wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Wie lange schaut Allah dem Terror in seinem Namen noch untätig zu?

04.06.2017, 13:00 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Es gibt ja laut der beiden Weltreligionen Islam und Christentum nur einen Gott!

Allah nennen die Moslems ihren Gott und die meisten Gläubigen bezeichnen ihn und seine Absichten als gut! Seine verschiedenen Gesetze und Regeln, was man wann essen soll, welches Teil des Körpers man vor dem anderen Geschlecht verdecken muss und was man sich abschneiden lassen muss, sind nur zum Wohle der Menschen gemacht und zu seinem persönlichen Lob und Bezeugung von Respekt!

Wenn jetzt aber Islamisten bei Terroranschlägen unschuldige Menschen umbringen, wahllos und heimtückisch, kann dann dieser Allah noch zusehen, ohne einzugreifen?

Natürlich sind die Mörder, die im Namen Allahs töten nicht diejenigen, die dieser Gott liebt. Meist sind das gescheiterte Existenzen, die nichts mehr zu verlieren haben und deshalb diesen Weg nehmen, anstatt sich still und heimlich selbst umzubringen. Aber Allah müsste doch sehen, dass diese Leute seinem Ruf mehr schaden als nutzen. Viele derzeit noch Ungläubige werden vom Islam abgeschreckt durch diese negative Werbung. Das kann doch nicht im Sinne des Erfinders sein?

Umgekehrt, ziehen die "Gegenspieler" Allahs Vorteile aus diesem schlechten Image des Islam als Religion des Terrors? Eher nicht, denn Ungläubige werfen, zurecht oder nicht, oft alle Lehren von einem imaginären Schöpfer der Welt in einen Topf. Und das nur, weil die Religionen alle aus einer Zeit stammen, als die Menschen noch so gar keinen Durchblick hatten, wie unser Universum und das Leben aufgebaut sind und entstanden waren. Und deshalb, weil diese Religionen alle aus dem gleichen Teil der Welt stammen, der damals wirklich nicht gerade eine Hochkultur feierte!

Wo wird das alles enden? Werden die Religionen logischerweise an Einfluss verlieren, weil die Menschen einsehen, welchem Unsinn sie da hinterherlaufen und dass es sich ohne solche Schubladen besser lebt? Oder wird die andere, wichtigste und mächtigste Religion von allen, das Kapital, das Geld, in Zukunft alleine die Welt regieren?

Wie schön wäre es doch, wenn ein Erlöser kommen würde. Aber einer, der wirklich Bescheid weiß und nicht an den allmächtigen Vater im Himmel glaubt und gebunden ist! Denn der tut ja nichts. Dreimal dürft Ihr raten, warum nicht!

Mehr zum Thema

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Alfred,
Zu deiner Frage "wie wird das alles enden" (besser: wie wird es weitergehen) kann man heute bei Spiegel online einen interessanten Beitrag lesen: Dort wird die Entwicklung des Intelligenzquotienten in den letzten Jahrzehnten weltweit beschrieben.
Der IQ steigt! Auch die Quote der Analphabeten ist drastisch gesunken, vor allem auch in den arabischen Ländern.
Das gibt Anlass zu Hoffnung, dass auch in der islamischen Welt der Vernunft immer mehr Bedeutung zukommen wird.
Möge sich der Islam entwickeln wie das Christentum, hin zu einem Verein für Brauchtumspflege, der mit der Zeit immer weniger ernstgenommen wird.
  • 06.06.2017, 07:19 Uhr
Volker, das muss so sein, die Evolution wird entweder die Religionen oder die Menschen verschwinden lassen, beide zusammen haben sie keine Zukunft!
  • 06.06.2017, 17:54 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was es nicht gibt, kann auch nix tun, so einfach ist das. Wenn diese Leute einsehen würden wie sehr sie von ihren ideologischen Führern verarscht werden, nix Paradies, wenn sie tot sind ist Ende im Gelände, dann knippst einer das Licht aus und das wars, würde vielleicht der gesunde Menschenverstand siegen, aber leider ist dem nicht so
  • 05.06.2017, 07:47 Uhr
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren