wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Manipulation im Netz

Manipulation im Netz

Peter Leopold
29.01.2017, 07:06 Uhr
Beitrag von Peter Leopold

Weit mehr als die Hälfte aller Internet-Nutzer werden selbstverständlich bestreiten, von Manipulationen im Netz einen Nutzen zu ziehen. Doch diese Manipulationen sind so vielfältig, dass man schon sehr genau hinsehen muss, um sie zu erkennen. Besonders beliebt sind Manipulationen in politischen Bereichen. Dazu muss man wissen, dass die AfD die einzige Partei ist, die sogenannte "social Bots" für opportun hält.

"Gefällt mir" Klicks sind ebenso käuflich zu erwerben, wie kurze Kommentare, die eine Zustimmung signalisieren. Es gibt einen Riesen-Markt dafür. Digitale Roboter generieren komplette Profile und lassen sie für den Auftraggeber arbeiten. Auch Seitenaufrufe in YouTube oder in sozialen Netzwerken sind auf diese Art käuflich sogar recht günstig zu erwerben. 10.000 Aufrufe kosten demnach etwa ab 10 €.

Und was macht der normale Nutzer? Er orientiert sich an den "Gefällt mir" Angaben und an der Anzahl der Aufrufe. Damit kann auf einfache und bequeme Art die Stimmung in eine bestimmte Richtung gelenkt werden. Wer will schon als Außenseiter gelten? So kommen zu den gesteuerten Klicks von technischen Hilfsmitteln die Klicks von realen Nutzern hinzu und schon bald ist eine Unterscheidung ohne personal intensive Überwachung des Betreibers kaum noch möglich.

Auch die Seitenaufrufe von YouTube unterliegen häufiger als gedacht verschiedenen Manipulationen. So wird z.B. aus einfachen Hobby-Schminktips eine Werbekampagne für Kosmetikfirmen. Ähnlich verhält es sich mit einschlägigen Bewertungsportalen, denen ich nicht einmal ansatzweise trauen würde, wenn bestimmte Firmen eine besonders gute Bewertung im Vergleich zu Anderen bekommen hat.

Auch aus diesen Gründen ist hier auf Wize Live Werbung ohne gewerblichen - d.h. bezahlten Account verboten. Immerhin wären solche Manipulationen mit gewerblichem Hintergrund wie oben genannt als gewerbsmäßiger Betrug zu werten.

Kein Netzwerk ist sicher vor Fakes oder Mehrfachprofilen. In den meisten Fällen handelt es sich aber dabei um (viele) Einzeltäter, die sich mit einem Account nicht zufrieden geben - schon deshalb, weil sie sich so verhalten, dass der "Hauptaccount" ohnehin irgendwann gelöscht wird. Da sind Nutzer, die "Account-Creator- Programme" benutzen deutlich in der Minderheit. Mit diesen Programmen lassen sich im Minutentakt über 400 Accounts anlegen, die dann auf zweifelhaften Plattformen zum Kauf angeboten werden.

Einige werden sich jetzt fragen, ob es solche Accounts auch auf Wize.Live gibt. Ich kann das leider nicht verneinen, aber auch nicht ausdrücklich bestätigen. Trotzdem sind gewisse Accounts unter Beobachtung - und das zeigt sich immer wieder - offenbar zurecht. Aber es wäre ein Fehler, jeden neuen Nutzer sofort als Fake zu betiteln, weil er nicht sofort ein echtes Profilbild und vollständige Profilangaben gemacht hat. Man muss den Leuten auch Zeit geben, sich zu orientieren.

Allerdings ist Vorsicht geboten bei Nutzern, die angeblich neu und orientierungslos sind, sich aber gleichzeitig erstaunlich gut hier auskennen. Irgendwann verraten sich die Betreffenden selbst. Man muss einfach nur abwarten. Ganz klar sehe ich allerdings die Sache mit den neu angemeldeten Polit-Trollen, die - kaum angemeldet - Hass und Hetzbeiträge verfassen. Selten sind das Nutzer, die aus Eigeninitiative handeln. Ich nenne sie "geschickte Trolle", die nichts Anderes im Sinn haben, als Stimmung zu machen...

6 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Was mich so stark verwundert ist, dass sich einige Menschen manipulieren lassen, ich kann doch lesen und habe ein eigenes Denken.. ich kann doch für mich selbst entscheiden...

Auch in der Politik versucht man hier die Menschen zu manipulieren oder auszufragen...
Lachen könnte ich, wenn in einer Notiz eine Partei oder Politiker schlecht hingestellt werden nur um herauszufinden welcher Partei die User zugänglich sind ...

Auch Werbungen können mir nichts anhaben, was mich interessiert sehe ich mir an, entscheide aber für mich .. was und wo ich einkaufe..

Man muß schon sehr schwach im Kopf sein, wenn man sich hier beeinflussen lässt... allerdings muß man auch berücksichtigen, daß einige so spielen wie ich, ich gebe es ja zu, manchmal schreibe ich total anders, als ich das real tuen würde... damit verhindert man, dass Ratten an einem nagen.

Dir/Euch lieber Peter einen schönen Sonntag
  • 29.01.2017, 10:39 Uhr
  • 1
Peter Leopold
So etwas nenne ich provozierende "Fangfragen" Auf diese Dinge reagiert man am Besten gar nicht! Dir auch einen schönen Sonntag!
  • 29.01.2017, 11:04 Uhr
  • 2
Richtig und danke Peter
  • 29.01.2017, 11:06 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es wird jeden Tag versucht - uns zu manipulieren! Sei es in der
Politik - oder im täglichen Leben. Also, Augen auf! Schönen Sonntag.
  • 29.01.2017, 10:24 Uhr
  • 0
Peter Leopold
Ich laufe immer mit offenen Augen durch die Gegend Dir auch einen schönen Sonntag!
  • 29.01.2017, 10:26 Uhr
  • 0
Das ist gut so!
  • 29.01.2017, 10:27 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren