!! Haben sie Kinder??
Kinder ist immer ein Argument.Toll!
Wie bescheuert muß ,an sein, um Kinder in diese Welt zu setzen die keine Zukunft haben ?
Bestes Beispiel Afrika.
Ja😂 sind gestandene erwachsene Frauen. Eine mit..eine ohne Kind...und was soll ihre Aussage??
Nicht jede(r) will sich reproduzieren.
Sollte auch nicht jeder, wenn ich da hier so lese
Setzt Kinder in die Welt, und fresst euch dann gegendseitig auf.
Na ja auf jeden Fall wurde reproduziert.
Nicht zu vergessen,was für eine tolle Zukunft wartet!
Eine Frage: Hast du noch etwas Substantielles außer diesen aggressiven Texten zu sagen?..Gebe dir ja in einem recht..(Überbevölkerung der Welt) Das lösen wir aber nicht so!! Solange die Kirche keine Geburtenkontrolle durch Vorbeugung erlaubt,..und wie ich ja auch selbst hier sehe..sorry !! Im geistigen Tiefflug. Benzinpreise mit Asylrecht (finanz.)in Beziehung setzt...ähh da frag ich mich, welch Geistes Kind? ...und noch eins...warum zeigst du dich nicht mit Foto?? Feige?? Noch eine gute Nacht. In sich gehen hilft manchmal. Bin übrigens ein immer um Ausgleich bemühter Mensch und deshalb an Arbeit und meinem Umfeld sehr beliebt
Auch wenn ich Kritik übe..und manchmal streite". Sollte halt konstruktiv sein und nicht unreflektiert, hatermässig und einfach in den Raum gestellt. Wünsche noch eine gute Nacht.🦔
Wer das Geltungsbedürfnis hat,sich im Net , mittels Foto zu präsentieren der soll es machen. Ich mache es nicht, das hat nichts mit
Feigheit zu tun, sondern mein Aussehen geht niemanden etwas an.
Sorry, geht mir und wohl den meisten hier nicht um "Geltungsbedürfnis". Wir zeigen uns, stehen dazu und können uns in die Augen schauen ..mit Warze,
schiefen Augen, krummer Nase, etc.pp. (Wenigstens online) Und?? Sagt mehr über den Menschen aus, der
zu seinen Aussagen steht und sich nicht hinter einer "Maske" versteckt. Noch eine gute Nacht. 🦔
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren